• Keine Ergebnisse gefunden

Bewahre uns, GOTT, behüte uns, GOTT, sei mit uns auf unseren Wegen.

N/A
N/A
Protected

Academic year: 2022

Aktie "Bewahre uns, GOTT, behüte uns, GOTT, sei mit uns auf unseren Wegen."

Copied!
8
0
0

Wird geladen.... (Jetzt Volltext ansehen)

Volltext

(1)

P FARRVERBAND S CHWEITENKIRCHEN

Dürnzhausen (DÜ), Förnbach (FÖ), Güntersdorf (GÜ), Niederthann (NT), Paunzhausen (PH), Schweitenkirchen (SK), Sünzhausen (SÜ)

Kirchenweg 4, 85301 Schweitenkirchen, Tel.: 08444/7279, Mail: PV-Schweitenkirchen@ebmuc.de

G OTTESDIENSTANZEIGER A PRIL 2021

Bewahre uns, GOTT, behüte uns, GOTT,

sei mit uns auf unseren Wegen.

(2)

Gedanken zu Ostern

Mit dem Palmsonntag treten wir in die „Heilige Woche“ (Karwoche), das große Geheimnis vom Tod und der Auferstehung Jesu, ein.

Am Palmsonntag erinnern wir uns daran, dass Jesus von den Menschen beju- belt in Jerusalem eingezogen ist. Die Palmbuschen, die an diesem Tag geseg- net werden, erinnern an die Palmzweige, mit denen Jesus auf seinem Weg nach Jerusalem zugewunken wurde. Der Gründonnerstag führt uns hin zum letzten gemeinsamen Mahl Jesu mit seinen Jüngern. Am Karfreitag ist nichts mehr zu spüren vom Jubel des Palmsonntags. Der Karfreitag richtet schließlich unseren Blick hin auf das Kreuz. In der Osternacht feiern wir die Auferstehung Jesu. Als Zeichen der österlichen Mahlgemeinschaft mit dem auferstandenen Herrn in den Gottesdiensten, die sich dann zuhause beim Osterfrühstück fort- setzt, werden die mitgebrachten Speisen gesegnet.

Es erfüllt mich mit Freude, dass es in diesem Jahr wieder möglich ist, an den Kar- und Ostertagen miteinander Gottesdienst feiern zu können. Dennoch wird vieles auch in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie noch anders sein als wir es kennen, schätzen und gewohnt sind. Dafür bitte ich um Verständnis.

Was wir in diesen Tagen miteinander feiern, ist kein Ereignis aus weit zurück- liegenden Zeiten. Die Freude und der Jubel an Ostern über die Auferstehung unseres Herrn Jesus Christus soll ein Zeichen dafür sein, dass wir hoffen kön- nen, auch und gerade jetzt in einer Zeit, die sicher noch so manche Herausfor- derungen mit sich bringen wird.

Ostern sagt uns: Der Tod hat nicht das letzte Wort, nicht bei Jesus, der von den Toten auferstanden ist, und auch nicht bei uns. Das Osterfest zeigt uns: Wir können mit Ihm, mit Gott rechnen, auch und gerade jetzt!

Viele Menschen sind seit dem vergangenen Jahr 2020 in der Corona-Pandemie gestorben. Ganz besonders sind wir an diesem Osterfest 2021 mit ihnen und allen unseren Verstorbenen bei der Feier der Gottesdienste verbunden.

Im Gebet wissen wir uns in diesen Tagen auch mit Menschen auf der ganzen Welt, die die Corona-Pandemie besonders hart getroffen hat, verbunden.

Im Namen des Seelsorgeteams wünsche ich Ihnen allen ein frohes und geseg- netes Osterfest

Ihr

Alexander Weber Pfarrverbandsleiter

Bild: Ute Quaing; In: Pfarrbriefservice.de

(3)

3

Die sieben Hauptkirchen (DÜ/FÖ/GÜ/NT/PH/SK/SÜ) sind auch wenn keine Gottesdienste gefeiert werden, am Gründonnerstag, Karfreitag und Ostersonntag

zur stillen Andacht und zum Gebet geöffnet.

