Grundschulen nach Schulregionen

In document Bezirk Pankow - Konzept der sozialen und grünen Infrastruktur für den Zeitraum bis 2030 (Page 174-189)

Prognoseraum 7.............................................................................................................. 129

3. Bedarfsprognose der Schulversorgung

3.1 Grundschulen nach Schulregionen

In den 10 Schulregionen des Bezirkes Pankow sind wie auch in den 16 Bezirks-regionen die prognostizierten Wachstumspotenziale aufgrund der ausgewiesenen Wohnbauflächen sehr unterschiedlich. Die folgende Übersicht zeigt die Proportionen der Einwohnerzuwächse, untergliedert in die Zeiträume bis 2020 und von 2020 bis nach 2025, für die Schulregionen.

Schulregion

Einwohner-zuwachs bis

2020

Einwohner-zuwachs

2021 bis 2030

Einwohner-zuwachs

gesamt

Zuwachs in %

Rangfolge Zuwachs

gesamt SR 1: Prenzlauer

Berg Süd 1.454 0 1.454 1,74 9

SR 2: Prenzlauer

Berg Ost 684 0 684 0,82 10

SR 3: Prenzlauer

Berg West 3.924 0 3.924 4,71 6

SR 4: Prenzlauer

Berg 3.330 0 3.330 3,99 7

SR 5:

Weißensee-Heinersdorf 7.376 2.645 10.021 12,02 3

SR 6: Prenzlauer

Berg-Pankow Süd 2.344 0 2.344 2,81 8

SR 7: Pankow 4.458 0 4.458 5,35 4

SR 8: Niederschön-hausen, Rosenthal,

Wilhelmsruh 3.805 553 4.358 5,23 5

SR 9: Französisch Buchholz/

Blanken-burg/ Blankenfelde 5.309 32.157 37.466 44,95 1

SR 10: Karow / Buch 5.947 9.369 15.316 18,37 2

134 Infrastrukturkonzept Pankow

Planungsgruppe WERKSTADT

Auch hier zeigt sich sehr deutlich das Nord-Süd-Gefälle: In den großen nördlichen Schul-regionen befinden sich die größten Wohnbaupotenziale bzw. der höchste Zuwachs an Einwohnern.

Schulregion 1: Prenzlauer Berg Süd

Die vorhandenen Grundschulen sind in den letzten Jahren mit Fördermitteln saniert worden. In dieser Schulregion sind keine geeigneten Flächen zur Erweiterung des Bestandes durch Neubau vorhanden. Daher besteht lediglich die Möglichkeit, bei ei-nigen Schulen durch individuelle An- oder Aufbauten Kapazitäten zu schaffen.

Für die SR 1 wurde aus der Bestandsentwicklung bereits ein Kapazitätserweite-rungsbedarf von 2,8 Zügen ermittelt.

Der Bevölkerungszuwachs stellt sich für den betrachteten Gesamtzeitraum bis 2030 wie folgt dar:

Bevölkerungsprognose SR 1

gesamt Grundschüler

6 bis unter 12

zus. Einwohner kurzfristig 1.362 82

zus. Einwohner mittelfristig 92 6

zus. Einwohner langfristig 0 0

Wohnungsbau n. 2025 0 0

Der Bevölkerungszuwachs und die Bedarfe aus der Bestandsentwicklung führen zu einem Gesamtbedarf von 21,5 Zügen in dieser Schulregion.

Übersicht der vorgeschlagenen Maßnahmen zur Schulerweiterung:

Objekt Kapazität in

Zügen Maßnahme

Grundschule Ist 2015 Soll 2020 Prüfung Erweiterung Neubau 03G02

Heinrich-Roller-Grundschule 3,0 3,0 03G03 Grundschule am

Kollwitzplatz 2,5 2,5 3,4 Züge durch

Auf- oder Anbau X 03G04 Grundschule an

der Marie 3,1 3,1 3,5 durch Aus-bau Dachge-schoss

X

03G15 Schule am

Senefelder Platz 4,2 4,2 03G16 Grundschule am

Teutoburger Platz 3,0 3,0 03G45 Grundschule am

Hofgarten 2,9 2,9

2,8 Züge fehlen

Vorschläge (X) sind zu prüfen gesamt Bestand / Bedarf 18,7 21,5

135 Infrastrukturkonzept Pankow

Planungsgruppe WERKSTADT

Hier besteht kurzfristiger Handlungsbedarf, um die fehlenden 2,8 Züge auszuglei-chen; bzw. ist eine Überprüfung der Einzugsbereiche bzw. Abgrenzung der Schulre-gion erforderlich.

