HOME ON TRUCK. Zirbenbox auf Scania XT R370. Beratung, Zirbenbox, Modifikation Basisfahrzeug: Christian Schatz, Schatzmeister 4x4, A-Kolsass

Volltext

(1)

1

HOME ON TRUCK

Zirbenbox auf Scania XT R370

Beratung, Zirbenbox,

Modifikation Basisfahrzeug:

Christian Schatz, Schatzmeister 4x4, A-Kolsass

christian@schatzmeister.cc

Home on Truck Bewohner:

Regis Zen Ruffinen und Thomas Würsten, CH-Toffen

info@homeontruck.com

(2)

2

INHALTSVERZEICHNIS

1 H.O.T. - HOME ON TRUCK, GENANNT HOTTIE ... 4

1.1 Geschichte oder „Wie alles begann“ ... 4

2 UNSERE ZIRBENBOX ... 9

2.1 Einleitung ... 9

2.2 Übersicht ... 9

2.2.1 Aufbau ...9

2.2.2 Elektronik ... 10

2.2.3 Sanitär ... 11

2.2.4 Heizung ... 11

2.2.5 Küche ... 12

2.3 Detaillierte Beschreibung einiger Punkte ... 13

2.3.1 Innenausbau Zirbenholz ... 13

2.3.2 Bodenbelag Leder ... 14

2.3.3 Küchenabdeckung Fenix ... 15

2.3.4 Lavabos Corian ... 16

2.3.5 Polsterbezug Lodenfilz ... 16

2.3.6 Sitzgruppe ... 17

2.3.7 Fenster/Türe ... 18

2.3.8 Tisch ... 19

2.3.9 Holzofen ... 19

2.3.10 Bett/Aufstelldach ... 19

2.3.11 Küche/Backofen/Kühlschrank/Tiefkühlboxen ... 20

2.3.12 Schränke/Schubladen/Tablare ... 21

2.3.13 Dusche / WC / Lavabo ... 22

2.3.14 Zusatzraum/Durchgang zum Scania-Fahrerhaus ... 23

2.3.15 Elektronik ... 24

2.3.16 Beleuchtung ... 24

(3)

3

2.3.17 Aufbau ... 24

2.3.18 Zugang: Stiege und Plattform ... 25

2.3.19 Markise ... 25

2.3.20 Hängematte ... 25

2.3.21 Stauboxen: Grill, Generator, Aussendusche ... 25

2.3.22 Dach ... 26

2.3.23 Wasser/Abwasser ... 26

2.3.24 Hilfsrahmen ... 26

3 BASIS-FAHRZEUG SCANIA R370 XT 4X4 ... 27

3.1 Einleitung ... 27

3.2 Übersicht ... 29

3.2.1 Technische Daten ... 29

3.2.2 Modifikationen am Basisfahrzeug – vorwiegend ausgeführt von Schatzmeister 4x4 ... 30

3.3 Detaillierte Beschreibung ... 31

3.3.1 Fahrerkabine für 4 Personen mit Bett und Kühlcontainer ... 31

3.3.2 Isolation/Standklimaanlage/Stereoanlage ... 31

3.3.3 Abbiegeassistent: Scania Side Defender ... 31

3.3.4 Hohlraumversiegelung ... 31

3.3.5 Kotflügel ... 31

3.3.6 Reifendruck-Regelanlage ... 32

3.3.7 Motorrad- und Reserveradlift... 32

3.3.8 Zusatzscheinwerfer ... 32

3.3.9 Unterfahrschutz ... 33

4 CHRONOLOGIE ... 34

(4)

4

1 H.O.T. - HOME ON

TRUCK, GENANNT HOTTIE

1.1 GESCHICHTE ODER „WIE ALLES BEGANN“

Während der Weihnachtsferien 2016 haben wir uns für eine Frühpensionierung im Jahr 2022 / 2023 entschlossen. Unser Plan ist, nach über 40 Jahren Arbeit ohne Sabbaticals, nochmals etwas ganz anderes zu machen.

Seit jeher sind wir gerne gereist - egal ob Lama-Trekkingferien in den Bergen, Motorradferien, Flugreisen oder Wohnmobil-Urlaub in Amerika… Reisen in jeder Form fanden und finden wir super.

Nach diesem Entschluss haben wir uns innerhalb von Tagen entschieden, mit einem Wohnmobil um die Welt zu reisen. Aufgrund unseres Alters war uns klar, dass wir dies nicht in einem 3.5 Tonnen Campervan machen wollen. Bei

mehreren Besuchen bei Tartaruga (https://www.tartaruga.ch/) und Bimobil (https://www.bimobil.com/) wurde uns bewusst, dass wir ein LKW Fahrgestell benötigen – und beide, wohl oder übel, den C-Führerschein machen müssen.

Da wir nicht Ferien machen wollen, sondern 5 bis 10 Jahre unterwegs sein werden, werden wir unser Einfamilienhaus gegen ein ‚Heim‘ auf Rädern

tauschen. Deswegen der Name ‚Home on truck‘, abgekürzt H.O.T. oder eben:

Unser Hottie1 😊

Eine Alternative hätte eventuell noch ein 7.5 Tonner (C1 Führerschein) sein können.

