2451Literaturverzeichnis

In document 2. Bildungsbericht Augsburg 2012 (Page 45-50)

Kindheit nach Vorschrift. Hartz-IV-Kindern soll geholfen werden – aber nur, wenn der

Sozialbeamte zustimmt. Wie viel Bevormundung brauchen arme Familien? (26. 08 2010).

Die Zeit, Seite 20.

Wissenschaftliche DJI-Jahrestagung 13. - 14.11.2012. (2012). Der andere Blick auf Bildung, Abstracts der Vorträge (S. 42). Berlin: Deutsches Jugendinstitut e.V.

Adorno, T. W. (1959). Theorie der Halbbildung. In T. W. Adorno, Gesammelte Schriften, Bd. 8, Soziologische Schriften.

Altgeld, T. (2005). Gemeinsame Herausforderungen von Kriminal-, Sucht- und

gesundheitsbezogener Prävention – Sozialraumorientierte Präventionsarbeit mit Kindern und Jugendlichen in benachteiligenden Stadtteilen. StadtteilenE&C-Konferenz:

„Sozialraumorientierte Präventionsarbeit mit Kindern und Jugendlichen in

benachteiligenden Stadtteilen“ Dokumentation der Veranstaltung vom 17. und 18. Oktober 2005. Berlin.

Archiv für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit. (2012). Wege aus dem Bildungsdilemma.

Berlin: Hrsg.: Prof. Dr. Peter Büttner, Deutscher Verein für öffentliche und Private Fürsorge.

Augsburger Allgemeine. (05. 10 2011). Lehrerverband warnt vor massivem Hauptschulsterben in der Region. Abgerufen am 14. 11 2012 von

http://www.augsburger- allgemeine.de/aichach/Lehrerverband-warnt-vor-massivem-Hauptschulsterben-in-der-Region-id17061481.html

Autorengruppe Bildungsberichterstattung. (2010). Bildung in Deutschland 2010. Bielefeld: W.

Bertelsmann Verlag.

Baier, T. (2011). Hauptschulen in Bayern. Hauptsache Mittelschule. Abgerufen am 8. 11 2012 von SZ Online: http://www.sueddeutsche.de/bayern/hauptschulen-in-bayern-hauptsache-mittelschule-1.1095673

Baik, K.-J. (2011). Die Einführung der sechsstufigen Realschule im Freistaat Bayern - eine kritische Analyse. Abgerufen am 2012. 11 2012 von Publikationsserver der Universität Regensburg:

http://epub.uni-regensburg.de/19989/

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, F. u. (2010). Erziehung und Betreuung von Kindern in den ersten drei Lebensjahren - Eine Handreichung zum Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan für Kinder in Tageseinrichtungen bis zur Einschulung. Weimar, Berlin: verlag das netz.

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen. (01. 03 2010).

Bayerische Staatsregierung / Gesetze / Verordnungen. Abgerufen am 16. 10 2012 von Verordnung zur Ausführung des Bayerischen Kinderbildungs- und -betreuungsgesetzes (AVBayKiBiG) : http://www.gesetze-bayern.de

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen. (2011).

KiBiG.web. Abgerufen am 2012. 08 27 von https://baykibig.bayern.de/

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen. (12. 06 2012).

Frühe Chancen. Abgerufen am 24. 10 2012 von Maßnahmen zur Sprachförderung in Bayern: http://www.fruehe-chancen.de/files/bilder/application/pdf/bayern.pdf

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen. (2012).

Kinderbildung- und betreuung. Abgerufen am 24. 10 2012 von Kooperation Kindergarten - Grundschule: http://www.stmas.bayern.de/kinderbetreuung/gaerten/koop.htm

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus. (2012). Mein Bildungsweg. Abgerufen am 13. 11 2012 von http://www.meinbildungsweg.de/uebersicht.php

Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung. (19. 01 2012). Dem Nachwuchs eine Sprache geben - Was frühkindliche Sprachförderung leisten kann. Abgerufen am 20. 01 2012 von Veröffentlichungen / Sprachförderung: http://www.berlin-institut.org/

246

Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung:, 1. J. (19. 01 2012). Abgerufen am 20. 01 2012 von Demos-Newsletter Ausgabe 131: www.berlin-insitut.org

Bertelsmann Stiftung. (2012). Bertelmann Stiftung - Nachrichten - Bayern. Abgerufen am 14. 11 2012 von

http://www.bertelsmann-stiftung.de/cps/rde/xbcr/SID-2606145C-A7FF8553/bst/xcms_bst_dms_36765_36766_2.pdf

Berufsoberschule Augsburg. (2012). Städtische BOS. Abgerufen am 16. 11 2012 von http://www.bildungsportal.augsburg.de/index.php?id=5725

Bildungsberichterstattung, A. (2012). Bildung in Deutschland 2012. Bielefeld: Bertelsmann Verlag.

