• Keine Ergebnisse gefunden

Literaturverzeichnis

Im Dokument Folgen der Covid-19-Pandemie (Seite 34-39)

5. Gesundheit von Kindern und Jugendlichen

5.6 Literaturverzeichnis

tersuchungen beziehen. Hinsichtlich einer myokardialen Beteiligung konnten erste Studiener- gebnisse veröffentlicht werden, die kein erhöhtes Vorkommen von Myokarditiden nach milden Verläufen der initialen Erkrankung zeigten. Eine Korrelation von Long- bzw. Post-Covid-Syn- dromen auf die B-Zell Antwort des Immunsystems konnte jedoch aufgrund laborchemischer Analysen vermutet werden.

Hinsichtlich therapeutischer Ansätze sollten multidisziplinäre Maßnahmen ergriffen werden, die individuell auf vorherrschende Symptome zugeschnitten sein sollten. Hierbei ist eine Be- rücksichtigung des Schweregrads der initialen Erkrankung und hieraus resultierenden Be- schwerden mit einzubeziehen. Eine kinder-und jugendmedizinische Beteiligung ebenso wie eine psychosomatische und rehabilitative Therapie und/oder Anbindung an spezielle Zentren erscheint wichtig.

Impulse für den ÖGD

Es ist davon auszugehen, dass Long- bzw. Post-Covid-Fälle bei jüngeren Menschen zuneh- men werden. Aus diesem Grunde bedarf es neben weiterer Forschung, Datenaufbereitung und Identifikation von Diagnosekriterien einer Sensibilisierung und Aufklärung, um ein Long- bzw. Post-Covid-Syndrom erkennen zu können und entsprechende Therapieoptionen zielge- richtet einleiten, bzw. aufzeigen zu können. Fortbildungen im Kinder- und Jugendmedizini- schen Bereich zu aktuellen Entwicklungen des Long- bzw. Post-Covid-Syndroms wären dies- bezüglich hilfreich. Vernetzungen mit Schulgesundheitskräften, Selbsthilfegruppen, rehabilita- tiver Versorgung und Spezialzentren, Sichtbarmachung von Fortbildungen, wären zu empfeh- len, um auf zukünftige Bedarfe vorbereitet zu sein und bestmöglich reagieren zu können.

Eine Bedarfserhebung in unterschiedlichen zielgruppenorientierten Settings wäre hilfreich, um Versorgungslücken aufzudecken und Strukturen zu entwickeln, um diese zu beheben.

https://www.hannover.de/Leben-in-der-Region-Hannover/Gesundheit/Gesundheits- schutz/Kinder-und-Jugendgesundheit/Sozialpädiatrie-und-Jugendmedizin/Gesund- heitsberichterstattung

Beitzinger, F., Leest, U. & Schneider, C. (2020). Cyberlife III: Spannungsfeld zwischen Faszi- nation und Gefahr. Cybermobbing bei Schüllerinnen und Schülern. https://www.buend- nis-gegen-cybermobbing.de/fileadmin/pdf/studien/Cyberlife_Stu-

die_2020_END1__1_.pdf

Blankenburg, J., Wekenborg, M. K., Reichert, J., Kirsten, C., Kahre, E., Haag, L., Schumm, L., Czyborra, P., Berner, R. & Armann, J. P. (2021). Mental health of Adolescents in the Pandemic: Long-COVID19 or Long-Pandemic Syndrome?

https://doi.org/10.1101/2021.05.11.21257037

Brackel, C. L. H., Lap, C. R., Buddingh, E. P., van Houten, M. A., van der Sande, L. J. T. M., Langereis, E. J., Bannier, M. A. G. E., Pijnenburg, M. W. H., Hashimoto, S. & Terheg- gen-Lagro, S. W. J. (2021). Pediatric long-COVID: An overlooked phenomenon? Pedi- atric pulmonology, 56(8), 2495–2502. https://doi.org/10.1002/ppul.25521

Bundesverband der Vertragspsychotherapeuten. (2021, 24. März). Kinder brauchen mehr, Ju- gend braucht mehr: Online -Diskussionsveranstaltung: Forderung nach politischem Maßnahmenpaket für Kinder und Jugendliche [Press release]. https://bvvp.de/wp-con- tent/uploads/2021/03/20210316-Pressemappe_Online-Veranstaltung-Verbaendebu- endnis_Kinderbrauchenmehr_Jugendbrauchtmehr_public-1.pdf

Calmbach, M., Flaig, B. B., Edwards, J., Möller-Slawinski, H., Borchard, I. & Schleer, C.