Schulregion 2: Prenzlauer Berg Ost

Für die Versorgung mit Grundschulen ist in dieser Schulregion bis zum Schuljahr 2020/21 allein aus dem aktuellen Bevölkerungsbestand eine Erweiterung des Be-standes (derzeit Kapazität: 5,5 Züge) von 2,0 Zügen erforderlich.

Es wird die Gründung einer Grundschule notwendig; hierfür sollen die landeseigenen Flächen zwischen der Conrad-Blenkle- und der Fritz-Riedel-Straße untersucht wer-den. In dieser Schulregion müssen ab 2016/17 Kinder aus dem Gebiet an der Eldenaer Straße versorgt werden, die bisher im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg Schulplätze in Anspruch genommen haben bzw. vorübergehend in der GS im Blu-menviertel untergebracht sind (Schulregion 4).

Der Bevölkerungszuwachs stellt sich für den betrachteten Gesamtzeitraum bis 2030 wie folgt dar:

Bevölkerungsprognose SR 2

gesamt Grundschüler

6 bis unter 12

zus. Einwohner kurzfristig 684 41

zus. Einwohner mittelfristig 0 0

zus. Einwohner langfristig 0 0

Wohnungsbau 2026-2030 0 0

Der Bevölkerungszuwachs und die Bedarfe aus der Bestandsentwicklung führen zu ei-nem Gesamtbedarf von 7,5 Zügen bis 2020 (Erweiterung um 2,0 Züge) in dieser Schulre-gion.

Übersicht der vorgeschlagenen Maßnahmen zur Schulerweiterung:

Objekt Kapazität in

Zügen Maßnahme

Grundschule Ist 2015 Soll 2020 Prüfung Erweiterung Neubau 03G05

Homer-Grundschule 3,1 3,1 03G06

Bötzow-Grundschule 2,4 2,4

03K07 Tesla Schule 0 2,0 MEB

Standort

Conrad-Blenkle-Straße 3,0 Standortunter-

suchung X

10,5 Züge werden erreicht 3 Züge über Bedarf (+3)

gesamt 5,5 7,5

Hier besteht dringender Handlungsbedarf, um die erforderlichen landeseigenen Flä-chen zu sichern. Die Kapazitäten die über den Bedarf hinaus geschaffen werden, sind geeignet, Grundschüler aus anderen Schulregionen zu versorgen; z.B. aus der

136 Infrastrukturkonzept Pankow

Planungsgruppe WERKSTADT

Schulregion 1, die keine Erweiterungskapazitäten besitzt, aber ein Defizit von 2,8 Zügen aufweist.

Schulregion 3: Prenzlauer Berg West

In der Schulregion 3 fehlen bereits im laufenden Schuljahr 1,6 Züge. Bis zum Schul-jahr 2020/21 ist aus dem Bevölkerungsbestand eine Erweiterung der Schulkapazität von 6,4 Zügen erforderlich. Die Erweiterung am Standort Grundschule am Planetari-um im Zusammenhang mit den Verdichtungsmaßnahmen im Wohngebiet Thälmann-park wird momentan untersucht.

Der Bevölkerungszuwachs aus den Wohnbaupotentialen stellt sich für den betrachte-ten Gesamtzeitraum bis 2030 wie folgt dar:

Bevölkerungsprognose SR 3

gesamt Grundschüler

6 bis unter 12

zus. Einwohner kurzfristig 1.080 65

zus. Einwohner mittelfristig 2.844 171

zus. Einwohner langfristig 0 0

Wohnungsbau 2026-2030 0 0

Der Bevölkerungszuwachs und die Bedarfe aus der Bestandsentwicklung führen zu einem Gesamtbedarf von 24,6 Zügen bis 2020 (Erweiterung um 7,6 Züge) in dieser Schulregion.

Übersicht der vorgeschlagenen Maßnahmen zur Schulerweiterung:

Objekt Kapazität in

Zügen Maßnahme

Grundschule Ist 2015 Soll 2020 Prüfung Erweiterung Neubau 03G08 Grundschule am

Planetarium 2,4 5,0 Standortunter-

Suchung läuft X

03G09

Thomas-Mann-Grundschule 3,5 3,5 X

03G11 Schule am

Falk-platz 4,4 4,4

03G25

Carl-Humann-Grundschule 3,0 3,0 03G46 Grundschule im

Eliashof 2,0 2,0

03K11

Wilhelm-von-Humboldt-Schule 1,7 3,0 Prüfung

Dachge-schossausbau X

20,9 Züge werden erreicht 3,7 Züge fehlen (-3,7)

Gesamt 17,0 24,6

In dieser Schulregion sind alle genannten Maßnahmen mittelfristig zu realisieren, da die ermittelten Bedarfe bis 2020 gedeckt werden müssen. Es besteht trotzdem eine

137 Infrastrukturkonzept Pankow

Planungsgruppe WERKSTADT

Lücke von 3,7 Zügen, für die keine Maßnahme benannt werden können. Deshalb wird auch hier eine Überprüfung der Einzugsbereiche bzw. Abgrenzung der Schulre-gion erforderlich bzw. sind die zusätzlich möglichen Kapazitäten der SchulreSchulre-gion 2 zu nutzen.