Do. 01.04. Gründonnerstag

SK 19:00 ABENDMAHLSFEIER für den Pfarrverband

Fr. 02.04. KARFREITAG

1. Les: Jes 52,13 - 53, 12 / 2. Les: Hebr 4,14-16; 5,7-9 Evangelium: Joh 18,1 - 19,42 FÖ 15:00 Karfreitagsliturgie

GÜ 15:00 Karfreitagsliturgie NT 17:00 Karfreitagsliturgie SK 15:00 Karfreitagsliturgie SÜ 15:00 Karfreitagsliturgie

Sa. 03.04. Karsamstag

GÜ 19:30 OSTERNACHTSFEIER m. Speisensegnung PH 19:30 OSTERNACHTSFEIER m. Speisensegnung

Die Osterkörbchen mit den Osterspeisen, Osterkerzen und selbst mitgebrachtem Wasser bitte mit an Ihren Platz nehmen. Sie werden in den Ostergottesdiensten gesegnet.

Am Ostersonntag ist es in den Kirchen DÜ/FÖ/GÜ/NT/PH/SK/SÜ möglich, das Osterlicht mit nach Hause zu nehmen.

So. 04.04. OSTERSONNTAG

HOCHFEST DER AUFERSTEHUNG DES HERRN

DÜ 9:00 FESTGOTTESDIENST m. Speisensegnung FÖ 5:30 OSTERNACHTSFEIER m. Speisensegnung NT 9:00 FESTGOTTESDIENST m. Speisensegnung SK 5:30 OSTERNACHTSFEIER m. Speisensegnung SK 10:30 FESTGOTTESDIENST m. Speisensegnung SÜ 10:30 FESTGOTTESDIENST m. Speisensegnung

(4)

Mo. 05.04. OSTERMONTAG

1. Les: Apg 2, 14. 22-33 / 2. Les: 1Kor 15, 1-8. 11 Evangelium: Lk 24, 13-35 od. Mt 28, 8-15 FÖ 10:30 FESTGOTTESDIENST

f. Josef Tretter z. Ntg. (Tretter) f. Centa u. Alfons Baumann

f. Bruder Georg Gratzl (Hermine Reim)

f. Vater Georg Gratzl u. Angehörige (Hermine Reim) GÜ 9:00 FESTGOTTESDIENST

f. Georg u. Maria Kaul (Kaul) f. Jakob u. Theresia Huber (Kaul) PH 9:00 FESTGOTTESDIENST

f. Maria u. Xaver Ebert u. Verwandtschaft f. Eltern Hanrieder (Rita Dreischl)

f. Eltern Dreischl u. Schwestern (Hans Dreischl) f. Eltern Elisabeth u. Josef Geyer

Sa. 10.04. Vorabend z. 2. Sonntag der Osterzeit

FÖ 19:00 Vorabendgottesdienst

f. Eltern Meisinger u. Pflegeeltern (Dagmar Heinzinger) f. Adolf u. Walburga Sailer (P. Forster)

f. Ehemann Johann Moser z. Jtg. (K. Moser)

So. 11.04. 2. SONNTAG DER OSTERZEIT Weißer Sonntag - Sonntag der göttl. Barmherzigkeit

1. Les: Apg 4,32-35 / 2. Les: 1Joh 5,1-6;

Evangelium: Joh 20,19-31 GÜ 10:30 Pfarrgottesdienst

f. Eltern Leni u. Simon Winklmaier (Marlene Breitner) f. Eltern Therese u. Martin Breitner (Anton Breitner) f. Bruder Georg (Josef Gremminger)

f. Katharina Gremminger (Fam. Josef Gremminger) f. Eltern Theresia u. Ludwig (Ulla Gremminger) GÜ 11:30 Taufe Benedikt Gaßlmaier

PH 9:00 Pfarrgottesdienst

f. Eltern u. Schwiegereltern von Fr. Niedermeier f. Katharina Deuter (Anita Untheim)

f. Eltern Langenecker u. Angeh. Schmeisser u. Penker SK 10:30 Wortgottesfeier

(5)

5

Sa. 17.04. Vorabend z. 3. Sonntag der Osterzeit

JH 14:00 Taufen Ben Fischer u. Emma Fischer NT 19:00 Vorabendgottesdienst

f. Eltern Magdalena u. Johann Popp u. Verw. (Popp) f. Großeltern Magdalena u. Johann Popp (Helmlechner) SÜ 19:00 Vorabendgottesdienst

f. Eltern Ludwig u. Zenta Heilmeier (Ludwig Heilmeier)