Abbildung 1 Regis mit Bimobil auf Iveco 4x4, 6.5 to

1 engl. ‘heisse Schnitte’, ‘heisser Feger’

(5)

5

Aber mit Wassertanks, grösseren Dieseltanks und einem Motorradlift stösst man ziemlich schnell an die Gewichtsgrenze. Zudem ist ein Baustellenlaster ausgelegt für viele 100‘000 km. Im Gegensatz dazu ist ein „aufgemotzter“ C1- Lieferwagen für weniger Kilometer ausgelegt. Deutlich sichtbar wird dies

beispielsweise beim Vergleich der Achsen eines Iveco 4x4 Daily oder eines Mercedes Sprinters mit den Achsen eines Baustellenlasters.

Nach eingehender Internetrecherche, einem Besuch an der Hausmesse von Bimobil und am Stand von Bimobil auf der Abenteuer und Allrad 2017 in Bad Kissingen, haben wir uns auf einen Bimobiltyp auf Mercedes Benz Atego festgelegt - aber es sollte ganz anders kommen:

Am späteren Nachmittag schlenderten wir ein letztes Mal über die Offroad Messe - da sah Regis mehrere LKWs mit schwarzen Boxen drauf. Davor stand nur eine Werbetafel:

Ich habe keine Lust mehr auf weitere Besichtigungen, warte auf dem Weg und Regis verschwindet über die Treppe in eine schwarze Box…

Abbildung 2 Erstes Kennenlernen einer Zirbenbox an der Abenteuer und Allrad 2017 Zirbenbox aus Tirol -

www.schatzmeister4x4.at

(6)

6

Eine Minute später streckt sie ihren Kopf mit leuchtenden Augen wieder heraus und ruft:

„Tom, vergiss Bimobil. Das ist unglaublich - das ist es! Diese oder Keine - schau dir das an.“

Man soll seiner Ehefrau nicht widersprechen und gehorchen… Was? Schuhe muss man auch noch ausziehen? Wenn es denn sein muss… ich gehe die Treppe zur schwarzen Box hoch, trete ein und… bringe das Lächeln nicht mehr aus meinem Gesicht - hier stimmt einfach alles:

Abbildung 3 Zirbenbox Sitzecke

Abbildung 4 Just Black...

(7)

7

Abbildung 5 Zirbenbox Hub-Bett und Dachluke

Abbildung 6 Zirbenbox Kaminofen

(8)

8

Der Zirben-/Arvenholzgeruch ist das Erste, was uns beeindruckte. Welche Wohltat zum ganzen Kunststoff und Leimgeschmack der anderen

Expeditionsmobile! Holzausbau wie in einem Chalet, ein Kaminofen, riesige Fenster, eine grosse Dachluke, ein Hubbett - schlafen unter dem

Sternenhimmel. Einfach WOW – wir schauten uns an und unser Entscheid war augenblicklich gefällt:

Eine Zirbenbox von Schatzmeister4x4 wird unser Heim werden!

Dies geschah vor drei Jahren. An diesem Entscheid haben wir kein einziges Mal gezweifelt. Unterdessen kennen wir zahlreiche Zirbenboxbesitzer. Alle loben ihre Boxen und würden sich erneut für eine Tiroler Zirbenbox entscheiden. Alle Mitarbeiter des Schatzmeister4x4 Teams kennen wir heute persönlich – wir haben noch selten eine Firma getroffen, in der sich die Mitarbeitenden so stark mit ihrem Produkt identifizieren. Unser Hottie ist die einundzwanzigste Box, die gebaut wird. Mit jeder Box wurde das Konzept weiterentwickelt, verfeinert und verbessert. In Kolsass wird kontinuierliche Verbesserung, Committment und agiles Vorgehen täglich vorgelebt.

Abbildung 7 Zirbenbox 360° Aufnahme

(9)

9

2 UNSERE ZIRBENBOX

2.1 EINLEITUNG

Eine Wohltat für die Nase und für die Augen - feinste Handwerkskunst aus dem Tirol. Das Team von Christian und Philipp Schatz weiss Kundenwünsche zu befriedigen und die Erwartungen zu übertreffen. Hier ist jede Zirbenbox ein individuell zugeschnittenes Einzelstück, welches in Absprache mit dem

Besteller entsteht. Christian hat uns in vielen Gesprächen beraten und unsere Ideen in vernünftige und realisierbare Bahnen gelenkt. Wir sind wirklich von A bis Z begeistert von der Manufaktur Schatzmeister4x4 und von unserer

Zirbenbox, die nachfolgend beschrieben ist.

2.2 ÜBERSICHT

2.2.1 Aufbau

Abbildung 8 Zirbenbox Rohbau

Masse (BxTxH): rund 250 x 520 x 200 cm

Diffusionsoffener, Aufbau aus grösstenteils natürlichen Materialien:

Innenwand aus Zirbenholz

Dämmung aus Schafwolle

(10)

10

Aussenwand aus Fichtenholz und Aluminium - hinterlüftet und überzogen mit hochstrapazierfähigem Cabriolet-Verdeckstoff

Hub-Bett für zwei Personen mit einer natürlichen, temperatur- regulierenden Rosshaarmatratze

Sitzgruppe in Lodenstoff

Bodenbelag aus Rindsleder

Drei flächenbündige Schatzmeister Isolierglasfenster

Geländetauglicher Hilfsrahmen mit Lagerung in Alu-Ausführung

Verschliessbarer Durchgang zum Fahrerhaus

Zwei versperrbare Stauboxen in die Zirbenbox integriert

Hydraulisch ausfahrbare Plattform mit „Flugzeugtreppe“ und Geländer

Aufstelldach

Holzofen

Schränke, Schubladen und Tablare aus Zirbenholz

Moskitonetze für Türe, Fenster und Aufstelldach

Hydraulische Markise über die ganze Zirbenboxlänge

Ausziehbare Befestigung für Hängematte

Die ganze Box ist abnehmbar und kann ohne grossen Aufwand auf ein anderes Fahrzeug versetzt werden

2.2.2 Elektronik

Abbildung 9 Elektropanel - was für Kabeldurchmesser !

