Materialismus (ahriman.) Physische Taten

Vulkanismus Physische Umgebung

5) GA 108, Breslau, 2.XII.1908 8) GA 95, Vor d.Tore d.Theos. VII,VIII

Intensiv mit Umgebung leben Verständnislosigkeit für die Erde Vorliebe für deren Ursprungkräfte Ludwig Büchner, Ernst Haeckel,

Carl Vogt verstehen als Materialisten

8) GA 95, Vor d.Tore d. Theos. VII,VIII nicht die Stoffe

19) GA 153, 14.IV.

Seit Beginn der Neuzeit Kollektivkrankheit

Geeignete Reinkarnationsgegenden, schöne Umgebung nicht Rassen und Völker gesucht

8) GA 95, Vor d.Tore d.Theos.VII,VIII 30) GA 166, 8.II.1916

Tiere verkörpern unsere zurückgebliebenen Umwandlung der bösen Rassen

Astraleigenschaften und der Naturreiche

Menschliche Reinkarnationen werden in ferner Zukunft Tiere erheben

8) GA 95, Vor d.Tore d.Theos. VII,VIII 33) GA 120, 17.V.1910

Alles Seelische, Innere ist aus Liebe Menschenwesen wird immer mehr in Alle Materie, das Äußere ist aus Licht Werkzeuge,Maschinen,Mittel einströmen Karma sucht den Ausgleich Maschinen werden auf Zeichen

funktio-nieren, Chemikalien gemäß

Arztge-38) GA 120, 27.V.1910 sinnung.

43) GA 172, 6.XI.1916

Summierung kleiner Schwingungen wird gewaltige Wirkungen bis ins Weltall bringen

45) GA 172, 26.XI.1916

Inkarnation

Taten Neigungen

Schicksal Gesundheit

14) GA 94, 5.VI.1906 14) GA 94, 5.VI.1906

Persönlich freiwillig gute Taten (Ich) Begegnungen neuer Art

Gutes Schicksal neues Karma

14) GA 94, 5.VI.1906 14) GA 94, 5.VI.1906

Berufsstudium, später Berufs-Abbruch Übler Beruf, Mangel an guten Taten

In Zeitsymmetrie neue Störung Pessimismus

32) GA 120, 16.V.1910 14) GA 94, 5.VI.1906

Unglückliche Erfahrungen Gescheitertes in uns

Pessimismus Leiden, Hemmnisse

14) GA 94, 5.VI.1906 4) GA 135, Berlin, 30.I.1912

Ein Genie Tatwille gehemmt

Im zweiten Leben lange eingekerkert Gehbehindert, Ätherleben schlecht inkarniert

Jetzt schlecht inkarniert – verrückt

22) GA 317, 26.VI.1924 22) GA 317, 26.VI.1924

Begierde zum sinnlich Irdischen Schicksalshilfe für andere

Trieb zu geistiger Erkenntnis Karmakredit-Verbindung

27) GA 93a, 6.X.1905 13) GA 349, 10.V.

Individuelle Taten Eingeweihte bereiten so

neue Inkarnation Kastenbildung vor

10) GA 93a, S. 172 8) GA 95, Vor d.Tore d.Theos. VII,VIII

Innenleben wird Äußeres

nachtodlich Äußeres neue Anlage

(24)25) GA 174b, 15.III.1916 (24)25) GA 174b, 15.III.1916

Unfertige Leben Frühverstorbener Mathematiker

Gleichartige Fortsetzung wieder Mathematiker

1) GA 34, Luz.Gnosis, S.56 Heft 3) GA 135, Berlin, 23.I.1912, S. 62

Tod = bleibendes Auferstehungserlebnis Bewußtseinsseele in Lebensrücklauf, Lebenspanorama