So. 18.04. 3. SONNTAG DER OSTERZEIT

1. Les: Apg 3,12a. 13-15. 17-19 / 2. Les: 1Joh 2,1-5a; Evangelium: Lk 24,35-48 DÜ 9:00 Pfarrgottesdienst z. Kirchenpatrozinium St. Georg

FÖ 9:00 Pfarrgottesdienst

f. Anni u. Wolfgang Herrmann u. Eltern Rottmaier f. Ehemann Anton Zettl (Marianne Zettl)

f. beiderseitige Eltern u. Bruder (Heinl) GÜ 10:30 Pfarrgottesdienst

f. Ehemann Hans Eichinger u. bds. Eltern (Lina Eichinger) f. Verstorbene der Fam. Maier (Joh. Maier)

PH 9:00 Wortgottesfeier SK 10:30 Pfarrgottesdienst

f. Katharina Faltermeier z. Sterbetg. (Sohn Norbert) f. Johann Pröbstl u. Schwiegereltern (M. Pröbstl) f. Maria u. Johann Gerlsbeck (Linseisen)

Sa. 24.04. Vorabend z. 4. Sonntag der Osterzeit

SÜ 19:00 Vorabendgottesdienst

f. Eltern Josef u. Therese Graßl u. Schwester Anna (Eis) f. Eltern Rudolf u. Helene Eis, Schwestern Ingrid u. Margit u. Schwager Hans (Eis)

So. 25.04. 4. SONNTAG DER OSTERZEIT

1. Les: Apg 4,8-12 / 2. Les: 1Joh 3,1-2; Evangelium: Joh 10,11-18 FÖ 9:00 Wortgottesfeier

GÜ 10:30 Pfarrgottesdienst

f. Josef Ziegldrum, Schwiegereltern, Verw. (K. Ziegldrum) f. verst. Schwäger (Fam. Schrödl)

JM f. Xaver Schrödl (Fam. Schrödl) NT 9:00 Pfarrgottesdienst

f. Maria Erl (Ludwig) f. Sofie Stadler (Ludwig) PH 10:30 Pfarrgottesdienst

f. Josef Eberl, dessen Bruder Johann u. Hans-Werner Schade f. Ehemann u. Vater Günter Steiger

f. Ehemann u. Vater Martin Stampfl u. Verw.

f. Barbara u. Hans Geyer, Tanten u. Onkeln (Hans Geyer)

(6)

SK 9:00 Pfarrgottesdienst

(Mitfeier des Kirchenpatroziniums St. Markus, Hirschhausen) f. Eltern Anna u. Matthäus Lutz (Lutz)

f. Ehemann u. Vater Georg Lutz (Lutz)

f. Eltern Mathilde u. Ludwig Mayr (Josef Mayr) f. Anna u. Georg Moser (Fam. Moser)

f. Georg Kieferl (Fam. Kieferl)

In die ewige Vollendung wurden abberufen

22.02.2021 Paula Bauer, Streitberg, 89 Jahre

24.02.2021 Regina Hagl-Becker, Förnbach, 84 Jahre (beerd. in Pentling) 27.02.2021 Anna Kremler-Lamberti, Pfaffenhofen, 94 Jahre (beerd. in Förnb.) 04.03.2021 Maria Kratzl, Angerhöfe, 90 Jahre

07.03.2021 Marianne Steinberger, Pfaffenhofen, 69 Jahre (beerd. in Schweit.) 17.03.2021 Anna Wieselmann, Hohenbuch, 82 Jahre

Liebe Pfarrgemeinde,

es freut uns, dass wir zusammen Gottesdienst feiern können.

Bei unseren kirchlichen Angeboten ist stets die Sicherheit für Sie und alle unsere

Ehren- und Hauptamtlichen oberste Priorität. Wir danken Ihnen, dass Sie uns dabei durch Ihre gegenseitige Achtsamkeit auf unsere Gesundheit durch Einhalten der AHA-Regeln unterstützen. Bitte beachten Sie weiterhin die gelten-

den Schutzmaßnahmen. Die wichtigsten Punkte zur Teilnahme sind:

• Sie melden sich im Pfarrbüro Schweitenkirchen bis Freitag, 11.00 Uhr während der Bürozeiten unter Telefonnummer 08444 7279 an.

Wir benötigen die Namen der teilnehmenden Personen und Tel.Nr., diese Daten werden nach drei Wochen datenschutzrechtlich vernichtet.