BLLV. (2011). Die Zukunft der wohnortnahen Schule in Bayern. Abgerufen am 24. 09 2012 Bock-Famulla, K., & Lange, J. (2011). Länderreport Frühkindliche Bildungssysteme 2011.

Transparenz schaffen - Governance stärken. Gütersloh: Bertelsmann-Stiftung.

Böllert, K. (. (2008). Von der Delegation zur Kooperation. Bildung in Familie, Schule, Kinder- und Jugendhilfe. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Bröckling, U. (2007). Das unternehmerische Selbst. Frankfurt/ Main: Suhrkamp Verlag.

Bundesagentur für Arbeit. (2012). Bayern. Abgerufen am 19. September 2012 von

http://statistik.arbeitsagentur.de/Navigation/Statistik/Statistik-nach-Regionen/Politische-Gebietsstruktur/Bayern-Nav.html

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Hrsg.). (2012). Das Bundesamt in Zahlen 2011. Asyl, Migration, ausländische Bevölkerung und Integration. Nürnberg: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.

Bundesarbeitsgemeinschaft der Landesjugendämter. (2002). Positionspapier der BagLJA.

Betreuungsangebote für Schulkinder in der Diskussion.

Bundesinstitut für Berufsbildung. (2012). BIBB - Berufe. Abgerufen am 15. 11 2012 von http://www.bibb.de/de/26171.htm

Bundesministerium des Inneren (Hrsg.). (2011). Migration und Integration. Aufenhaltsrecht, Migrations- und Integrationspolitik in Deutschland. Berlin: Bundesministerium des Inneren (Hrsg.).

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. (2010). Atlas zur Gleichstellung von Frauen und Männern in Deutschland. Berlin.

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. (15. 11 2011). Service / Themen.

Abgerufen am 18. 09 2012 von Männliche Fachkräfte in Kindertagesstätten:

http://www.bmfsfj.de/BMFSFJ/Service/themen-lotse,did=150286.html

Bundesministerium für Verkehr, B. u. (2003). Soziale Stadt - Bundestransferstelle. Abgerufen am 02. 05 2012 von Schwerpunkt: Schule und Bildung im Stadtteil:

www.sozialestadt.de/veroeffentlichungen/newsletter/schule-und-bildung.shtml

Butterwegge, C., Lösch, B., & Ptak, R. (2008). Kritik des Neoliberalismus. Wiesbaden: VS Verlag.

Dachverband der Elternintiativen in (und um) Augsburg e.V. (28. 08 2012). Eltern-Kind-Initiativen in und um Augsburg e.V. Abgerufen am 18. 09 2012 von Männer in Elterninitiativen: Ziele : http://www.elterninitiativen-augsburg.de/?M%E4nner_in_Elterninitiativen:Ziele

Deutscher Kinderschutzbund Augsburg. (00. 00 2000). Spielmobil. Abgerufen am 13. 09 2012 von Spielmobil: www.dt.de

Deutscher Städtetag. (23./24.. 02 2010). Positionspapier des Deutschen Städtetags.

Übergangsmanagement Kindertageseinrichtungen – Schule. Ludwigshafen.

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge DV. (2011). Von Stellungnahme Inklusiver Sozialraum: www.DV.de abgerufen

Deutsches Institut für Urbanistik. (12. 06 2012). http://www.difu.de/presse/2012-06-12/difu-studie-die-soziale-spaltung-in-deutschen-grossstaedten.html. Abgerufen am 09. 07 2012 von http://www.difu.de

Die Zeit. (27. 08 2010). Zeit Online Wirtschaft. Abgerufen am 17. 09 2012 von Kindheit nach Vorschrift - Hartz-IV-Kindern soll geholfen werden - aber nur, wenn dier Sozialbeamte zustimmt. Wieviel Bevormundung brauchen arme Familien?:

http://www.zeit.de/2010/35/Hartz-IV/komplettansicht

247

Doff, S. (2004). Weiblichkeit und Bildung:Ideengeschichtliche Grundlage für die Etablierung des höheren Mädchenschulwesens in Deutschland. In K. Rennhak, & V. (. Richter, Zwischen Revo-lution und Emanzipation. Geschlechterordnungen in Europa um 1800 (S. 67-81).