Schulregion 4: Prenzlauer Berg

Trotz einer momentanen Überkapazität von 0,2 Zügen ist bis zum Schuljahr 2020/21 aus der Bestandsentwicklung eine Erweiterung von 0,3 Zügen erforderlich. Momen-tan laufen Untersuchungen, wie die Paul-Lincke-Grundschule durch den Bau einer MEB mit 12 UR erweitert werden kann.

Für das Gebiet Michelangelostraße mit den geplanten Neubau- und Verdichtungs-maßnahmen ist ein Neubaustandort für eine 3-zügige Grundschule vorgesehen.

Der Bevölkerungszuwachs aus den Wohnbaupotenzialen stellt sich für den betrachte-ten Gesamtzeitraum bis 2030 wie folgt dar:

Bevölkerungsprognose SR 4

gesamt Grundschüler

6 bis unter 12

zus. Einwohner kurzfristig 104 6

zus. Einwohner mittelfristig 3.226 194

zus. Einwohner langfristig 0 0

Wohnungsbau 2026-2030 0 0

Der Bevölkerungszuwachs und die Bedarfe aus der Bestandsentwicklung führen zu einem Gesamtbedarf von 6,9 Zügen bis 2020 (Erweiterung um 1,6 Züge) in dieser Schulregion.

Übersicht der vorgeschlagenen Maßnahmen zur Schulerweiterung:

Objekt Kapazität in

Zügen Maßnahme

Grundschule Ist 2015 Soll 2020 Prüfung Erweiterung Neubau 03G12

Paul-Lincke-Grundschule 2,9 3,9 Standortunter-suchung für MEB (1 Zug)

X

03G38 Grundschule im

Blumenviertel 2,4 2,4 wird geprüft

Standort

Miche-langelostraße 3,0 Standortunter-

suchung X

9,3 Züge werden erreicht 2,4 Züge über Bedarf (+2,4)

Gesamt 5,3 6,9

Die zusätzlichen Kapazitäten, die hier geschaffen werden können, sollten anderen Schulregionen zur Verfügung gestellt werden, in denen keine Erweiterungsmöglich-keiten bestehen.

138 Infrastrukturkonzept Pankow

Planungsgruppe WERKSTADT Schulregion 5: Weißensee/ Heinersdorf

Diese Schulregion weist die dritthöchsten Zuwachsraten hinsichtlich der Ein-wohnerentwicklung auf. Bis zum Schuljahr 2020/21 ist aus dem aktuellen Be-völkerungsbestand eine Erweiterung (derzeit Kapazität: 16,9 Züge) von 4,5 Zü-gen erforderlich.

Für die Grundschule am Weißen See ist im Rahmen der I-Planung eine Erwei-terung durch Optimierungs- und Sanierungsmaßnahmen im vorhandenen Schulgebäude ab 2017 geplant.

Die Neugründung einer dreizügigen Grundschule wird in der Bezirksregion IX dringend erforderlich. Entsprechende Flächenpotentiale wurden am Standort Rennbahnstraße im Jahr 2015 geprüft und als Grundschulstandort empfohlen.

.

Der Bevölkerungszuwachs aus den Wohnbaupotentialen stellt sich für den be-trachteten Gesamtzeitraum bis 2030 wie folgt dar:

Bevölkerungsprognose SR 5

gesamt Grundschüler

6 bis unter 12

zus. Einwohner kurzfristig 4.552 273

zus. Einwohner mittelfristig 2.824 169

zus. Einwohner langfristig 1.525 92

Wohnungsbau 2026-2030 1.120 67

Der Bevölkerungszuwachs aus den prognostizierten großen Wohnbaupotenzialen und die Bedarfe aus der Bestandsentwicklung führen zu einem Gesamtbedarf von 21,4 Zügen bis 2020 (Erweiterung um 5,7 Züge) und weiteren zusätzlichen 2,3 Zügen bis 2030 in dieser Schulregion.