(2020). Wie ticken Jugendliche? 2020: Lebenswelten von Jugendlichen im Alter von 14 bis 17 Jahren in Deutschland. Schriftenreihe / Bundeszentrale für Politische Bildung:

Band 10531. Bundeszentrale für politische Bildung.

Calvano, C., Engelke, L., Di Bella, J., Kindermann, J., Renneberg, B. & Winter, S. M. (2021).

Families in the COVID-19 pandemic: parental stress, parent mental health and the oc- currence of adverse childhood experiences-results of a representative survey in Ger- many. European child & adolescent psychiatry. Vorab-Onlinepublikation.

https://doi.org/10.1007/s00787-021-01739-0

DAK-Gesundheit. (2020). Mediensucht 2020 - Gaming und Social Media in Zeiten von Corona: DAK-Längsschnittstudie: Befragung von Kindern, Jugendlichen (12-17 Jahre) und deren Eltern. https://www.dak.de/dak/bundesthemen/computerspielsucht- 2296282.html#/

DAK-Gesundheit. (2021a, 9. September). Corona: Alarmierende Folgen für Kinder und Ju- gendliche: DAK-Sonderanalyse untersucht Auswirkungen der Pandemie in der Kran- kenhausversorgung 2020 [Press release]. Hamburg. https://www.dak.de/dak/bundest- hemen/corona-alarmierende-folgen-fuer-kinder-und-jugendliche-2480802.html#/

DAK-Gesundheit. (2021b). Bewegungsmangel und Gewichtszunahme im Homeoffice: Neue DAK-Studie zeigt Gesundheitsrisiken durch die Arbeit zu Hause – Ein Viertel der Be- schäftigten hat mehr Rückenbeschwerden [Press release]. Hamburg.

https://www.dak.de/dak/bundesthemen/bewegungsmangel-und-gewichtszunahme- im-homeoffice-2452394.html#/

Di Sante, G., Buonsenso, D., Rose, C. de, Valentini, P., Ria, F., Sanguinetti, M. & Sali, M.

(2021). Immune profile of children with post-acute sequelae of SARS-CoV-2 infection (Long Covid). https://doi.org/10.1101/2021.05.07.21256539

Ebert, C. & Steinert, J. (2020). Gewalt an Frauen und Kindern in Deutschland während CO- VID-19-bedingten Ausgangsbeschränkungen: Zusammenfassung der Ergebnisse.

https://drive.google.com/file/d/19Wqpby9nwMNjdgO4_FCqqlfYyLJmBn7y/view

Ebert, C. & Steinert, J. I. (2021). Prevalence and risk factors of violence against women and children during COVID-19, Germany. Bulletin of the World Health Organization, 99(6), 429–438. https://doi.org/10.2471/BLT.20.270983

Engel de Abreu, P. M. J., Neumann, S., Wealer, C., Abreu, N., Coutinho Macedo, E. &

Kirsch, C. (2021). Subjective Well-Being of Adolescents in Luxembourg, Germany, and Brazil During the COVID-19 Pandemic. The Journal of adolescent health: official pub- lication of the Society for Adolescent Medicine (2), 211–218.

https://doi.org/10.1016/j.jadohealth.2021.04.028

Hanewinkel, R., Hansen, J., Neumann, C. & Petersen, F. L. (2021). Kinder- und Jugendge- sundheit in Schulen: Ergebnisbericht 2020/2021. Präventionsradar. Institut für Thera- pie- und Gesundheitsforschung IFT-Nord gGmbH. https://www.dak.de/dak/down- load/ergebnisbericht-2456536.pdf

Jakob, A. & Hufnagel, M. (2021). Inflammation bei pädiatrischem COVID-19: Nachsorge von Kindern bei PIMS. https://epaper.aerzteblatt.de/collection/de.aerzte- blatt.dae.y2021.i40/article/de.aerzteblatt.dae.y2021.i40.a221428

Koletzko, B., Holzapfel, C., Schneider, U. & Hauner, H. (2021). Lifestyle and Body Weight Consequences of the COVID-19 Pandemic in Children: Increasing Disparity. Annals of nutrition & metabolism (1), 1–3. https://doi.org/10.1159/000514186

Langmeyer, A., Guglhör-Rudan, A., Naab, T., Urlen, M. & Winklhofer, U. (2020). Kindsein in Zeiten von Corona: Erste Ergebnisse zum veränderten Alltag und zum Wohlbefinden von Kindern. https://www.dji.de/fileadmin/user_upload/dasdji/themen/Fami- lie/DJI_Kindsein_Corona_Erste_Ergebnisse.pdf

Mairhofer, A., Peucker, C., Pluto, L., van Santen, E., Seckinger, M. & Gandlgruber, M. (2020).