Köln, Weimar und Wien: Böhlau Verlag.

Dr. Becker-Stoll, F. (2008). Vortrag „ Bindung und Bildung“. am Fachtag für Kindertagespflege in Augsburg am 13.11.2008 (S. 55 Folien). Augsburg: Staatsinstitut für Frühpädagogik,.

Europäische Union. (2012). Programm für lebenslanges Lernen. Abgerufen am 6. 11 2012 von www.lebenslanges-lernen.eu

Fester, M. F., Kraft, S., & Metzner, E. (1983). Raum für soziales Leben. Eine Arbeitshilfe für die Planungs- und Entwurfspraxis. Karlsruhe.

Geißler, R. (2008). Die Metamorphose der Arbeitertochter zum Migrantensohn. In P. A. Berger, &

H. (. Kahlert, Institutionalisierte Ungleichheiten. Wie das Bildungssystem Chancen blockiert.

Weinheim; München: Juventa Verlag.

GESIS. (2012). Allbus 2008. Abgerufen am 15. 07 2012 von http://www.gesis.org/allbus Goebel, J., Dittmann, J., & Böckenhoff, A. (2012). Erfolgreich in Schule und Ausbildung trotz

sozialer Benachteiligung. In E. Marks, & W. (. Steffen, Bildung - Prävention - Zukunft (S.

183-200). Godesberg: Forum Verlag.

Großkurth, H., Gaupp, N., Lex, T., & Kestler, J. (2010). Dritte Erhebung der Münchner Schulabsolventenstudie. München.

Häußermann, H. P. (10 / 11 2007). Effekte der Segregation. vhw-FW 5, S. 234 - 240.

Heinzmann, Stefan. (2011). Ermittlung des Betreuungsbedarfs in der Stadt Augsburg sowie Begleitung der Erstellung des Konzeptes „Bildung, Betreuung und Erziehung von Kindern und Förderung der Elternkompetenz“ – Endbericht. Frankfurt am Main: Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik ISS e.V.

Herbert, U. (2003). Geschichte der Ausländerpolitik in Deutschland. Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Herlyn, U., von Seggern, H., Heinzelmann, C., & Karow, D. (2003). Jugendliche in öffentlichen Räumen der Stadt - Chancen und Restriktionen der Raumaneignung. Ludwigsburg und Opladen: Wüstenrot Stiftung (Hrsg.) Leske + Budrich.

Horstmeier, M. (2009). Zum Schulerfolg von Schülern mit Migrationshintergrund. Eine empirische Untersuchung der Einflussfaktoren. Augsburg: unveröffentlichte Magisterarbeit an der Universtität Augsburg.

Hradil, S. (2001). Soziale Ungleichheit in Deutschland. Opladen: Leske und Budrich Verlag.

Hurrelmann, K. (2005). Lebensphase Jugend. Weinheim: Juventa Verlag.

Hüther, P. D. (2004). Deutsches Insitut für Jugend und Gesellschaft. Abgerufen am 03. 09 2012 von Kinder brauchen Vertrauen - Die Bedeutung emotionaler Sicherheit für die

Entwicklung des kindlichen Gehirns: http://www.dijg.de/ehe-familie/forschung-kinder/vertrauen-entwicklung-hirn/

ISB - Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung - Qualitätsagentur. (2011). Bayerische Bildungsberichterstattung: Aktuelles 2011. München.

ISKA Nürnberg. (25. 05 2004). Anstellungsschlüssel: Definition und Berechnung. Abgerufen am 30. 08 2012 von http://www.iska-nuernberg.de/kita-bayern/i0601.htm

ISS, Gerda Holz. (kein Datum). Kommunale Strategien gegen Kinder- und Bildungsarmut! – Der Ansatz kindbezogener Armutsprävention.

iw-Dienst. (19. 4 2012). Ungenutzte Potentiale. iw-Dienst, S. 6.

Jäckle, M. (2009). Schule (M)macht Geschlechter. Wiesbaden: VS Verlag.

Jesske, Helmut; Stadtjugendring . (24. 09 2012). Antwortmail mit Daten zu den Zuschüssen des SJR . Augsburg.