139 Infrastrukturkonzept Pankow

Planungsgruppe WERKSTADT

Übersicht der vorgeschlagenen Maßnahmen zur Schulerweiterung:

Objekt Kapazität in

Zügen Maßnahme

Grundschule Ist 2015 Soll nach

2025 Prüfung Erweiterung Neubau 03G01 Schule am

Ham-burger Platz 2,6 2,6 03G17 Grundschule am

Weißen See 2,8 4,0 Angaben SSA und

I-Planung X

03G18

Picasso-Grundschule 4,2 4,2 03G20 Grundschule im

Moselviertel 2,3 2,3 03G22 Grundschule am

Wasserturm 2,7 3,0

Anpassungs-maßnahmen 03G44

Georg-Zacharias-Grundschule 2,3 2,3 Standort

Renn-bahnstraße - 3,0 Prüfung

abgeschlos-sen X

21,4 Züge werden erreicht 2,3 Züge fehlen (-2,3)

gesamt 16,9 23,7

Hier besteht sofortiger Handlungsbedarf, um die fehlenden 5,7 Züge aus der Be-standsentwicklung der Schülerzahlen und den kurz- bis mittelfristigen Zuwächsen der Schülerzahlen auszugleichen. Mittelfristig ist eine Überprüfung der Einzugsbereiche bzw. Abgrenzung der Schulregion erforderlich.

Schulregion 6: Prenzlauer Berg/ Pankow Süd

Auch in dieser Schulregion ist bis zum Schuljahr 2020/21 aus der Bestandsentwick-lung der Schülerzahlen eine Erweiterung von 3,9 Zügen erforderlich.

Im Rahmen der I-Planung des Bezirkes ist eine Erweiterung der Trelleborg-Grundschule um 1,0 Zug geplant. Für die Bornholmer Trelleborg-Grundschule laufen derzeit Untersuchungen zur Klärung der Möglichkeiten einer Schulerweiterung.

Der Bevölkerungszuwachs aus den Wohnbaupotentialen stellt sich für den betrachte-ten Gesamtzeitraum bis 2030 wie folgt dar:

Bevölkerungsprognose SR 6

gesamt Grundschüler

6 bis unter 12

zus. Einwohner kurzfristig 1.442 87

zus. Einwohner mittelfristig 902 54

zus. Einwohner langfristig 0 0

Wohnungsbau 2026-2030 0 0

140 Infrastrukturkonzept Pankow

Planungsgruppe WERKSTADT

Der Bevölkerungszuwachs aus den prognostizierten großen Wohnbaupotenzialen und die Bedarfe aus der Bestandsentwicklung führen zu einem Gesamtbedarf von 17,3 Zügen bis 2020 (Erweiterung um 4,3 Züge) in dieser Schulregion.

Übersicht der vorgeschlagenen Maßnahmen zur Schulerweiterung bis 2020:

Objekt Kapazität in

Zügen Maßnahme

Grundschule Ist 2015 Soll 2020 Prüfung Erweiterung Neubau 03G14

Bornholmer-Grundschule 3,6 5,0 Standortunter- suchung erfolgt

X

03G37

Klecks-Grundschule 3,3 3,3 03G39 Grundschule

Wolkenstein 2,6 3,3 Standortunter- Suchung mit RLG erfolgt (kurzfristig 0,7 Züge, danach 1,8 Züge

X

03G41 Trelleborg-Schule 3,5 4,5 Angaben SSA/

I-Planung X

16,1 Züge kurzfristig (18,2 Züge langfristig) werden erreicht

1,2 Züge (0,2) fehlen (-1,2)

Gesamt 13,0 17,3

In dieser Schulregion besteht kurzfristiger Handlungsbedarf, um die fehlenden 4,3 Züge, die bis 2020 erforderlich sind, zu realisieren. Allerdings wird darauf hingewie-sen, dass alle vorgeschlagenen Maßnahmen mit Neu- und Umbauten größeren Um-fangs verbunden sind. So kann eine 5-Zügigkeit der GS Wolkenstein erst erreicht werden, wenn der vorgeschlagene Neubau zur Erweiterung des Rosa-Luxemburg-Gymnasiums fertiggestellt ist.

Die Untersuchungen für die Bornholmer Grundschule sind momentan in Bearbeitung.

Die fehlenden 1,2 (kurzfristiger Zeitraum) bzw. 0,2 Züge (langfristig) müssen auch durch die Überprüfung der Einzugsbereiche bzw. Abgrenzung der Schulregion aus-geglichen werden.

Schulregion 7: Pankow

In dieser Schulregion ist bis zum Schuljahr 2020/21 durch den aktuellen Bevölke-rungsbestand eine Erweiterung (derzeit Kapazität: 10,2 Züge) von 3,2 Zügen erfor-derlich.

Für mehrere Schulen sind Erweiterungen bereits in Planung. Die Schule an der Strauchwiese wird mit einem Mobilen Ergänzungsbau mit 12 UR zum Schuljahr 2016/17 erweitert, für die Elizabeth-Shaw-Grundschule ist ebenfalls ein MEB mit 12 UR vorgesehen (Kalenderjahr 2017). Die geplanten Neubaumaßnahmen auf dem Gelände des ehem. Güterbahnhofes am Pankower Tor sind von den Entwicklungs-zeiträumen der Gesamtmaßnahmen abhängig.