Eingliederung des Kosmischen Reinkarnationsempfinden

Geburtsabstieg wird vergessen bei Ein- 3) GA 135, Berlin, 23.I.1912, S. 62

gliederung des Physischen

(24)25) GA 165, 7.I.1916

Erinnerte Vorinkarnation Nachgefühl des geistigen Kosmos

Erfühlen des Hauptes Mitgefühl

29) GA 291, 5.XII.1920 und 29) GA 291, 5.XII.1920 und

GA 210, 18.II.1922 GA 210, 18.II.1922

Geisteswissenschaft (Bewußtseinsseele) Geisteswissenschaftliche Ich-Stärkung

Inkarnationserinnerung Reinkarnationserinnerung

6) GA 54 und 135, Die Welträtes u.d. 13) GA 166, 8.II.1916 und

Anthr. XII Wiederverk.u.Karma 1906 u. GA 349, 10. Vortrag VII d.Weisheitskern der Relig. 1905

Geistige Faulheit Gute Erziehung, Fleiß, Moral

Inkarnations-Rückstand Gute Karmaanlagen

12) GA 109/111, 12.VI.1909 7) GA 95, Vor d.Tore der Theos..

IV, V, VI

Begabungsanlage sucht geeignete Mangels Anlage unverarbeitbare

Erbanlage äußere Erlebnisse

Bach-Gehör, Bernouilli-Gleichgewicht Such nach geeigneter Erbanlage

11) GA 99, Theos. d. Rosenkr. 35) GA 120, 21.V.1910

Das Weltenkarma fordert geeignete Nach dem Tod Aufstieg zur

Welten-Persönlichkeiten mitternacht und normalerweise

Clumbus etc. Lessing-Goethe, Schiller dann durch 30-35 Generationen neue Vor-(geistige Revolution), Danton, Robespierre fahrensuche; 2160 J. 1 x ml., 1 x wbl.

(soziale Revolution)

28) GA 181, 9.IV.1918 43) GA 172, 5.XI.1916

Geistesführer oft schneller reinkarniert Abraham, Ezechiel, Moses u. a.

nicht mehr als Kind beginnend dafür später länger im Dewachan

Ab deren Lebensmitte in Boddhisattvas

11) GA 99, Theos. d. Rosenkr. inkorporiert

23) 133, 2.IX.1911

Geistiges Leben Stark phys.-materielle Beschäftigung

Langes Jenseits rasche Wiederkunft

(24)25) GA 350, 30.V.1923 (24)25) GA 350, 30.V.1923

Sehr Erdgebundene nach kurzem Jenseits Ungenügende Erderfahrung dann besonders im Kommerz, z.B. Oliver Trieb zu neuer Inkarnation Cromwell, Auswahl der Schlechtesten heute

27) GA 93a, 6.X.1905 13) GA 191, 6. Vortrag 1909

Gewissenlos Böse kommen nicht über das Gewissenlose Menschen Kamaloka hinaus

nachtodlich Dämonendiener, dann

daher schnelle Wiederkunft Tod und Krankheitsstifter

29) GA 143, 14.I.1912 41) GA 140, 26.I.1913

Schnelle Wiedergeburt Soziales Verständnis ev. Leichtsinn, egoist. Selbsterhaltungs- Karma-Verständnis trieb, Verbrechernaturen

13) GA 191, 9. Vortrag 18) GA 126, 31.XII.1910 und

GA 133, 2.V.1912

Bewußtseinssteigerung In Mitteleuropa mögliche

~ 3000 Karma- und Reinkarnations- Wiederverkörperung im gleichen

verständnis vieler. Volkstum. Daher geschichtl. große

Kulturunterschiede.

13) GA 349, 10.V.