2x Mastervolt LiFePo4 MLI Ultra 24V/5500, je 5.5 kWh / 200Ah

2x Mastervolt Mass Combi Pro 24/3500-100, je 3.5kW

2x Mastervolt Solar ChargeMaster SCM-60

Mastervolt EasyView 5, 4.3 Zoll Farbdisplay

(11)

11

Dieselgenerator Whisperpower W-GV4 Scalino Genverter, 4.4 kVA, 230V, mit Schallschutzhaube

1000W Solarpanels auf Zirbenboxdach, davon 700W fix mit Hinterlüftung und 300W geklebt auf Aufstelldach

Zahlreiche USB- und 230V Innen- und Aussensteckdosen

Mehrere Lüfter (Dusche, WC, Abluft Mastervolt)

LED-Deckenlicht innen, indirektes LED-Licht am Boden und an der Decke

Umfeldbeleuchtung aussen

Alles über FI-Schutzschalter gesichert 2.2.3 Sanitär

Boiler 20 Liter

400 Liter Frischwassertank

Wasseraufbereitungsanlage (3- stufige Filteranlage)

Grauwassertank beheizt, elektronischer Ablasshahn

Separett Komposttoilette (modifiziert Schatzmeister4x4)

Dusche System Schatzmeister

Ausklappbares Waschbecken

Aussendusche

Waschmaschine Daewoo Wandmodell 3kg

2.2.4 Heizung

5kW Wasser-Standheizung

Separate 220V

Wasserstandheizanlage

Fussbodenheizung und Heizung mittels Abstrahlwärme in der Sitzgruppen Rückenlehne und dem Boden entlang

Abbildung 10 Waschmaschine, Sanitär und Heizungsinstallationen

(12)

12

2.2.5 Küche

Fenix Nanotechnologie (Abdeckung und

Rückwand)

Grosses

Abwaschbecken

V-Zug CombiSteam Backofen/Steamer

Induktionskochherd (2 Brenner)

Vitifrigo Slim150 Kompressor- Kühlschrank 140 Liter

2x Tiefkühlboxen Eberspächer T0032FDN, je 32 l im Fahrerhaus

Abbildung 11 Küchenansicht

(13)

13

2.3 DETAILLIERTE BESCHREIBUNG EINIGER PUNKTE

2.3.1 Innenausbau Zirbenholz

Abbildung 12 Die Zirbe - Königin der Alpen

Zirbelkiefer (Pinus cembra), auch Arbe, Arve, Zirbe oder Zirbel genannt, ist eine Pflanzenart aus der Familie der Kiefern/Föhrengewächse (Pinaceae). Man bezeichnet sie als die Königin der Alpen, weil sie perfekt an das raue Klima im Gebirge angepasst ist. Sie wächst langsam aber stetig bis auf eine maximale Höhe von etwa 25 Metern und wird dabei über 200 Jahre alt. Sie ist extrem frosthart, erträgt aber keine Hitze. Man findet sie in den Alpen auf einer Höhe

(14)

14

von 1500 und 2400 Meter über Meer. Einige grössere Bestände gibt es auch in den Karpaten2).

Das Zirbenholz wird schon seit jeher im Möbelbau verwendet und teilweise auch als Decken- und Wandverkleidung genutzt.

Der Geruch, der vom Arvenholz ausgeht, ist einzigartig. Die positive Wirkung auf die Gesundheit ist mittlerweile auch durch die Wissenschaft belegt:

Verringerung der Herzfrequenz und damit Schonung des Herzens (Pro Tag 3500 weniger Herzschläge, was ca. 1 Stunde Herzarbeit entspricht.)

Erhöhung der Schlafqualität

(Man schläft besser und tiefer und kommt damit mit weniger Schlaf aus.)

Reduktion der Wetterfühligkeit

(In einem Arvenholzzimmer tritt im Normalfall keine Wetterfühligkeit auf. Trotz der Luftdruckveränderungen bleibt der Kreislauf stabil.)

Arvenöl hat eine wohltuende Wirkung auf die Atmung und hilft bei Erkältungen, Schnupfen, Nebenhöhlenentzündungen und Bronchitis (Verdünntes Arvenöl wirkt schleimlösend, fördert die vertiefte Atmung und wirkt durchblutungsfördernd.)

Arve macht gesellig und kommunikativ

(Man fühlt sich seit jeher wohl in der Arvenstube.)

Arve hat eine antibakterielle Wirkung. Arvenholz enthält bis zu 0,5 Prozent Pinosylvin3). Für diese Substanz ist eine toxische Wirkung gegenüber Pilzen und Bakterien nachgewiesen. Arvenholz ist also das ideale Material für Schneidebretter oder auch Aufbewahrungsbehälter für Brot! Pinosylvin ist verantwortlich für den einzigartigen Geruch der

Zirbe.

Gegen Motten

Arvenholz hilft zuverlässig gegen Motten.

2.3.2 Bodenbelag Leder

Der Boden ist aus Leder - einem weiteren Naturprodukt. Leder ist, wie auch Holz, in der Lage, Feuchtigkeit zu speichern und wieder abzugeben. Diese Eigenschaft beeinflusst das Wohnklima positiv. Das wussten schon die alten Ägypter. Auch sie benutzen bereits Lederböden.