141 Infrastrukturkonzept Pankow

Planungsgruppe WERKSTADT

Der Bevölkerungszuwachs aus den Wohnbaupotenzialen stellt sich für den betrachte-ten Gesamtzeitraum bis 2030 wie folgt dar:

Bevölkerungsprognose SR 7

gesamt Grundschüler

6 bis unter 12

zus. Einwohner kurzfristig 2.112 127

zus. Einwohner mittelfristig 2.346 141

zus. Einwohner langfristig 0 0

Wohnungsbau 2026-2030 0 0

Der Bevölkerungszuwachs aus den prognostizierten großen Wohnbaupotentialen und die Bedarfe aus der Bestandsentwicklung führen zu einem Gesamtbedarf von 14,4 Zügen bis 2020 (Erweiterung um 4,2 Züge).

Übersicht der vorgeschlagenen Maßnahmen zur Schulerweiterung bis 2020:

Objekt Kapazität in

Zügen Maßnahme

Grundschule Ist 2015 Soll 2020 Prüfung Erweiterung Neubau 03G26

Arnold-Zweig-Grundschule 3,2 3,2 03G27

Elizabeth-Shaw-Grundschule 2,3 3,3 nach Angaben SSA

(v. 1.12.15) X

03G34

Mendel-Grundschule 3,7 3,7 03G47 Schule an der

Strauchwiese 1,0 2,0 nach Angaben SSA

(v. 1.12.15) X

Standort

Pankower Tor 3,0 I-Planung ab 2019 X

15,2 Züge werden erreicht 0,8 Züge über Bedarf (+0,8)

gesamt 10,2 14,4

Mit dem Neubau der Grundschule am Pankower Tor entsteht mittelfristig eine Über-kapazität von ca. 0,8 Zügen. Hier ist ein Ausgleich mit der SR 6 empfehlenswert, da dort die Erweiterungsmaßnahmen wahrscheinlich nur langfristig umzusetzen sind (s.

Hinweis auf Neuordnung der Schulregionen).

Schulregion 8: Niederschönhausen/ Rosenthal/ Wilhelmsruh

In dieser Schulregion steigen die Bedarfe an Grundschulplätzen aus der Bestands-entwicklung kurzfristig nur geringfügig an. In den folgenden Zeitachsen ist jedoch wieder ein umfangreicheres Wachstum aufgrund der ermittelten Wohnbaupotenziale prognostiziert.

Neben Erweiterungsmaßnahmen in Schulgebäuden ist für das Grundstück Grabbeallee 76 in der I-Planung des Bezirkes eine Schulneugründung für eine 3-zügige Grundschule vorgesehen.

142 Infrastrukturkonzept Pankow

Planungsgruppe WERKSTADT

Der Bevölkerungszuwachs aus den Wohnbaupotenzialen stellt sich für den betrachte-ten Gesamtzeitraum bis 2030 wie folgt dar:

Bevölkerungsprognose SR 8

gesamt Grundschüler

6 bis unter 12

zus. Einwohner kurzfristig 2.877 173

zus. Einwohner mittelfristig 928 56

zus. Einwohner langfristig 553 33

Wohnungsbau 2026-2030 0 0

Der Bevölkerungszuwachs aus den prognostizierten großen Wohnbaupotentialen und die Bedarfe aus der Bestandsentwicklung führen zu einem Gesamtbedarf von 15,4 Zügen bis 2025 (Erweiterung um 1,4 Züge).

Übersicht der vorgeschlagenen Maßnahmen zur Schulerweiterung bis 2025:

Objekt Kapazität in

Zügen Maßnahme

Grundschule Ist 2015 Soll 2025 Prüfung Erweiterung Neubau 03G13 Rudolf-Dörrier

Grundschule 3,4 3,4 03G28 Grundschule im

Hasengrund 2,5 3,0 nach Angaben

SSA (v. 1.12.15) X 03G32 Grundschule an

den Buchen 2,5 2,5 03G36

Elisabeth- Christinen-Grundschule

2,3 3,3 Standortunter- suchung abge-schlossen

X

03G43 Grundschule

Wilhelmsruh 3,3 3,3

Wiederinbetrieb-nahme Buchhol-zer Str. 3

- 3,0 Sanierung bis

2018 Standort

Grabbeallee - 3,0 X

21,5 Züge werden erreicht 6,1 Züge über Bedarf (+6,1)

Gesamt 14,0 15,4

Mit Umsetzung der oben genannten Maßnahmen kann in dieser Schulregion der prognostizierte Bedarf gedeckt werden. Die zusätzlichen Kapazitäten von 6,1 Zügen können Bedarfe der angrenzenden Schulregionen ausgleichen.