42) GA 157, 17.I.1915

Wenige Frühchristen Erste südeuropäische Glaubenschristen

Europäer reinkarnieren in Mitteleuropa, suchend

Erkenntnischristentum

28) GA 202, 12.XII.1920

42) GA 157, 17.I.1915

Arabisten Häuptling läßt töten

Schulmediziner Von Feme: Todesurteil

22) GA 316, 24.IV.1924 8) GA 95, Vor d.Tore d.Theos. VII,VIII

Häuptling ließ töten Indianer

Fünf Femerichter töten ihn Bewohner europäischer

Aus-wanderungsländer

14) GA 94, 5.VI.1906

20) GA 302, 6.I.1921

1. Geradlinige, 2. symmetrische Schicksals- Jung Verstorbene geben unverbrauchte wirkungen rechtzeitig noch ausgleichen Ätherkräfte geistigen Reifens ab 3. reinkarnative Wirkungen-unterbrochenes

Bewußtsein, nachtodl. Überbewußtsein können in Kamaloka Rückschau wird Unterbewußtsein schon auf die Geistwelt durchblicken

4. Taten im Menschheitskarma

5. Symmetrisches Karma um Christi 40) GA 157a, 16.XI.1915

Geburt (3.-5. nachatl. Kultur etc.)

6. Karma der Erde

7. Karma der Hierarchien

32) GA 120, 16.V.1910 Erst beim Tod nach der Pubertät

Karma in den Kosmos eingeschrieben

20) GA 212, 26.V.1922

Kerne aller Inkarnationen Kausalkörper

7) GA 95, Vor d.Tore d.Theos. IV,V,VI

Sterne

Inkarnationsabstieg mit dem Venuslicht Venus in Opposition

Enge Familienbindung Wenig Familienbindung

21) GA 218, 12.XI.1922 21) GA 218, 12.XI.1922

Saturn im Löwen Saturn im Steinbock

Bemeisterung der Lebenszufälle Schwäche im äußeren Leben

21) GA 218, 5.XI.1922 21) GA 218, 5.XI.1922

Sonne im Löwen Wirken im Stier und Mars

tiefere oder oberflächliche ausgebildete Sprachorgane

Herzeigenschaften

21) GA 218, 19.XI.1922 21) GA 218, 19.XI.1922

Zusammenwirken mit Hierarchien Allgemeine Gedanken

im Widder

neue Planeten Formung des Kopfes

10) GA 93a, S. 172 21) GA 218, 19.XI.1922

Nachtodliche Planetendurchgänge Unvollkommenes und Unvollendetes im ; nachtodl. in der Akasha-Chronik;

Neue Geburtskonstellation und Moral, Geselligkeit im ; Religiosität in

Lebenslauf der

41) GA 140, 26.I.1913 und Christusbeziehung in der ; Sphären

17.II.1913 und 12.III.1913 musik ; Gesangsfähigk.v. ; Spiritua-lität (z.B. Raffael)

41) GA 140, 26.I.1913 und 17.II.1913 und 12.III.1913

Hellsehen

Naturgeistigkeit hellsehend Reinkarnationsgefühl uneingeweihter Primitiver

Suche nach unverstandener Mystik

Erleben des Selbstbewußtseins derzeit

20) GA 302, 16.I.1921

Allgemeines Reinkarnationssehen künftig

29) GA 349, 18.IV.1923

Imaginationen beim Aufwachen beziehen Ich-Bewußtsein sich auf das vorgeburtl. Karma

Karma-Erinnerung Imaginationen beim Einschlafen beziehen

sich auf das werdende nächste Karma 30) GA 166, 8.II.1916 (24)25) GA 207, 30.IX.1921

Abwechselndes Selbsterfahren im Jenseits Imagination führt zu neuer Geburt Freiheitsdrang und Gedächtnis Inspiration (Logos im Atem) baut

den neuen Menschen

21) GA 218, 4.XII.1922

Intuition realisiert, ergreift die Vererbungsanlage

29) GA 204, 9.IV.1921

Hellbewußtes Zusammenwirken Besonders starke Ätherleiber von

Einge-mit Hierarchien weihten (z.B. atlant. Orakelweise)

Moralische Anlage und Liebefähigkeit in andere Menschen inkarniert und in Inspirationsmomenten benützt (Rishis)

21) GA 218, 4.XII.1922

29) GA 109, 21.I.1909

Weg zu Utnapishtim Priester im Pyramidenbau hatten

hell-sichtig Zahl = 3,14159.. auf 30 Stellen Einweihungsrückschau des Gilgamesch erforscht

16) GA 125, 29.XII.1910 Von Max Eyth anläßlich des

Dampfpflug-einsatzes entdeckt.