2) Karpaten: Die Karpaten bilden eine 1.500 km lange Gebirgskette in Zentral- und Osteuropa. Von Westen nach Osten erstrecken sie sich bogenförmig von Tschechien (inkl. Slowakei, Polen, Ukraine, Österreich, Teschechien, Ungarn, Serbien) bis nach Rumänien. Das Tatra-Gebirge zwischen der Slowakei und Polen ist ein Nationalpark mit mehreren Gipfeln über 2.400 Metern. Mehr als die Hälfte der Karpaten liegt in Rumänien und ist durch Fichtenwälder und das Vorkommen von Braunbären, Wölfen und Luchsen geprägt.

3) Pinosylvin: Pinosylvin ist ein ätherisches Öl und gleichzeitig eine Art natürliches Gift, das von Pflanzen bei Pilzinfektionen, Stress, Verletzungen und gesundheitlichen Schäden produziert wird. Es wirkt insbesondere gegen Insekten, Bakterien, Pilze und einige chemische Substanzen wie beispielsweise Calcium Bisulfit, die dem Baum Schaden zufügen könnten.

Kiefern sind natürliche Produzenten von Pinosylvin. Pinosylvin befindet sich sowohl im Holz als auch in den Nadeln und im Harz des Baumes. Zirbenholz besteht zu etwa 0,5% aus Pinosylvin – eine Menge, mit der kein anderer Baum und kein anderes Holz aufwartet! Daher rührt der langanhaltende und einzigartige Geruch des Zirbenholzes.

(15)

15

Der Lederboden ist eigentlich ein Lederfaserstoffboden. Er wird aus Resten der Echtleder-Produktion und Lederverarbeitung hergestellt.Für diesen Bodenbelag müssen also keine Tiere zusätzlich sterben.

Ein Lederboden ist langlebig, robust, pflegeleicht, hygienisch, strapazierfähig, antistatisch und antibakteriell. Er strahlt Wärme aus, riecht gut und barfuss läuft sich sehr angenehm auf ihm. Auch Designer lieben Naturleder und verwenden es als edles Material für Wände, Böden oder Decken.

2.3.3 Küchenabdeckung Fenix

Die Wände rund um die Küche und die Arbeitsplatte bestehen aus Fenix. Fenix- Produkte kommen aus der Nanotechnologieforschung und werden aus Papier (über 60 %) und wärmehärtenden Harzen (30 – 40 %) hergestellt. Die FENIX- Produkte entstehen durch ein Pressverfahren, bei dem Wärme und Druck gleichzeitig aufgebracht werden, um ein homogenes, porenfreies Produkt zu erhalten.

Die Kernstruktur besteht aus Papier, das mit wärmehärtenden Harzen

imprägniert ist. Die Außenfläche wird mit Acrylharzen der nächsten Generation behandelt, die durch ein Elektronenstrahlhärtungsverfahren gehärtet und fixiert werden.

Fenix hat folgende Eigenschaften:

Geringe Lichtreflexion

Extrem matte Oberfläche

Weicher Touch beim Anfassen (Haptik)

Anti-Fingerprint

Thermische Bearbeitung von Mikrokratzern möglich

Fenix ist ein italienisches Produkt. Es wurde 2013 in Bra (Piemont) von der Firma Arpa Industriale entwickelt und ist in der ganzen Welt erhältlich.

(16)

16

2.3.4 Lavabos Corian

Abbildung 13 Klapplavabo im Bad aus Corian

Corian ist der Markenname eines Mineralwerkstoffs (Acrylstein) der US- amerikanischen Firma DuPont. Es gibt ihn seit 1967 auf dem Markt. Man bezeichnet Corian auch als „Premium-Material mit aussergewöhnlichen Talenten, weil es sich -dank seiner thermischen 3D-Verformbarkeit, seiner Strapazierfähigkeit und seinen hohen Hygienestandards- u.a. vorzüglich für den Sanitärbereich (Dusche/Lavabo) eignet.

2.3.5 Polsterbezug Lodenfilz

Die Sitzgruppe ist mit Loden4) bezogen. Schon seit dem Mittelalter wissen die Menschen um die Unverwüstlichkeit und die vorzügliche Wind- und

4) Lodenherstellung: Loden ist ein Sammelbegriff für ein dichtes Streichgarngewebe –vorwiegend aus Wolle.

Durch das Walken (Kneten, Drücken oder Ziehen) von Streichgarnen entsteht ein sog. Wolltuch, der Loden.

Filzen: Im Gegensatz zum Loden, für den ein fertiges Gewebe verfilzt wird, ist Filz ein textiles

Flachgebilde, das aus einem ungeordneten, schwer zu trennenden Fasergut besteht. Da dem Loden ein Gewebe zugrundeliegt ist er deutlich strapazierfähiger und reißfester.

(17)

17

Wetterfestigkeit von Loden für die alpenländische Kleidungskultur. Loden ist ein Allrounder unter den Stoffen und nicht nur für Kleider geeignet. Die robusten Naturstoffe werden heute beispielsweise verwendet für:

schallschluckende und vor Kälte schützende Vorhänge

Sofabezüge

Bettüberwürfe

Kissenbezüge 2.3.6 Sitzgruppe

Abbildung 14 Sitzgruppe

Die Sitzgruppe ist aus Loden. Sie bietet 6 Personen problemlos Platz. Unter der Sitzfläche befindet sich grosszügige Staufläche.

(18)

18

2.3.7 Fenster/Türe

Abbildung 15 Isolierglasfenster Schatzmeister 4x4

Drei Panorama-Isolierglasfenster (Seitenfenster mit 110 cm Breite / Mittelfenster mit 160 cm Breite) mit integrierter Verdunkelung, sowie

Sonnenschutzrollos und Moskitonetzen. Eingangstüre und Fenster sind durch mehrfache Schliesspunkte einbruchssicher.