• Sie fühlen sich gesund.

• Bitte beachten Sie: Die allgemeinen Vorgaben zur FFP2-Maskenpflicht in

§ 6 Abs. 3 der 12. BaylfSMV gelten auch in Gottesdiensten.

• Vor Betreten der Kirche die Hände an der aufgestellten Station desinfizieren.

• Mindestabstand 1,5 m beim Betreten und Verlassen des Gebäudes.

• Die Sitzplätze in den Kirchen sind durch Platzkärtchen markiert.

• Gemeindegesang ist derzeit nicht gestattet.

• Vor dem Gebäude dürfen sich keine Gruppen bilden.

• Die Türen zur Kirche bleiben während des Gottesdienstes offen, wenn es die Witterung erlaubt.

• Die Teilnahme an allen Angeboten erfolgt auf eigene Verantwortung.

Bitte beachten Sie: Bei einer Überschreitung der Höchstteilnehmerzahl ist eine spontane Teilnahme am Gottesdienst leider nicht möglich.

Wir danken schon heute für Ihre Kollekte, die Sie am Ausgangsbereich in die da- für aufgestellten Körbchen geben können.

Zu Ihrer Sicherheit sind Ordnungsdienste am Eingang, denen wir für ihren Dienst ein herzliches Vergelt‘s Gott sagen.

(7)

7

Die detaillierten Informationen der Schutzmaßnahmen entnehmen Sie bitte unse- rer Homepage oder fragen Sie gerne bei Anmeldung im Pfarrbüro nach.

Von Palmsonntag bis Ostern - Gottesdienste für Familien

Wir laden sehr herzlich ein zu unseren besonderen Gottesdiensten für Kinder und Familien von Palmsonntag bis Karsamstag. Wir feiern in diesen Zeiten jeweils um 15:00 Uhr am Kirchplatz in Schweitenkirchen. Bitte beachten: FFP2-Masken mitbringen / Abstand halten / Anmeldung erforderlich (immer möglichst bis einen Tag vorher) bei jseibold@eomuc.de

- Palmsonntag 28.03. Singt Gott, jubelt ihm Palmbüschel binden - Gründonnerstag 01.04. Das erste Abendmahl Gemeinschaft spüren - Karfreitag 02.04. Schwere Wege durch das Dunkle gehen - Karsamstag 03.04. Das Licht ist stärker Leben feiern Nähere Infos zu den Feiern gibt es digital über die Familiennachrichten. Wer diese noch nicht bekommt, meldet sich bitte unter jseibold@eomuc.de. Es werden für diese Tage auch Gottesdienstvorschläge für Familien zuhause versendet.

Darüber hinaus werden in Paunzhausen am Karfreitag einladende Impulse auflie- gen unter dem Titel: „Karfreitag – schenk dir 10 Minuten – mit Gott“.

Der beliebte Kreuzweg in Aiterbach kann auch heuer nicht gemeinsam gegan- gen werden. Allerdings werden die Aiterbacher die Grabeshöhle wieder gestalten.

Impulse werden auch über die Familiennachrichten versendet.

KDFB Schweitenkirchen

Das für Donnerstag, 22. April 2021 geplante Frauenfrühstück mit Vortrag muss leider aufgrund der derzeitigen Situation ausfallen.

Pfarrbüro

Die Pfarrbüros bleiben für den Parteienverkehr geschlossen.

Sie können die Pfarrbüros Schweitenkirchen und Paunzhausen aber zu den ge-

wohnten Öffnungszeiten telefonisch erreichen. Bitte für einen persönlichen Besuch telefonisch einen Termin vereinbaren.

Pfarrbüro Schweitenkirchen Montag, Mittwoch, Freitag: 8.00-11.30 Uhr Dienstag: 14.00-16.00 Uhr

 08444/7279

 PV-Schweitenkirchen@ebmuc.de Pfarrbüro Paunzhausen Montag: 9.00-11.00 Uhr

 08444/7727

 St-Stephanus.Paunzhausen@ebmuc.de Homepage PV Schweitenkirchen

www.erzbistum-muenchen.de/pfarrei/pv-Schweitenkirchen oder über die Suchmaschine mit dem Suchbegriff „PV Schweitenkirchen“.