44) GA 172, 18.XI.1916

Atlantische Sonnenorakel-Hellsehende Starke Entwicklung der Wesensglieder Siegfried u. Brunhilde. Untergangstragik Hl.Theresia, schmerzlich selige Visionen

(24)25) GA 161, 28.III.1915 31) GA 318, 10.IX.1924

Nerven (Mittel des Astr.Lb.), Muskel (Ä.Lb.) Postmaterialismus Knochen (Ph.Lb.) hinterlassen im Abbau

un-bewußte Intuitionen, Inspirationen, Imagi- Um 2000 bis zu drei Jahrtausende

nationen Entwicklung des Ätherhellsehens

für karm. Tatfolgen.

Die guten für den „Jupiter“-Aufbau, die

schlechten zu reinkarnativen Auflösungen 39) GA 120, 28.V.1910 27) GA 134, 31.XII.1911

Liebe in Taten und lichte Weisheit werden Luzifer und Ahriman besiegen

39) GA 120, 28.V.1910

Christus

Nächsten- und Menschenliebe Starkes Christuserleben

durch Inkarnationen (Ich-Bewußtsein)

Christusbegegnung Geistesstärke

16) GA 125, 13.XI.1910, 11.XII.1910 19) GA 153, 14.IV.

Durch Christus (Ich-Ausdehnung) Unverschuldete Erbsünde noch schwacher Ich-Kräfte

Karmarückerinnerung

Unverdiente Gnade der Ich-Kräftigung

5) Notwendigk. u. Freih. im durch Christus

Weltgesch. 30.I.1916

27) GA 127, 3.V.1911

Christus (Avatar in Jesus) Verstärkte Wesensglieder der Avatare wirken weiter; nach phys. Tradition Phys. Tradition bis Augustinus 5. Jh.,

Hl. Benedikt Jesu Ä.Lb. 5. Bis 10. Jh.: sächs.

„Heliand“, Scotus Eriugena, Ikonen-Ätherwirken 6.-11.Jh. (Helianddichter maler, u.a.m.

~ 825, Scotus Eriugena, Columban,

Patrick, Gallus) Jesu Astr.Lb. 10. Bis 15. Jh.: Franz von

Assisi, Dominikaner, Elisabeth von Astralwirken, 11.-16.Jh. (Franziskus), Thüringen, u.a.

Empf.Seele(Elisabeth v.Thüringen,

13.Jh.). Jesu astral. Ich-Abdruck: deutsche

Mystiker Verstd.Seele (Thomas v.Aquin, etc.

Rosenkreuzer) 27) GA 109/111, 7.III.1909

Bewußts.Seele (Meister Eckart, Joh.Tauler etc.) Christusbew. innen

Spätere Abdrücke Christi Christi Ich-Abbild, Ich-Philosophen

Ab 17. Jh. Zarathustra-Ich, Meister Manas

Jesus. Auch schon beim Lehrer des

Arius in Oberitalien. Budhi

12) GA 109 und 111 Atma

12) GA 109/111, Berlin 15.II.1909

Christus ab 30. Lbj. des Jesus physisch Christus (nicht Jesus): Karma von

wirkend Menschheit, Erde, Welt

ab ~ 1930 ätherisch, Erkenntnis befruchtend Befreiung, Erlösung aller Religionen, Verbindung von Ich und Unendlichkeit um 3000 n.Chr. ohne Moral

Intelligenz-abdunklung 45) GA 172, 26.XI.1916

dann alstral. Moralinspirator.