143 Infrastrukturkonzept Pankow

Planungsgruppe WERKSTADT

Schulregion 9: Französisch Buchholz/ Blankenburg/ Blankenfelde Die Schulregion 9 hat mit einem prognostizierten Zuwachs von 37.500 Einwohnern bis 2030 die größten Zuwächse aller Schulregionen.

Im aktuellen Schuljahr 2015/16 existiert bereits ein Fehlbedarf von 2,4 Zügen, der sich bis zum Schuljahr 2020/21 auf 3,0 Züge erhöht (nur aus der Bestandsentwick-lung).

Um den kurz- bis mittelfristigen Bedarf (aus Bestandsentwicklung und WE-Zuwachs in Höhe von 4,7 Zügen) zu bewältigen, sind zur Zeit mehrere Untersuchungen und Planun-gen in Bearbeitung: der Hauptstandort der Jeanne-Barez-Schule soll um 1,2 Züge, der Filialstandort um 2,0 Züge und die Grundschule unter den Bäumen um 3,0 Züge erweitert werden. Für die Erweiterung der Grundschule unter den Bäumen südlich des Ortskerns Blankenburg wurde ein B-Plan festgesetzt, der Erweiterungsflächen vorsieht. Laut B-Plan sind Flächen für die Erweiterung der Grundschule unter den Bäumen auf 4,0 Züge vorge-sehen. Das Untersuchungsergebnis für den Standort hat ergeben, dass die Flächen gem.

B-Plan für eine 5-zügige Grundschule ausreichen.

Der Bevölkerungszuwachs aus den Wohnbaupotenzialen stellt sich für den betrachteten Gesamtzeitraum bis 2030 wie folgt dar:

Bevölkerungsprognose SR 9

gesamt Grundschüler

6 bis unter 12

zus. Einwohner kurzfristig 1.049 63

zus. Einwohner mittelfristig 4.260 256

zus. Einwohner langfristig 27.807 1.668

Wohnungsbau 2026-2030 4.350 262

Der Bevölkerungszuwachs aus den prognostizierten großen Wohnbaupotentialen (ins-gesamt ca. 2.250 Grundschüler) und die Bedarfe aus der Bestandsentwicklung führen zu einem Gesamtbedarf von 25,4 Zügen bis 2030 (Erweiterung um 16,6 Züge !).

144 Infrastrukturkonzept Pankow

Planungsgruppe WERKSTADT

Übersicht der vorgeschlagenen Maßnahmen zur Schulerweiterung bis 2030:

Objekt Kapazität in

Zügen Maßnahme

Grundschule Ist 2015 Soll 2025 Prüfung Erweiterung Neubau 03G21 Grundschule

unter den Bäu-men

2,2 5,2 Standortuntersu-chung abgeschlos-sen/ B-Plan

X

03G33 Jeanne-Barez-Schule/ Haupt-standort

2,3 3,3 Angabe ImmHB X

Jeanne-Barez-Schule/ Filial-standort

1,5 3,5 Standortuntersu-chung abgeschlos-sen

X

03G35

Platanen-Grundschule 0,8 0,8 Standortuntersu-chung in Vorberei-tung

X

03G40 Schule am

Bir-kenhof 2,0 2,0

Standort Heinersdorfer Straße

- 4,0 Standortuntersu-chung abgeschlos-sen

X

Standort

Elisa-bethaue 4,0 ISEK X

Standort Blankenburger Pflasterweg

3,0 Lt. Machbarkeitsstu-die zum Wohnbau-standort

X

25,8 Züge werden erreicht 1,1 Züge fehlen (-1,1)

Gesamt 8,8 26,9

Für die Schulregion 9 wird die Teilung in 2 Schulregionen vorgeschlagen. Kurzfristi-ger Handlungsbedarf besteht bei den genannten Schulerweiterungen, wogegen die Neubaumaßnahmen dem mittel- bis langfristigem Zeitraum zugeordnet werden kön-nen, da diese mit den geplanten Wohnbaumaßnahmen errichtet werden müssen.

Schulregion 10: Karow/ Buch

Die Schulregion 10 umfasst mit dem prognostizierten Zuwachs von ca. 15.300 Ein-wohnern die zweitgrößten Zuwächse aller Schulregionen. Hier führt der kurzfristige Anstieg der Schülerzahlen aus dem Bestand bis zum Schuljahr 2020/21 zu einer Er-höhung des Bedarfes um 0,2 Züge.

Aufgrund der großen Neubaupotentiale steigt dieser Bedarf aber in diesem Zeitraum auf 2,2 Züge.

