• Keine Ergebnisse gefunden

Schifffahrt Ein Papierschiffchen, eine Flaschenpost fährt von Warendorf nach Emden. Auf dieser beschwerlichen Reise stellen sich dir und deinem Schiffchen viele Fragen. Sicherlich kannst du viele dieser Fragen beantworten

N/A
N/A
Protected

Academic year: 2023

Aktie "Schifffahrt Ein Papierschiffchen, eine Flaschenpost fährt von Warendorf nach Emden. Auf dieser beschwerlichen Reise stellen sich dir und deinem Schiffchen viele Fragen. Sicherlich kannst du viele dieser Fragen beantworten"

Copied!
1
0
0

Wird geladen.... (Jetzt Volltext ansehen)

Volltext

(1)

Schifffahrt

Ein Papierschiffchen, eine Flaschenpost fährt von Warendorf nach Emden.

Auf dieser beschwerlichen Reise stellen sich dir und deinem Schiffchen viele Fragen.

Sicherlich kannst du viele dieser Fragen beantworten

Aus Copyright-Gründen kann zu dieser Aufgabe kein Ausschnitt aus einem Atlas veröffentlicht werden. Es ist sinnvoll, wenn die Schülerinnen und Schüler statt mit dieser Zeichnung mit dem eigenen Atlas arbeiten.

(2)

1. Trage Start- und Zielpunkt mit einem Kreuzchen auf der Landkarte ein!

Bestimme die Fließgeschwin

digkeit (wie „schnell“ ist der Fluss?) deines Flusses!

Strecke Benötigte Zeit

in m in km Minuten (min) Stunden (h)

10 m 1

600 m 60 1

2. Bestimme möglichst genau die Entfernung von Warendorf nach Emden!

Karte Wirklichkeit

1 cm

3.

Nach welcher Zeit sind folgende Orte erreicht:

Ort Entfernung in km Zeit in Stunden

Warendorf Telgte Rheine Papenburg

Emden

4. Bei Hochwasser fährt dein Schiffchen doppelt so schnell. Was bedeutet das für dein Schiffchen?

5. Peter hat für sein Schiffchen folgendes Diagramm gezeichnet.

(a.) Wann wird Peters Schiffchen das Ziel erreichen?

(b.) An welchem Ort befindet sich das Schiff nach 50 Stunden?

(c.) Zeichne für dein Schiffchen eine Linie in das Diagramm ein!25 50 75 100 125 150 175 200 225 250 50

100 150 200 250

Zeit in Stunden (h)

Weg in Kiliometern (km)

O

(3)

(d.) Du willst als erster im Ziel sein. Zeichne auch dafür eine Linie ein!

(4)

6. Für andere Schiffchen wurden Diagramme gezeichnet.

Kannst du diese Diagramme schon verstehen?

Für die beiden ersten Diagramme findest du Sätze, von denen jeweils ein Satz richtig ist. Für das 3. Diagramm sollst du selber einen richtigen Satz aufschreiben.

Viel Spaß dabei!

(a) Schiffchenfahrt

0 50 100 150 200 250 300

0 100 200 300 400

Zeit in Stunden (h)

Weg in km

(a.) Das Schiffchen ...

□ fährt zwischenzeitlich gegen die Flussrichtung

□ macht an einer Schleuse Pause / bleibt hängen

□ fährt erst langsam dann schnell

□ fährt erst schnell dann langsam

(b)Schiffchenfahrt

0 50 100 150 200 250 300

0 100 200 300 400

Zeit in Stunden (h)

Weg in km

(b) Das Schiffchen ...

□ fährt zwischenzeitlich gegen die Flussrichtung

□ macht an einer Schleuse Pause / bleibt hängen

□ fährt erst langsam dann schnell

□ fährt erst schnell dann langsam

(5)

(c)Schiffchenfahrt

0 50 100 150 200 250 300

0 100 200 300 400

Zeit in Stunden (h)

Weg in km

(c) Beschreibe die Schifffahrt mit eigenen Worten!

Das

Schiffchen………

………..

………

………

………

………

………

………

………

(6)

Inhaltliche Kurzbeschreibung:

Die SuS beschreiben schriftlich und mündlich mathematische Sachverhalte, Begriffe, Regeln und Verfahren mit eigenen Worten und geeigneten Fachbegriffen.

Sie stellen Beziehungen zwischen Zahlen, Bildern und Größen in Tabellen und Diagrammen her.

Sie entwickeln konkrete Lösungsmöglichkeiten für die einzelnen Teilaufgaben.

Funktion der Aufgabe – Stellung innerhalb des Unterrichts:

 Erwerb von Kompetenzen (Argumentieren, Modellieren)

 Entwickeln von Begriffen (funktionale Abhängigkeit).

 Interpretation und Erstellung von Diagrammen

Doppeljahrgangsstufe:

Jahrgangsstufe 5/6

Schulformen:

alle

Erforderliche Vorkenntnisse:

Bezogen auf die mathematischen Kompetenzen:

 Diagrammformen (Liniendiagramm)

 Arbeiten mit Maßstäben

 Einfache Zuordnungen

Bezogen auf die Unterrichtsmethode: je nach Einsatzbereich

 Formen eigenverantwortlichen Arbeitens: Einzelarbeit, Partnerarbeit, Gruppenarbeit

(7)

Bezug zu den Kompetenzen des Kernlehrplans:

Argumentieren / Kommunizieren

Schülerinnen und Schüler Hier speziell:

Lesen  geben Informationen aus

einfachen mathematikhaltigen Darstellungen (Text, Bild, Tabelle) mit eigenen Worten wieder

Weg-Zeit-Diagramme lesen.

