• Keine Ergebnisse gefunden

Normative und wirkungsbezogene Grenzwerte

N/A
N/A
Protected

Academic year: 2022

Aktie "Normative und wirkungsbezogene Grenzwerte"

Copied!
1
0
0

Wird geladen.... (Jetzt Volltext ansehen)

Volltext

(1)

Normative und wirkungsbezogene Grenzwerte

Normative Grenzwerte Gesetzlich festgelegte Grenzwerte, z.B. MIK-Wert, IW1 und IW2 der Technischen Anleitung Luft (BRD). Sie schützen nicht jedes Kollektiv (z.B.

nicht alle empfindlichen Pflanzen) und enthalten ein kalkuliertes Risiko.

Sie stellen einen Kompromiss zwischen der wissenschaftlich festgestellten Notwendigkeit und den technisch-ökonomischen Möglichkeiten der Emissionsminderung dar. Ihre Überschreitung führt (unabhängig davon, ob ein messbarer Schaden entstanden ist) zu rechtlichen Konsequenzen.

Normative Grenzwerte sind höher angesetzt als wirkungsbezogene Grenzwerte.

Wirkungsbezogene Grenzwerte

Jene Konzentrationen (wirkungsbezogene

Immissionsgrenzkonzentrationen, WIK), bei deren Einhaltung nach dem Stand des derzeitigen Wissens keine direkten Wirkungen auf empfindliche Pflanzen, Pflanzengemeinschaften und Ökosysteme zu erwarten sind, bzw. Grenzwerte, die ein ganzes Kollektiv (z.B. die “mittelempfindlichen”

oder “empfindlichen” Pflanzen) schützen. Hierbei sind auch nicht sichtbare physiologische und morphologische Veränderungen in Betracht zu ziehen.

Jede Pflanze hat ihren spezifischen WIK-Wert. Ein genereller Schutz von Pflanzenbeständen ist nur dann gegeben, wenn sich dieser WIK-Wert nach der empfindlichsten Pflanzenart (Indikatorpflanze) richtet. Die Überschreitung der gesetzlich festgelegten wirkungsbezogenen Grenzwerte der Zweiten Verordnung gegen forstschädliche

Luftverunreinigungen (BGBl. 199/1984) führt erst dann zu rechtlichen Konsequenzen, wenn eine messbare Schädigung (Zuwachsverlust) eingetreten ist.

Kurzzeit- und Langzeitgrenzwerte

Kurzzeitgrenzwerte Halbstundenmittel- bzw. Perzentil-Grenzwerte von Halbstundenmittelwerten. K. sind höher angesetzt als der

Langzeitgrenzwerte. Kurzzeitgrenzwert der Technischen Anleitung Luft:

IW2= 95-Perzentil der Halbstundenmittelwerte.

Langzeitgrenzwerte Grenzwerte für das Vegetationszeit- oder Jahresmittel. Sie sind hinsichtlich des Schutzes bestimmter Kollektive (z.B. empfindlicher Pflanzen) besonders dann wenig wirksam, wenn sich wie etwa beim SO2

Spitzenkonzentrationen besonders nachteilig auswirken. Ein Langzeitmittel kann eingehalten worden sein, wenn zwischen Spitzenkonzentrationen längere Zeitabschnitte mit sehr geringer Immission auftraten; trotzdem ist in solchen Fällen eine Gefährdung gegeben. Langzeitgrenzwerte der Technischen Anleitung Luft: IW1= Mittel der Halbstundenmittelwerte (niedriger als IW2).

Referenzen

ÄHNLICHE DOKUMENTE

Der Lehrer ist sehr besorgt um seine Schülerinnen und Schüler und freut sich jeden Tag, wenn alle gesund und munter in der Schule erscheinen!. Da der Weg zur Schule sehr lange

„Wenn wir dann noch überlegen, wie viele Kalender zwar mitge- nommen, aber später wegge- schmissen werden, macht es für uns nicht nur aus finanzieller, sondern auch aus ökologischer

Bei Symptomen sofort testen lassen und zu Hause bleiben..

Denn auch für Haar und Kopfhaut wünschen die Kunden Pflege, die hält, was sie ver- spricht, aber ohne Zusätze wie Silikone, Mikroplastik, kontro- vers diskutierte

und das Bundesamt für Strahlenschutz empfiehlt: »Um möglichen gesundheitlichen Risiken vorzubeugen, empfiehlt das BfS, die persönliche Strahlenbelastung durch eigene

Wenn kein ständiger Zugang ins Freie zur Verfügung steht, müssen im Stall Fenster oder sonstige offene oder transparente Flächen, durch die Tageslicht ein- fällt, vorgesehen

Wenn auch heute wie mit einem Messer un- barmherzig durch dieses Stück Vaterland eine willkürliche Grenze gezogen wurde, die den deutschen Menschen vom deutschen Menschen

 Ebenso kann man eine Bienenweide aus- säen (Fertigmischung aus dem Handel) oder „Faulenzer“-Gewächse“ pflanzen:.. Scharfen Mauerpfeffer, Felsen-Fetthenne