145 Infrastrukturkonzept Pankow

Planungsgruppe WERKSTADT

Der Bevölkerungszuwachs aus den Wohnbaupotentialen stellt sich für den betrachte-ten Gesamtzeitraum bis 2030 wie folgt dar:

Bevölkerungsprognose SR 10

gesamt Grundschüler

6 bis unter 12

zus. Einwohner kurzfristig 1.164 70

zus. Einwohner mittelfristig 4.783 287

zus. Einwohner langfristig 9.369 562

Wohnungsbau 2026-2030 0 0

Der Bevölkerungszuwachs aus den prognostizierten großen Wohnbaupotentialen und die Bedarfe aus der Bestandsentwicklung führen zu einem Gesamtbedarf von 14,2 Zügen bis 2020 (Erweiterungsbedarf um 2,2 Züge) und weiteren 3,9 Zügen bis 2025.

Der zur Zeit nicht genutzte Schulstandort an der Karower Chaussee 97 soll als 3-zügiger Grundschulstandort kurzfristig wieder in Betrieb genommen werden.

Übersicht der vorgeschlagenen Maßnahmen zur Schulerweiterung bis 2025:

Objekt Kapazität in

Zügen Maßnahme

Grundschule Ist 2015 Soll 2025 Prüfung Erweiterung Neubau 03G10 Schule

am Hohen Feld 3,1 3,1 03G23 Grundschule

Alt-Karow 2,6 2,6 Standortuntersu-chung in Vorberei-tung

03G24 Grundschule

im Panketal 3,5 3,5 03G29 Grundschule Am

Sandhaus 2,8 2,8

Standort Karower

Chaussee 97 3,0 X

Standort am

Teichberg 3,0 X

18,0 Züge werden erreicht 0,1 Zug fehlt (-0,1)

gesamt 12,0 18,1

Auch für diese Schulregion wird der Vorschlag unterbreitet, eine Teilung vorzuneh-men.

Die Wiederinbetriebnahme des Schulstandortes an der Karower Chaussee 97 durch Sanierung ist zu forcieren, um die bis 2020 benötigten Schulplätze zur Verfügung stellen zu können.

Die Neugründung der Grundschule am Teichberg muss zeitgleich mit der Entwicklung der Wohnbauflächen erfolgen.

146 Infrastrukturkonzept Pankow

Planungsgruppe WERKSTADT

Fazit für die Entwicklung der Grundschulen in den Schulregionen In der Tabelle 5 (s. Anhang) werden die Ergebnisse für alle Schulregionen in allen Zeiträume bis 2030 zusammengefasst dargestellt. Insgesamt werden 55 Züge (ca. 18 Grundschulen) für den Grundschulbereich bis 2030 erforderlich. Im Zeitraum bis 2020 sind es 36,3 Züge.

Bei einer optimalen Grundschulgröße mit 3,0 Zügen resultiert daraus ein Umfang von ca. 11 Grundschulen bis 2020. Wie im Kaptel B-3 dargestellt, sind allein aus der Ent-wicklung der bestehenden Schülerzahlen 27 Züge bis zum Schuljahr 2020/21 erfor-derlich; das sind ca. 9 Grundschulen. Diese Ergebnisse verdeutlichen den dringend notwendigen kurz- bzw. mittelfristigen Handlungsbedarf.

Übersicht der Grundschulbedarfe für den Bezirk Pankow bis 2030:

Bestand 2015

Bedarf kurzfristig bis

2017

Bedarf mittelfristig bis

2020

Bedarf langfristig bis

2025

Bedarf perspek-tivisch

2026-2030 121,4 Züge 144,3 Züge 157,7 Züge 174,1 Züge 176,3 Züge

Diff. zu Bestand

(in Zügen) 22,9 36,3 52,7 55,0

Bedarf Grundschulen insgesamt (GS: 3 zügig)

7,6 12,1 17,5 18,3

zusätzl. Bedarf Grundschulen nach Zeiträumen (3-zügig)

7,6 4,5 5,4 1,0

davon 5,5 aus Bestandsent-wicklung

davon 3,5 aus

Bestandsent-wicklung

Übersicht zu den vorgeschlagenen Kapazitätserhöhungen für alle Schulregionen:

Ist Bedarf zusätzl. erreicht Diff.

in Zügen in Zügen Bedarf in Zügen in Zügen

SR 1 18,7 21,5 2,8 18,7 -2,8

SR 2 5,5 7,5 2,0 10,5 3,0

SR 3 17,0 24,6 7,6 20,9 -3,7

SR 4 5,3 6,9 1,6 9,3 2,4

SR 5 16,9 23,7 6,8 21,4 -2,3

SR 6 13,0 17,3 4,3 16,1 -1,2

SR 7 10,2 14,4 4,2 15,2 0,8

SR 8 14,0 15,4 1,4 21,5 6,1

SR 9 8,8 26,9 18,1 25,8 -1,1

SR 10 12,0 18,1 6,1 18,0 -0,1

121,4 176,3 54,9 177,4 1,1

meister-Güterbahnhof

Gesundbrunnen

Voltastr.