Abbildung 16 Einbruchsichere Massivtüre Schatzmeister 4x4

(19)

19

2.3.8 Tisch

Abbildung 17 Massivholztisch mit Tischlade

Massivholztischblatt mit einer Besteckschublade. Das zentrale Tischbein ist elektrisch versenkbar. Zusammen mit den Sitzbänken entsteht so ein zweites Doppelbett.

2.3.9 Holzofen

Holzofen mit Sichtfenster als Drittheizung, Notküche und fürs „Almhütten- Feeling“.

2.3.10 Bett/Aufstelldach

Doppelhub-Bett für Querschläfer mit Rosshaarmatratze5). Vorteile einer Rosshaarmatratze:

Rosshaare sind luftdurchlässig: Der Körper bleibt auch bei Hitze angenehm kühl und trocken. Man schwitzt und friert nicht und schläft damit besser.

Keine Hausstaub-Allergie, weil das Klima im Bett für Milben zu trocken ist.

Keine Rosshaar-Allergie, aufgrund der Art der Verarbeitung der Rosshaare

5) Für die Rosshaarmatratze werden ausschliesslich Schweifhaare von Pferden verwendet, die länger als 15 cm sind.

(20)

20

Keine Schadstoff-Allergie, weil die Matratze ein 100% Naturprodukt ist (Füllung 100% Rosshaar; Hülle 100% Biobaumwolle)

Haltbarkeit 80 - 100 Jahre, wobei ein Aufarbeiten nach 15 – 20 Jahren empfehlenswert ist (Die Haare werden neu aufgekämmt und die Hülle wird ersetzt).

Abbildung 18 Komplett geöffnetes Aufstelldach

Über dem Hub-Bett befindet sich ein Aufstelldach (mit Moskitonetz), das hydraulisch geöffnet werden kann und so ein Schlafen unter dem

Sternenhimmel ermöglicht.

2.3.11 Küche/Backofen/Kühlschrank/Tiefkühlboxen

Alle schwarzen Flächen bestehen aus Fenix. Gekocht wird auf einer

Doppelinduktionsplatte. Diese benötigt nur 2 Minuten und 30 Sekunden um einen Liter kaltes Wasser zum Sieden zu bringen. In der Küche ist zudem ein Kombisteamer-Backofen6) eingebaut. Der Kombisteamer kann sowohl trockene Hitze (Umluftbackofen), als auch feuchte Hitze (Dampfgarer) erzeugen. Das Gerät eignet sich hierdurch zum schonenden und schnellen Garen (Dämpfen) von Gemüse und Kartoffeln, wie auch zum Braten und Schmoren von Fleisch

6) Der Kombisteamer ist auch bekannt unter: Heissluftdämpfer, Kombidämpfer, Combi Dämpfer oder Kombi.

(21)

21

und zum Backen. Der Kombisteamer braucht weniger Energie als ein

„normaler“ Backofen, weil feuchtes Backgut die Wärme viel besser aufnimmt als Trockenes. Er gehört als einer der wenigen Backöfen zur

Energieeffizienzklasse A+.

Weitere Kochmöglichkeiten:

Gas-Aussengrill

auf einem flexibel einsetzbaren Einzel-Induktionskochfeld

auf dem Holzofen.

Wir haben uns für Töpfe und Pfannen von Tefal entschieden, diese können auf sämtlichen Kochmöglichkeiten im Hottie verwendet werden. Der Kombigriff kann mit einem Klick entfernt werden: So können die Töpfe auch im Backofen verwendet werden.

Alle Komponenten sind ineinander stapelbar.

Jede Pfanne hat ausserdem einen gut schliessenden Plastikdeckel um Essensreste im Kühlschrank aufzubewahren. Zusätzlich ist auch ein energiesparender Dampfkochtopf mit an Bord.

Der Kompressor-Kühlschrank hat einen Inhalt von 140 Litern, ein ***-Gefrierfach und unten eine Kühlschublade für Gemüse/Flaschen. Der Kompressor kann unabhängig vom

Kühlschrank montiert werden, um Geräuschemissionen zu senken. Der Nachtmodus verstärkt diese

Geräuschreduktion weiter.

Im Fahrerhaus befinden sich zwei 32 Liter

Kühlcontainer, welche unabhängig von der Aussentemperatur bis max. -24°C kühlen können. Die beiden Boxen weisen eine Isolation von 7 cm auf.

2.3.12 Schränke/Schubladen/Tablare

Schränke, Schubladen inkl. Schubladenschienen und Tablare sind aus Zirbenholz. Die Einteilung ist frei wählbar.

Abbildung 19 Vitifrigo Kühlschrank mit Flaschenfach

(22)

22

2.3.13 Dusche / WC / Lavabo

Die Dusche mit Dampfabzugslüfter

besteht aus Corian. Sie hat eine ovale Öffnung, damit eventuelles Restwasser nicht ausläuft.

Die Toilette ist eine Kompostiertoilette: Fäkalien und Urin werden also getrennt. Der Kot wird in einem separaten Behälter getrocknet und

kompostiert. Der Urin fliesst direkt in den Grauwassertank. Um negativen Gerüchen entgegenzuwirken kann bei Bedarf mit einer Kleinmenge Wasser gespült werden. Über der Toilette ist ein ausklappbares Waschbecken aus Corian.