Kinder- und Jugendhilfe in Zeiten der Coronapandemie. https://www.dji.de/veroeffent- lichungen/literatursuche/detailansicht/literatur/29015-kinder-und-jugendhilfe-in-zeiten- der-Coronapandemie.html

Molteni, E., Sudre, C. H., Canas, L. S., Bhopal, S. S., Hughes, R. C., Antonelli, M., Murray, B., Kläser, K., Kerfoot, E., Chen, L [Liyuan], Deng, J., Hu, C., Selvachandran, S., Read, K., Capdevila Pujol, J., Hammers, A., Spector, T. D., Ourselin, S., Steves, C. J.

& Duncan, E. L. (2021). Illness duration and symptom profile in symptomatic UK school-aged children tested for SARS-CoV-2. The Lancet Child & Adolescent Health, 5(10), 708–718. https://doi.org/10.1016/S2352-4642(21)00198-X

Osmanov, I. M., Spiridonova, E., Bobkova, P., Gamirova, A., Shikhaleva, A., Andreeva, M., Blyuss, O., El-Taravi, Y., DunnGalvin, A., Comberiati, P., Peroni, D. G., Apfel- bacher, C., Genuneit, J., Mazankova, L., Miroshina, A., Chistyakova, E., Samitova, E., Borzakova, S., Bondarenko, E. & Munblit, D. (2021). Risk factors for long Covid in pre- viously hospitalised children using the ISARIC Global follow-up protocol: A prospective cohort study. The European respiratory journal. Vorab-Onlinepublikation.

https://doi.org/10.1183/13993003.01341-2021

Paschke, K., Austermann, M. I., Simon-Kutscher, K. & Thomasius, R. (2021). Adolescent gaming and social media usage before and during the COVID-19 pandemic. SUCHT (67(1), 13–22. https://doi.org/10.1024/0939-5911/a000694

Rabe-Menssen, C. (2021). Patientenumfragen während der Coronapandemie. Berlin.

https://www.deutschepsychotherapeutenvereinigung.de/index.php?eID=dump- File&t=f&f=11802&token=68422b9d5fec27bb7944192837a7dc5d8b5a0292

Radtke, T., Ulyte, A., Puhan, M. A. & Kriemler, S. (2021). Long-term symptoms after SARS- CoV-2 infection in school children: population-based cohort with 6-months follow-up.

https://doi.org/10.1101/2021.05.16.21257255

Rathgeb, T. (2020). Gute Noten für Homeschooling: Sonderbefragung "JIMplus Corona" zum Medienumgang während der Schulschließung [Press release]. Stuttgart.

https://www.mpfs.de/studien/jim-studie/jimplus-2020/

Ravens-Sieberer, U., Kaman, A., Erhart, M., Otto, C., Devine, J., Löffler, C., Hurrelmann, K., Bullinger, M., Barkmann, C., Siegel, N. A., Simon, A. M., Wieler, L. H., Schlack, R. &

Hölling, H. (2021). Quality of life and mental health in children and adolescents during the first year of the COVID-19 pandemic: results of a two-wave nationwide population- based study. European child & adolescent psychiatry. Vorab-Onlinepublikation.

https://doi.org/10.1007/s00787-021-01889-1

Ravens-Sieberer, U., Kaman, A., Otto, C., Adedeji, A., Napp, A.-K., Becker, M., Blanck-Stell- macher, U., Löffler, C., Schlack, R., Hölling, H., Devine, J., Erhart, M. & Hurrel- mann, K. (2021). Seelische Gesundheit und psychische Belastungen von Kindern und Jugendlichen in der ersten Welle der COVID-19-Pandemie – Ergebnisse der COPSY- Studie [Mental health and psychological burden of children and adolescents

Roessler, M., Tesch, F., Batram, M., Jacob, J, Loser, F., Weidinger, O., Wende, D., Vi- virito, A., Toepfner, N., Seifert, M., Nagel, O., König, C., Jucknewitz, R., Armann, J. P], Berner, R., Treskova-Schwarzbach, M., Hertle, D., Scholz, S., Stern, S. & Schmitt, J.