Begründen  nutzen intuitiv verschiedene Arten des Begründens

(Beschreiben von Beobachtungen,

Plausibilitätsüberlegungen)

Problemlösen

Schülerinnen und Schüler Hier speziell:

Lösen  nutzen elementare

mathematische Regeln und Verfahren (Messen, Rechnen, Schließen) zum Lösen von anschaulichen

Alltagsproblemen

Einfache Zuordnungen

tabellarisch darstellen um zur Problemlösung zu gelangen.

Modellieren

Schülerinnen und Schüler Hier speziell:

Mathematisieren  übersetzen Situationen aus Sachaufgaben in

mathematische Modelle (Terme, Figuren, Diagramme)

Gemessene Werte in Tabellen und Diagrammen darstellen.

Realisieren  ordnen einem

mathematischen Modell (Term, Figur, Diagramm) eine passende Realsituation zu

Zu einem Weg-Zeit-Diagramm aufgabenspezifische

Schiffchenbewegung beschreiben.

Funktionen

Schülerinnen und Schüler Hier speziell:

Darstellen  stellen Beziehungen zwischen Zahlen und zwischen Größen in Tabellen und Diagrammen dar

Beziehung zwischen zurückgelegter Strecke und dazu benötigter Zeit darstellen.

Interpretieren  lesen Informationen aus Tabellen und Diagrammen in einfachen Sachzusammenhängen ab

 erkunden Muster in Beziehungen zwischen Zahlen und stellen Vermutungen auf

(8)

Hinweise zu möglichen Schülerlösungen:

Umrechnung: 1 cm entsprechen einer Strecke von ... km.

Oder: Maßstab benutzen (erweist sich bei einer Kopiervorlage als sinnvoller!) Bei der Bestimmung der Entfernungen arbeiten Schüler auf unterschiedlichste Weise:

Abmessen mit Hilfe eines Fadens

näherungsweises Abmessen mit dem Lineal Bestimmung der Entfernung in Luftlinie

Mögliche/(erprobte) Unterrichtsorganisation:

Die experimentelle Bestimmung der Fließgeschwindigkeit kann als Hausaufgabe vorab gegeben werden.

 Einzelarbeit: Beginn (ca. 10 Minuten): Jede Schülerin/ jeder Schüler hat Zeit für das Verstehen der Aufgaben und eigene Ideenentwicklung. Diese sollten im persönlichen Lerntagebuch/ Heft festgehalten werden.

 Partnerarbeit

 Gruppenarbeit (4-6 SuS):

 Präsentation der Gruppenergebnisse, Möglichkeit:

o Folien mit Karte der Aufgabenstellung, die vorher an die Gruppen ausgegeben werden

o Als mögliche Vertiefung/ Erweiterung bietet sich die Präsentation auf Plakaten an, da dann noch einmal die Maßstäbe neu berechnet werden müssen.

Mögliche Variationen des Aufgabenniveaus:

Ggf. kann die Aufgabe, in die Teilaufgaben gegliedert, auf mehrere Unterrichtsstunden verteilt werden.

Anmerkungen zum Einsatz von Neuen Medien:

Die von den SuS selbst ermittelte Fließgeschwindigkeit kann mit Hilfe geeigneter Programme grafisch dargestellt werden.

Technische Hinweise:

Die Aufgabenstellung sollte an örtliche Gegebenheiten angepasst werden.

Ist eine experimentelle Ermittlung der Fließgeschwindigkeit nicht möglich (Aufgabe 1), so sollten die Werte vorgegeben werden.

Erstellt von:

SINUS Projekt 1 Set N1

Referenzen

ÄHNLICHE DOKUMENTE

Anwendungsgebiete: Rektalsalbe: Linderung von Schmerzen im Analbereich vor proktologischer Untersuchung und Linderung von anorektalem Juckreiz. Zäpfchen: Juckreiz und Schmerzen

Mai 2021, von 18 bis 19.30 Uhr noch einmal aufgegriffen: Dann laden Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck Steinruck, Baudezernent Alexander Thewalt und Kämmerer Andreas Schwarz

Glückli- cherweise stehen für Einsteiger inzwischen wichtige Dokumente zur Verfügung, die für das Erlernen der Vorgehensweisen zen- tral sind..

Von Utopie zur Wirklichkeit Die einzelnen Bausteine für ein digitales gesamtbetriebliches Management sind heute bereits vorhanden, die Vernetzung aber noch ungenügend, der

Man kann nicht zurück - wenn eine Mutation einmal "selektiert" ist, bedeutet das, dass das Lied nach der Veränderung irgendwie besser geworden ist; wenn man das

Mannes und betont: „Auch Män- ner dürfen beispielsweise Ge- fühle zeigen und müssen nicht immer lautstark den Macho ge- ben.“ Bestimmte veraltete Vor- stellungen über Männer

Für Laien findet sich dort auch eine Kurzfassung der Studie, welche die wichtigs- ten Ergebnisse sowie Empfehlungen für Pla- nung, Ausführung und Unterhalt

CDU-Kandidat Becker freute sich auf seine Wiederwahl am 1.11.2026: „Ich möchte, dass wir dann immer noch eine Stadt im Grünen haben, in der wir uns alle wohlfühlen.“ Er ha- be