Abbildung 20 Separett mit Modifizierung

Abbildung 21 Dusche im Bau

(23)

23

2.3.14 Zusatzraum/Durchgang zum Scania-Fahrerhaus

Über einen Zusatzraum hat die Zirbenbox einen

verschliessbaren Durchgang zum Scania. In diesem kleinen Raum befindet sich auf der linken Seite:

die gesamte Elektronik inkl. Lüftung

Sicherungen und

FI-Schutzschalter

und auf der rechten Seite die Sanitäreinrichtungen:

Waschmaschine

die Heizungsregelung für die beiden Heizsysteme (Eberspächer und Webasto).

Abbildung 22 Ausschnitt des Fahrerhauses

(24)

24

2.3.15 Elektronik

Wegen der gasfreien Küche, ist eine leistungsfähige Elektroanlage mit:

insgesamt 11 kWh / 400Ah 24V Speicher und

einer Wechselrichterleistung von 7 kW eingebaut.

Die gesamte Anlage ist redundant ausgeführt, also zwei LiFePo4 Batterien mit je 5.5 kWh / 200 Ah Speicherung, zwei Wechselrichter/Ladegeräte mit je 3.5 kW 230V reiner Sinuswellenspannung sowie zwei Solar Laderegler. Die

Batterien werden während des Fahrens über die Fahrerkabinen-Aufbaubatterien, durch die Solarpanels (rund 1000 W) und notfalls durch einen doppelt

schallgeschützten Whisperpower Dieselgenerator (4.4kVA, 230V) oder durch Landstrom geladen.

Alle Komponenten sind von Mastervolt,

einem global tätigen Premiumherstellter von Elektronikkomponenten. Da die Firma Mastervolt ursprünglich aus dem Yachtbau stammt, gibt es in ziemlich allen Häfen auf der Welt eine Vertriebsstelle und/oder Niederlassung.

2.3.16 Beleuchtung

In der Zirbenbox gibt es energiesparendes, warmes LED-Deckenlicht sowie zusätzlich indirektes LED-Licht am Boden und an der Decke.

2.3.17 Aufbau

Die Dämmung der Zirbenbox besteht aus Schafwollfilz. Dieser befindet sich direkt hinter der Zirbenholz-Innenwand. Die daran anschliessende Aussenwand besteht aus Fichtenholz und wird durch eine Aluminiumplatte geschützt. Alle Seitenwände sind hinterlüftet und mit hochstrapazierfähigem Cabriolet- Verdeckstoff überzogen.

Abbildung 23 Elektronikpanel

(25)

25

2.3.18 Zugang: Stiege und Plattform

Die Zirbenbox hat eine hydraulisch ausfahrbare „Flugzeugtreppe“ mit Plattform. Die einzelnen

Treppentritte sind beleuchtet. Die Plattform selbst kann mit einem Geländer gesichert werden.

2.3.19 Markise

Eine hydraulische ausfahrbare Markise zieht sich über die ganze Länge der Box und dient als Sonnen- und/oder Regenschutz.

2.3.20 Hängematte

Auf der Hinterseite der Box befindet sich eine ausziehbare Aufhängung für eine Hängematte.

2.3.21 Stauboxen: Grill, Generator, Aussendusche

Abbildung 25 Individuell angefertigte Stauboxen

Die Stauboxen sind staubsicher und mit dem Schlüssel der Eingangstüre abschliessbar. Einige Stauboxen sind bereits belegt mit:

Abbildung 24 Hydraulische "Flugzeugtreppe"

(26)

26

Aussengrill Cadac Urban Stratos

Aussendusche

Dieselgenerator Whisperpower W-GV4 Scalino Genverter, 4.4. kvA, 230V, mit Schallschutzhaube

2.3.22 Dach

Auf dem Dach finden sich 1000W Solarpanels, die wie folgt aufgeteilt sind:

700W fix mit Hinterlüftung

300W geklebt auf dem Aufstelldach 2.3.23 Wasser/Abwasser

Die Zirbenbox beinhaltet einen 400L Frischwassertank. Aufgrund der Komposttoilette gibt es kein Schwarzwasser und damit lediglich einen beheizten Grauwassertank mit einem elektronischen Ablasshahn.

2.3.24 Hilfsrahmen

Abbildung 26 Massiver Aluminium-Hilfsrahmen

Die Zirbenbox steht auf dem Scania auf einem geländetauglichen Hilfsrahmen mit Lagerung in Alu-Ausführung. Sie ist abnehmbar und kann mit wenig Aufwand auf ein anderes Fahrgestell versetzt werden.

(27)

27

3 BASIS-FAHRZEUG

SCANIA R370 XT 4X4

3.1 EINLEITUNG

Bei der Entscheidung für ein Neufahrzeug und gegen einen gebrauchten älteren Lastwagen, waren für uns drei Faktoren zentral:

Fahrkomfort

Verbrauch/Umweltbelastung

Pannenanfälligkeit

Ursprünglich war der Aufbau auf einem Mercedes Benz AROCS geplant. Dieser wurde von uns konfiguriert und bestellt. Nach zwei Wochen erhielten wir die Mitteilung, dass Mercedes nicht in der Lage ist den Truck mit vier Sitzen,

Einzelbereifung und Nebenantrieb zu liefern. Das war ein ziemlicher Dämpfer - aber nur vorübergehend.

Christian Schatz kontaktierte nach dieser Enttäuschung Scania. Bei Scania Österreich wurden wir von Robert Pirkwieser sehr freundlich und kompetent beraten und alle unsere Anforderungen konnten auf Anhieb erfüllt werden.