23) GA 133, 20.VI.1912

Reinkarnation

In 2160 Jahren (Präzession der Sonne) Karma (ird.) – Reinkarn. (dewach.) mind 2 x Reinkarnation (Mann-Frau) bis Einheit unten– oben (Manas,

6. Globalzustand)

11) GA 99, Thoes. D. Rosenkr.

11) GA 93a, 3.X.1905

Starke Ätherleiber der besten atlant. Astralleib des Zarathustra Orakelweisen

Hermes 7 Hl. Rishis

12) GA 109 und 111 12) GA 109 und 111

Ätherleib des Zarathustra Zarathustra-Ich (- 6. Jahrtsd.)

Moses Zarathas (Lehrer des Pythagoras

und der Juden, - 6. Jahrhdt.)

12) GA 109 und 111

12) GA 109 und 111

Zarathustraschüler Sem, durch Avatar

Ätherleib-Verviel-fältigung Hermes,

Semiten Moses

12) GA 109 und 111 31) GA 108, 21.XI.1909

Prophet Elias ( - 850) Johannes

Joh. d. Täufer ( + 30) Raffael

Raffael (1483-1530) Novalis wirken nur aus jugendlichen

Aufbaukräften Novalis (1772-1801)

37) GA 120, 25.V.1910 18) GA 126, 31.XII.1910 und

GA 133, 2.V.1912

Gilgamesch (alte Seele) Alte Seele (Gilgamesch) mit schlechtem

Eabani (junge Seele) Freund Ischulanu, Gärtner seines

damali-Begründer chaldäischer Kultur gen Herrn

Wiederkunft Ephesos Gilgamesch inspiriert zur

Teilein-Alexander d.Gr. und Aristoteles weihung durch Eabani-Enkidu (junge Seele) Rückschau zu Xisuthros (atlant.

16) GA 125, 29.XII.1910 Eingeweihter)

Zwischeninkarnation in Ephesos. Beide.

Eabani Alexander d.Gr. (* -356) u. Aristoteles

Inkarnation m. Einweihung gegen 17) GA 126, 28.XII.1910 u. 29.XII.1910

phys. Egoismus

Aristoteles: „Läuternde Wirkung des Theaters“.

16) GA 125, 29.XII.1910

Bodhisattva-Nachfolger zur Buddhazeit Buddha-Nachfolge-Bodhisattva,

( - 500) alle 100 J. reinkarniert

Maitreya-Buddha 3000 Jeshu ben Pandira 100 v.Chr., Essäner, gesteinigt und gekreuzigt

15) GA 118, S.219

Maitreya-Buddha, gegen 5000. Moral direkt im Wort wirkend

23) GA 133, 20.VI.1912

Nirmanakaya d. Buddha Astralleib Buddhas

Lukas-Jesus Shankaracharya ~ 800 Vedenreformator

12) GA 109 und 111 12) GA 109 und 111

Buddha-Eingeweihter in Kolchis (8. Jh.) Buddha (6. Jh. v.Chr. letzte Inkarnation) Franz v. Assisi (~ 1200) Befriedet den Mars (rosenkreuzerische

Mission 17. Jh.)

41) GA 140, 26.I.1913, 17.II.1913

und 12.III.1913 41) GA 140, 26.I.1913, 17.II.1913 und 12.III.1913

Empedokles sucht Welterkenntnis in der Empedokles Elementenmischung (Ätnasturz)

Dr. Faustus kommt in der Neuzeit wieder

16) GA 125, 13.XI.1910, 11.XII.1910 15) GA 125, 11.XII.1910

Ägyptischer Astrologe Harun al Raschid (766-80)

Johannes Kepler Francis Bacon (1561-1626)

37) GA 120, 25.V.1910 22) GA 316, 24.IV.1924

Person mit keltischer Einweihung Oberlin (1740-1826) erzählt Erlebnisse seiner verstorbenen Frau

Lehrer des Pherekydes, - 7.Jh.

Gemeinde für Zukunftsaufgabe bereitet Hypathia, Tochter des Theon ( + 415)

18) GA 126, 31.XII.1910

Naturphilosophie, 12. bis 13. Jhdt.