(2021). Post COVID-19 in children, adolescents, and adults: results of a matched co- hort study including more than 150,000 individuals with COVID-19.

https://doi.org/10.1101/2021.10.21.21265133

Schmidt, S. C. E., Anedda, B., Burchartz, A., Eichsteller, A., Kolb, S., Nigg, C., Niessner, C., Oriwol, D., Worth, A. & Woll, A. (2020). Physical activity and screen time of children and adolescents before and during the COVID-19 lockdown in Germany: a natural ex- periment. Scientific reports, 10 (1), 1–12. https://doi.org/10.1038/s41598-020-78438-4 Schmidt, S. C. E., Burchartz, A., Kolb, S., Niessner, C., Oriwol, D., Hanssen-Doose, A., Worth, A. & Woll, A. (2021). Zur Situation der körperlich-sportlichen Aktivität von Kin- dern und Jugendlichen während der Covid-19-Pandemie in Deutschland: Die Motorik- Modul Studie (MoMo). Institut für Sport und Sportswissenschaften (IfSS). https://publi- kationen.bibliothek.kit.edu/1000133697 https://doi.org/10.5445/IR/1000133697/v2 Seidel, F., Kuehne, T., Kelle, S., Doeblin, P., Zieschang, V., Tschoepe, C., Al-Wakeel-Mar-

quard, N. & Nordmeyer, S. (2021). Cardiovascular magnetic resonance findings in non- hospitalized paediatric patients after recovery from COVID-19. ESC heart failure.

Vorab-Onlinepublikation. https://doi.org/10.1002/ehf2.13678

Spitzer, M. (2020). Mediennutzung in Zeiten von Corona. Nervenheilkunde, 39 (11), 698–703.

https://doi.org/10.1055/a-1193-8248

Stephenson, T., Pereira, S. P., Shafran, R., Stavola, B. de, Rojas, N., McOwat, K., Sim- mons, R., Zavala, M., O’Mahoney, L., Chalder, T., Crawley, E., Ford, T., Harnden, A., Heyman, I., Swann, O., Whittaker, L., Consortium, C. C. C. & Ladhani, S. (2021). Long COVID - the physical and mental health of children and non-hospitalised young people 3 months after SARS-CoV-2 infection; a national matched cohort study (The CLoCk) Study. https://doi.org/10.21203/rs.3.rs-798316/v1

Suhren, E., Dewitz, M. von, Bodemer, N. & Lohmann, K. (2021). Forschungsaktivitäten zu den Auswirkungen von COVID-19 auf den Substanzkonsum, die Entwicklung von Verhal- tenssüchten sowie das Suchthilfesystem. Berlin.

Unabhängiger Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs. (2021). Polizei Kri- minalstatistik 2020: Sexuelle Gewalt gegen Kinder und Jugendliche. https://beauftrag- ter-missbrauch.de/service/zahlen-fakten

Witte, J., Batram, M. & Hasemann, L. (2021). Folgen der Pandemie in der Krankenhausver- sorgung 2020: DAK-Sonderanalyse im Rahmen des Kinder- und Jugendreports.

https://www.dak.de/dak/download/studie-2480806.pdf

Wunsch, K., Nigg, C., Niessner, C., Schmidt, S. C. E., Oriwol, D., Hanssen-Doose, A., Burch- artz, A., Eichsteller, A., Kolb, S., Worth, A. & Woll, A. (2021). The Impact of COVID-19 on the Interrelation of Physical Activity, Screen Time and Health-Related Quality of Life in Children and Adolescents in Germany: Results of the Motorik-Modul Study. Children (Basel, Switzerland), 8(2). https://doi.org/10.3390/children8020098

Wünsch, A. (2021). Auswirkungen der Coronapandemie auf die Ergebnisse der Schuleigangs- untersuchungen in der Region Hannover. Region Hannover, Hannover.

Im Dokument Folgen der Covid-19-Pandemie (Seite 34-39)