… und wer kommt schon ZWEIMAL innerhalb eines Monats dazu, einen Truck zu konfigurieren und zu bestellen?...

Bei einem Neufahrzeug auf Euro6 Basis gibt es aus unserer Sicht vor allem einen problematischen Faktor: Der Schwefelgehalt des Diesels muss unter 10 ppm liegen (sonst setzt sich, unter anderem, der Dieselpartikelfilter zu). Das ist heute noch nicht überall auf der Welt der Fall. Wenn man die weltweite Entwicklung der Dieselqualität über die letzten Jahre verfolgt, kann davon ausgegangen werden, dass es in einigen Jahren weltweit hochwertigen Diesel geben wird (https://www.unenvironment.org/resources/toolkits-manuals-and- guides/global-sulphur-progress-tracker). Bereits heute sind es nur noch wenige Länder, die ausschliesslich stark schwefelhaltigen Diesel anbieten.

(28)

28

Abbildung 27 Unser frisch gelieferter Scania XT R370

Abbildung 28 Hottie ist ganz schön gross

(29)

29

3.2 ÜBERSICHT

3.2.1 Technische Daten

Typ: Scania R370 XT New Truck Generation Permanent 4x4, 18 Tonnen - Endgewicht (gefüllte Tanks, vollgepackt, zwei Personen) wird bei ca. 12-14 Tonnen liegen, Abgasnorm Euro 6

Masse : Fahrzeuglänge (ohne Zirbenbox) 7510 cm, Achsabstand 4350 cm, Höhe 3802 cm, Breite 255 cm, Böschungswinkel vorne 30° / hinten 34°,

Motor: 13 Liter, 6 Zylinder, 370 PS, Drehmoment 1900 Nm,

Durchschnittsverbrauch l/100 km 20.1 Diesel - 1.6 AdBlue, CO2 Ausstoss 65,6 g /100 km, Steigfähigkeit 79 %

Getriebe: Automatisch Opticruise 12 Gänge + 2 Kriechgänge, Differential Sperren 3-fach,

Bereifung: Bridgestone Baustellenreifen 385/65 R 22.5, Einzelbereift, zwei komplette Reserveräder

Sitze: 4 Sitze

Tank: 500L Diesel, 80 Liter AdBlue

Sonstiges: Blattfederung, Stabilisator Hinterachse, Kraftstoff Vorwärmer, ABS, Hill hold, Retarder 3500 Nm, Doppelbatteriesystem, Fahrerhausaufhängung Komfort (Luft), Doppelglasfenster, Drucklufthorn 118dB, Alarmanlage Fahrerhaus, Windabweiser, Bett, Premiumsitze mit Sitzheizung, Airbag und Seitenairbag Fahrer und Beifahrer, Standheizung, Stereoanlage 4x20W plus Subwoofer, Rückfahrkamera

(30)

30

3.2.2 Modifikationen am Basisfahrzeug – vorwiegend ausgeführt von Schatzmeister 4x4

Hohlraumversiegelung

Scania Side Defender mit Kamera und Monitor

Stauboxen

Kotflügelanlage

Dieselgenerator (Whisperpower)

Aussengrill (Cadac Urban Stratos)

Durchgang Rückwand Fahrerhaus, abschliessbar mit Schiebetür

Podeste für Tiefkühlboxen (Stromanschluss aus der Zirbenbox)

Wärmedämmung Aussenklappen und Rückwand

Standklimaanlage im Fahrerhaus (Webasto Cool Top Trail)

Schubladen mit Flaschenhalter

Reifendruck-Regelanalage (Ti.Systems)

Motorrad- und Reserveradlift für zwei Scania Kompletträder

Zusatzscheinwerfer Fahrerhaus

Unterfahrschutz klappbar

Abbildung 29 Hilfsrahmen Schatzmeister4x4

(31)

31

3.3 DETAILLIERTE BESCHREIBUNG

3.3.1 Fahrerkabine für 4 Personen mit Bett und Kühlcontainer

Neben dem Fahrer können maximal drei weitere Personen mitfahren. Auf den zwei hinteren Sitzen befinden sich Podeste, auf welchen je ein Kühlcontainer transportiert werden kann. Die Podeste können bei Bedarf entfernt werden.

Zwischen den Sitzen befindet sich eine grosse Schublade inklusive Flaschen- und Becherhalter.

Das Liegebett über den Sitzen kann runtergeklappt werden. Bei Nichtbenutzung dient es als zusätzlicher Stauraum.

3.3.2 Isolation/Standklimaanlage/Stereoanlage

Die zusätzliche Dämmung an der Rückwand und den Seitenaussenklappen garantiert nicht nur eine angenehme Innentemperatur sondern auch einen guten Lärmschutz. Letzterer bringt den Klang der Stereoanlage (4x20W plus Subwoofer) voll zur Geltung. Die Standklimaanlage ist ein eigenständiges Klimatisierungssystem und kühlt auch nach der Fahrt bei ausgeschaltetem Motor.

3.3.3 Abbiegeassistent: Scania Side Defender

Das Scania Side Defender System ist ein fortschrittliches Radarsystem für seitliche Objekterkennung. Der Abbiegeassistent soll den LKW-Fahrer auf Verkehrsteilnehmer aufmerksam machen, die sich rechts neben dem Fahrzeug befinden und vor möglichen Kollisionen während des Abbiegens warnen. Bei Geschwindigkeiten über 30 km/h erkennt er auf der rechten Seite -im toten Winkel fahrende Fahrzeuge- und warnt vor einem Einbiegen auf die rechte Spur nach einem Überholvorgang. Unser System ist mit einer Aussenkamera und einem Monitor gekoppelt, so wird der tote Winkel auf der Beifahrerseite komplett eliminiert.