17) GA 126, 27.XII.1910

Frühchristliche Südeuropäer Völkerwanderungs-Gefühlschristen Mitteleuropäer <vgl. Schiller> nach längerer Zeit Japaner,

Rabindranath Tagore

20) GA 302, 6.I.1921

20) GA 302, 6.I.1921

Christen aus den ersten Völkerwanderungs- Kirchliche Dogmatiker jahren

Materialisten ( 2.Drittel 19. Jhdt.) Asiaten, bes. Japaner (z.B. Rabindranath

Tagore) 12) GA 109/111, 12.VI.1909

28) GA 202, 12.XII.1920

Christian Rosenkreutz, Zeitgenosse Julian Apostata (ermordet 363) Christi

Tycho Brahe (+ 1601) Fromme Inkarnationen

17) GA 126, 30.XII.1910

Mitte 13. Jhdt. Christian Rosenkreutz (mit 12 (7+4+1) Kulturinspiratoren) Alle 100 Jahre wiederkommend. Mitte des 14. Jhdt. unter seinem Namen.

Nikolaus Cusanus (1401-64)

Im 16. Jhdt. geistige Konferenz des

„Christian Rosenkreutz“ mit 12 anderen Kopernikus (1473-1543) Buddhaentsendung zur Marsbefriedg.

18) GA 126, 31.XII.1910

Graf v. St. Germain während der Französischen Revolution

~ 1911 wiederverkörpert

GA 133, 27.IX.1911, 20.VI.1912 Nikolaus Cusanus‘ Astalleib, + 1464

und 18.XII.1912

Nikolaus Kopernikus (1473-1543)

12) GA 109 und 111

Vorgeburtlich veranlagt zum Magyarentum Ich-Veranlagung zum Maler (Ich geg. Zeit)

Petöfi trotz serb. Vater, kroat. Mutter

(Ich geg. Volksabst.) Asmus Jakob Carstens, Brotberufe,

abgelehnt als Maler

15) GA 118, S. 120

15) GA 118, S. 120

Otto Weiningers Freitod (1903) und Wirken Unangenehme Erlebnisse mit Tieren aus vorzeitigem, verzerrten Einschlag der Tierquälerei eines Südasiaten in Tier imaginativ-inspirativen Keime der verehrender Umgebung

künftigen Inkarn.

Zwischeninkarnation

19) GA 153, 14.IV.

Ferdinand Raimund (oriental.Phantasie);

Angst vor Tollwut, Atemnot, Selbstmord

31) GA 318, 13.IX.1924

Schnell wiederkommende erdhafte Seelen Ätherleib des Galileo Galilei (1564-1642) kommerzielles Denken (z.B. Cromwell) Michail Lomonossow (1711-1765)

29) GA 191, 12.X.1919 12) GA 109 und 111

Häuptling hat 5 Personen hinrichten Indianer in Dekadenz (pantheist.

lassen „Großer Geist“ und Naturgeister)

5 Femerichter verurteilen ihn zum Tode Nach kurzem Devachan Europäer in Westeuropa

11) GA 99, Theos. d. Rosenkr

28) GA 202, 12.XII.1920

Heidnisch spirituelle Orientalen Orientalen mit dekadenter

vorchrist-~ Christi Geburt licher Mystik

Amerikaner Amerikaner (z.B. Mary Eddy Baker

1821-1910 gründet Christian Science)

20) GA 302, 6.I.1921

28) GA 202, 12.XII.1920

Katharer, Böhmische Brüder Goethes Naturanschauung

Anthroposophen wird in einem neuen Leben

fortgesetzt werden können.