Vom 6.-9.4.2021 ist das Pfarrbüro Schweitenkirchen nicht regelmäßig besetzt.

Gerne können Sie Ihre Anliegen auf den Anrufbeantworter sprechen, sie werden zurückgerufen.

(8)

Seelsorge

Natürlich sind die Seelsorger im Pfarrverband so gut als möglich erreichbar.

Wenn Sie Rat oder Hilfe brauchen, melden Sie sich bei uns:

Alexander Weber, PV-Leiter: 08444/7279 0178/7804611 Gerhard Wiesheu, Pfarrvikar: 08444/9249600 0170/1446358 Johannes Seibold, Gemeindereferent: 08444/9191917 0157/37429466 Telefonseelsorge: 0800 / 111 0 222 oder www.telefonseelsorge.de

32 Kommunionkinder stellen sich vor

Unter dem Motto: „Vertrau mir – Ich bin da“ haben un- sere Kommunionkinder mit ihren Familien am Sonntag, 14. März ihre Vorbereitung auf das Kommunionfest be- gonnen. Wie die Vorbereitungen heuer genau aussehen können, steht noch in den Sternen. Auf alle Fälle wurden die Kinder und ihre Eltern, Patinnen und Paten ermutigt, wie Petrus den Schritt ins Ungewisse zu wagen, im Ver- trauen darauf, dass Jesus auch in diesen besonderen Zei- ten immer mit dabei ist und niemanden untergehen lässt, wenn der Mut in den Stürmen zu versinken droht.

Schweitenkirchen 1 – Kommunionfest am 05. Juni Franziska Mayr, Verena Badhorn

Maximilian Musselmann, Lukas Klostermann, Johanna May Förnbach – Kommunionfest am 05. Juni

Malou Haupt, Alena Karber, Max Döllner Dürnzhausen – Kommunionfest am 06. Juni Luis Helsper, Lorenz Bauer

Sünzhausen – Kommunionfest am 19. Juni

Eva-Sophie Huber, Johanna Brummer, Maximilian Morgner, Fabian Lyszcz Paunzhausen – Kommunionfest am 19. Juni

Magdalena Westermeier, Thilo Hasenöhrl, Julian Aschauer, Gustav Weichmann, Fabian Federl, Leonard Reimertshofer Schweitenkirchen 2 – Kommunionfest am 19. Juni

Magdalena Hirsch, Hanna Umschaden, Anni Thalhammer, Julia Vogel, Elisa Schaller, Lena Sigl

Niederthann – Kommunionfest am 20. Juni

Hanna Sperber, Lorena Kumher, Linus Kumher, Sebastian Potzler Güntersdorf – Kommunionfest am 27. Juni

Sophia Priemer, Christina Schrödl

Redaktionsschluss für den nächsten Gottesdienstanzeiger:

Montag, 12. April 2021

Referenzen

ÄHNLICHE DOKUMENTE

Aber ich sage dies im Namen des Herrn, dass Jesus Christus, der auferstandene Sohn Gottes, heute Abend lebendig und gerade jetzt hier in diesem Auditorium ist und

„Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen“ gilt dann, wenn – von wem auch immer – den Christen verboten wird, öffentlich Jesus Christus als Herrn und Ret- ter

Aber ich sage dies im Namen des Herrn, dass Jesus Christus, der auferstandene Sohn Gottes, heute Abend lebendig und gerade jetzt hier in diesem Auditorium ist und

Die Einfachen, die Armen erfuhren es zuerst Jesus Christus, der Retter ist da. Königsgeburtstag im stinkigen Stall, Gott wird Mensch, gerade sie sind live dabei, live dabei.

Wenn Ostern durch die Auferstehung Jesu die Zeit der christlichen Hoffnung ist, dann sind diese Initiativen, Aktionen und Bemühungen im Kleinen und im Großen Zeichen dafür,

Z: Lasset uns beten zu unserem Herrn, Jesus Christus, der uns seinen Frieden verheißen hat und zu Maria, der Königin des Friedens, um ihren Beistand Wir antworten: Maria, steh

Der Glaube an die Auferstehung von Jesus Christus gibt uns die Gewissheit, dass unser Leben nicht vergebens ist, dass wir im Leben und im Sterben in Gottes Hände fallen und nicht

Petrusbrief sprechen wir nach, wie große Dinge Gott bewerkstelligt hat: „Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns nach seiner großen Barmherzigkeit