Bernauer Straße

Friedrichstraße Tor

Oranienburger

Straße Oranienburger

Wein-str.

Hackescher Markt Alexanderplatz

Schilling-str.

Greifswalder Straße Prenzlauer

Allee Schönhauser Allee

Vinetastr.

Pankow

Heinersdorf

Pankow-Buch

Röntgental

Allee Landsberger

Storkower Straße Platz

Rosenthaler Nordbahnhof

Wartenberg

Hohenschönhausen Karow

Mühlenbeck-Mönchmühle

Schönerlinde

Blankenburg

Wollankstr.

Schönholz

Schönholz Residenzstr.

Paracelsusbad

Alt-Reinickendorf

Wilhelmsruh

Franz-Neumann-Pl.

Bornholmer Straße

Eberswalder Straße

Rosa- Luxemburg-Platz

Senefelder-platz

W i l h e l m s r u h B l a n k e n b u r g

R o s e n t h a l

P a n k o w

H e i n e r s d o r f

P r e n z l a u e r B l a n k e n f e l d e

K a r o w

B u c h

L ü b a r s

M ä r k i s c h e s

R e i n i c k e n d o r f

W e d d i n g

M i t t e

N i e d e r s c h ö n h a u s e n

S t a d t r a n d s i e d l u n g M a l c h o w

W a r t e n b e r g

H o h e n s c h ö n h a u s e n N e u

A l t

-H o h e n

s c h ö n h a u s e n

B e r g G e s u n d

-b r u n n e n V i e r t e l

F r a n z ö s i s c h B u c h h o l z

M a l c h o w

W e i ß e n s e e

F e n n p f u h l

Friedrichshain

Lichtenberg

M a r z a h n

BR X BR V

BR III BR II

BR I

BR IV

BR VII

BR IX BR VI

BR XI BR XIII

BR XV

BR XVI BR XII BR VIII

BR XIV SR 5 SR 8

SR 4 SR 7

SR 6

SR 2 SR 9

SR 3

SR 1

SR 10

LEGENDE GRUNDSCHULNETZ

BR XI

SR 5

G32/ 03P03/ 03S10

Prüfung neuer Schulstandort (tw. in Zusammenhang mit großenWohnbaupotenzialen) W= Wiederinbetriebnahme ehem. Schulstandort

Schulregionen Abgrenzung Wohnbaupotentiale

Bestandsgebäude

öffentliche Grundschule

Bestandsgebäude private Schule Bestandsgebäude Förderzentrum

Bestandserweiterung geprüft (Standortuntersuchung 2016)

Bestandserweiterung durch B-Plan gesichert

Bestandserweiterung geplant bzw. in Durchführung

(I-Planung/ tw. MEB)

Grenze/ Nr. Bezirksregion Nr. Schulregion

Nr. Grundschule/ Privatschule/

Förderzentrum

03P33

03P32

03P26 03P14

03P23

03S10

03P12

03P13 03S07

03P24

03P02 G13

G43

03P18

G24

G10

G23

G33

G33

G21

G36

G47

G34 03P21 03P28

03P20

G39 G27

G26

G37

G14

G01 G25

K11 G11 G09

G03

G46

G08

G04 03P03

G05

G06

G02 G15

G16

K07

G38 03P30

G18

G44 G20

G17 G22

G32

NN G28

G40 G35

G29

G41

G45 G12

SOZIALE UND GRÜNE INFRASTRUKTUR

0 200 1.000 2.000 m

Planungsgruppe WERK STADT

Boxhagener Str. 16, 10245 Berlin Mai 2016

BEZIRK PANKOW

ENTWICKLUNGSKONZEPT

Bestand/ Planung

Netz der Grundschulen

ISEK SenStadt

B-Plan XVIII-9

B-Plan XVIII-25a

B-Plan XVIII-60

Karte 09

147 Infrastrukturkonzept Pankow

Planungsgruppe WERKSTADT

Aus der Übersicht wird deutlich, dass es nicht möglich ist, die Bedarfe der jeweiligen Schulregion auch immer dort zu decken.

In der Schulregion 1 steht z.B. keine Fläche für die Neugründung einer Grundschule zur Verfügung, so dass auf andere angrenzende Schulregionen ausgewichen werden muss (z.B. SR 2). Ähnlich ist die Situation in der Schulregion 3.

In document Bezirk Pankow - Konzept der sozialen und grünen Infrastruktur für den Zeitraum bis 2030 (Page 174-189)