3.3.4 Hohlraumversiegelung

Die Hohlraumversiegelung garantiert einen weitestgehenden Rost-Schutz und erhöht die Lebensdauer des Fahrzeugs.

3.3.5 Kotflügel

Die Kotflügelanlage passt perfekt zum Design der Stauboxen.

(32)

32

3.3.6 Reifendruck-Regelanlage

Die Reifendruckregelanlage (auch Reifendruckregelsystem) dient zur

Steuerung des Reifeninnendrucks. Durch die Druckregelung kann die Traktion des Fahrzeuges in schwerem Gelände stark verbessert werden. Sie besteht aus einer zentralen Kontrolleinheit und einem Druckschlauch bei jedem Rad. Diese werden bei Stillstand mit dem Radventil verbunden, an der zentralen

Steuereinheit wird der gewünschte Druck eingestellt und die Anlage regelt den Druck auf das gewünschte Mass. Da Ventile mit grösserem Innendurchmesser verbaut sind, kann der Druck viel schneller abgesenkt werden als dies manuell möglich wäre.

3.3.7 Motorrad- und Reserveradlift

Abbildung 30 Halterung für Reserveräder

Hinten am Rahmen befindet sich der hydraulische Motorradlift, der mit seinem intelligenten Schwenkarm auch für das An- und Abheben der beiden

Reserveräder benutzt werden kann.

3.3.8 Zusatzscheinwerfer

Es befindet sich ein Zusatzscheinwerfer auf dem Fahrerhausdach und LED- Positionsleuchten rund um das Fahrzeug.

Abbildung 31 Abnehmbarer Motorradlift

(33)

33

3.3.9 Unterfahrschutz

Abbildung 32 Klappbarer Unterfahrschutz

Der Unterfahrschutz ist klappbar damit im Gelände der Böschungswinkel erhöht werden kann. Er dient der Verkehrssicherheit und soll verhindern, dass bei einem Auffahrunfall kleinere Fahrzeuge (PKW, Zweiräder) das Fahrgestell des grösseren Lastwagens von hinten unterfahren können.

(34)

34

4 CHRONOLOGIE

2016

28.12. Entscheid zu Frühpensionierung 2022/2023 und Weltreise mit Camper

2017

25.02. Besuch der Expeditionsmobilmanufaktur Tartaruga in Kleinandelfingen 29.04. Besuch Hausmesse Bimobil in Oberpframmern

16.06. Besuch Abenteuer Allrad Bad Kissingen, Erstes Treffen mit Christian, Sabine, Ruppert und der Zirbenbox

11.10. Tom besteht die LKW C Prüfung

02.11. Besuch Schatzmeister4x4 in Kolsass, Detaillierte Erklärungen und Besichtigung der Produktion

16.11. Annahme Offerte Zirbenbox, Auftragserteilung und Anzahlung

16.11. Erteilung Makler-Verkaufsauftrag Ferienwohnung Gstaad (Finanzierung Hottie)

2018

28.05. Regis besteht die LKW C Prüfung

02.06. Abenteuer Allrad Bad Kissingen, Besichtigung zweier Zirbenboxen 03.08. Besuch Schatzmeister4x4, Klären von diversen Fragen

25.10. Besuch Schatzmeister4x4, Konfiguration und Bestellung MB AROCS 07.11. Annullierung Bestellung AROCS

15.11. Verkauf Ferienwohnung Gstaad

30.11. Besuch Schatzmeister 4x4, Konfiguration und Bestellung Scania

2019

16.04. Lieferung Scania Österreich

26.04. Besuch Schatzmeister4x4, Besichtigung unseres Scania, Klärung Elektronikkomponenten

27.04. Besuch Zuchtstation Österreichische Pinscher (Öpi) „vom Bunten Hundehof“ in Langenegg (Vorarlberg)

21.06. Abenteuer Allrad Bad Kissingen, Hottie mit Hilfsrahmen, Stauboxen und Lift ist ausgestellt

05.08. Besuch Schatzmeister4x4, Klärung Totalkosten 28.09. Besuch Schatzmeister4x4, Klärung Küche

01.10. Erteilung Makler-Verkaufsauftrag Einfamilienhaus Toffen (Finanzierung Weltreise)

(35)

35

01.11. Reservationszahlung für unser zukünftiges Heim - eine 3,5 Zi Stockwerkeigentumswohnung in Riggisberg

08.11. Besuch Schatzmeister4x4, Klärung Extras und Zusatzausstattung 13.12. Besuch Schatzmeister4x4, Rohbau der Zirbenbox, Klärung Extras und

Zusatzausstattung

2020

07.01. Besuch Schatzmeister4x4, Besichtigung Baufortschritt (Elektropanel), Kauf occ. Hebekissen

22.01. Neue Fotos von Schatzmeister4x4 (Elektropanel eingebaut, Boiler) 07.02. Besuch Schatzmeister4x4, Besichtigung Baufortschritt (Küche mit

Fenix, eingebautem Combisteam und Induktionsherd, Toilette, Dusche…), Bestellung Eberspächer Tiefkühltruhen

13.02. Besuch Schatzmeister4x4, Besichtigung Baufortschritt

(Innenstauboxen, Podeste für Tiefkühltruhen…), Vorhänge bestellt 24.02. Hochzeit Hottie (Montage Zirbenbox auf Scania-Fahrgestell)

Abbildung

Updating...

Verwandte Themen :