12) GA 109/111, 12.VI.1909

43) GA 172, 5.XI.1916

Zeitperioden

173 Formen der Erdinkarn. (v. 7 Plane- „Alter Saturn“: Physisch totes Bewußtsein ten x 7 Runden x 7 Global

(Kontinental-formen) „Alte Sonne“: pflanzlich ätherisches

Schlafbewußtsein 170 Globalformen vor uns

„Alter Mond“: tierhaft astrales

Traum-9) GA 95, S. 74, Vor d. Tore d. Theos. IX,X bewußtsein

„Erde“: menschlich waches Selbst-bewußtsein

42) GA 157, 22.VI.1915

Alter Saturn, Sonne, Mond Auf dem „alten Mond“ hatten Angeloi an Menschenstatt deren Willen

Genial mystische Anlage durch

gelockerten Ätherleib. Äther-Physis- auf der nächsten, unserer Erdstufe, lenken

Bindung: Materialismus unser Karma aus dem Unbewußten

43) GA 172, 5.XI.1916 42) GA 157, 20.IV.1915

Lemuria vor 22 Mill. Jahren Magisch, starke Unterleibskräfte

(Erdkippung 4 Mill. J.) (Atlantis)

Umkehrung des Niederen: Stirnpunkt: wachsende obere Organe

Reinkarn.-Rhythmus

9) GA 95, S. 74, Vor d.Tore d.Theos.

10) GA 93a, S. 172 IX,X

Das jüngste Wesensglied „Ich“ Nach Entwicklung der sieben Wesens-glieder, Bewußtseinszustände, erreicht erst auf dem Vulkan ungeahnte „Runden“

Höhen

bleibt nach dem „Vulkanzustand“ die

11) GA 99, Theos. d. Rosenkr. achte Sphäre, die Hölle zurückgebliebener

Egoisten

26) GA 93a, 9.X.1905

Frühlemuria: Menschenkeim in gött- Anfang 3. Jahrtausend vor Chr.

lichen Wesen (Rest: Sinnesdenken) („Gelber Kaiser“?) Ink. Luzifer Spätlemuria-Frühatlantis: Irdischer Mensch 3. Jt. n.Chr. im Westen Ink. Ahrimans seel. von geist. Wesen abhängig (Traum)

13) GA 391, 1.XI.1919

Nachatlantis: individuelle persönl. Seelen- GA 193, 27.X und 4.XI.1919

entwicklung (unbewußter Stoffwechsel)

29) GA 26, 11.I.1925

Seit philosoph. Wissenschaft saturnale Berufe und neue Berufe kommen aus menschl. Restanlagen für „Neuen Jupiter“ körperl. Nachtbewußtsein

Durch Anthroposophie Sonnenreste für Loslösung der Berufe vom Menschen die Pflanzenbildung am „Neuen Jupiter“ bewirkt Schöpferisches auf dem

neuen „Vulkan“

Nach der Anthroposophie Umarbeitung des

Mondes-Traummenschen für „Jupitertierwelt“ 43) GA 172, 6.XI.1916

Am Erdende Denken-Fühlen-Wollen im Ich:

Umwandlung für „Jupiter“-Menschenanlage

42) GA 157, 22.VI.1915

Beziehung der Jahresfeste zu den platon. Jahresfeste als Reinkarnationsbild:

Tugenden: Gerechtigkeit, Weisheit (Ostern, Weihnacht (Kindeserwachen) Joh.) = Frucht vorangegangener Leben

Ostern (Lösung v. Leib, Pfingsten-Mut, Besonnenheit (Michaeli, Weihn.) Himmelfahrt-Fronleichnam, Aufstieg

Impuls für künftige Leben durch Geistesstufen)

46) GA 159, 31.I.1915 Johanni (Eintritt ins Devachan)

Michaeli (Abstieg zur neuen Geburt;

Adventus)

46) GA 172, 26.XI.1916

Im Dokument LebenslaufGesundheitMenschenformWesensgliederEigenschaftenFähigkeitenPädagogikTemperamentAnschauungenDenken, Fühlen, WollenBeziehungenNatur, UmweltInkarnationSterneHellsehenChristusReinkarnationZeitperioden Karmatabelle (Seite 26-42)

ÄHNLICHE DOKUMENTE