Jugendsozialarbeit, K. (August 2012). Stellungnahme: Junge Menschen nicht zu

"Bildungsverlierern" machen! Abgerufen am 04. 09 2012 von

http://www.jugendsozialarbeit.de/media/raw/KV_Stellungnahme_Bildungsbericht_2012.pd f

248

Kaesler, D. (2005). Sprachbarrieren im Bildungswesen. In P. A. Berger, & H. (. Kahlert,

Institutionalisierte Ungleichheiten. (S. 130-154). Weinheim; München: Juventa Verlag.

Kirchner, Andreas Dr.;Insitut für Fort- und Weiterbildung, Forschung und Entwicklung (IF) Katholische Stiftungsfachhochschule München (KSFH). (2012). Erhebung bei

Jugendlichen - Teilprojekt zur Entwicklung eines Fachkonzeptes für die Stadt Augsburg

"Bedarfsorientierte Kinder- und Jugendarbeit / Jugendsozialarbeit" Zusammenfassung der Ergebnisse. München: KSFH.

Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt). (2012). Darstellung der KGSt. Abgerufen am 30. 04 2012 von Themenfeld: Kultur-und Bldung / Bildung:

http://www.kgst.de/themenfelder/kultur-und-bildung/bildung/

Krohne, J. A., Meier, U., & Tillmann, K.-J. (2004). Sitzenbleiben, Geschlecht und Migration - Klassenwiederholungen im Spiegel. Zeitschrift für Pädagogik 50 (2004) , S. 373-391.

Landesgesundheitsamt Bayern. (2009). Gesundheit der Vorschulkinder in Bayern - Ergebnisse der Schuleingangsuntersuchung zum Schuljahr 2006/2007 - Band 2. Erlangen: Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit.

Michali, M. (2012). Erlanger Lernstuben. Hausarbeit im Rahmen des Bachelorstudiengangs

"Bildungswissenschaft" an der Fernuni Hagen. eigen.

Mitteilung der Kommission. (November 2001). Einen europäischen Raum des Lebenslangen Lernens schaffen. Europäische Kommission, Generaldirektion Bildung und Kultur, Generaldirektion Beschäftigung und Soziales .

Müller, B. u. ( 2008 2., aktualisierte Auflage). Wahrnehmen können. Jugendarbeit und informelle Bildung. Freiburg im Breisgau: Lambertus-Verlag.

OECD. (2011). PISA 2009: Potentiale nutzen und Chancengerechtigkeit sichern. Abgerufen am 18.

09 2012 von http://www.oecd-ilibrary.org/education/pisa-2009_9789264095359-de Petrus, H. (2010). Soziologie der Migration - Erklärungsmodelle, Fakten, politische Konsequenzen,

Perspektiven. Stuttgart: Lucius & Lucisus.

Pongs, A. (2004). In welcher Gesellschaft leben wir eigentlich? München: Dilemma Verlag.

Programmstelle "Lernen vor Ort". (2011). Anwendungsleitfaden zum Aufbau eines Kommunalen Bildungsmonitorings. Bonn: Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (PT-DLR).

Programmstelle "Lernen vor Ort". (2011). Handreichung - Wie erstellt man einen kommunalen Bildungsbericht? Bonn: Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (PT-DLR).

Puhlmann, A. (2009). Die Rolle der Eltern bei der Berufswahl ihrer Kinder. Bundesinstitut für berufliche Bildung.

Reichwein, A. u. (2011). Moderne Sozialplanung. Ein Handbuch für Kommunen. Düsseldorf:

Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement.

Sacher, W. (2005). Erfolgreiche und misslingende Elternarbeit. Nürnberg: Verlag der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

SOEP. (2010). SOEPmonitor 1984-2010, Zeitreihen zur Entwicklung ausgewählter Indikatoren.

Berlin.

Staatliches Schulamt in der Stadt Augsburg. (2012). Elternratgeber zur Grundschulzeit 2012.

Augsburg: Staatliches Schulamt in der Stadt Augsburg.

Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung - Qualitätsagentur. (2009). Bildungsbericht Bayern 2009. München.

Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB). (2010). Bayerische Bildungsberichterstattung: Aktuelles 2010. Abgerufen am 24. 09 2012 von

http://www.isb.bayern.de/isb/download.aspx?DownloadFileID=e2f723ea8a90b0cf4cd1c3 2a76b9cc44

Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB). (2011). Bayerische Bildungsberichterstattung: Aktuelles 2011. München: ISB.

Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung ISB Qualitätsagentur. (29. 08 2012).

Datentabelle zu den Schuldaten der Landkreise und kreisfreien Städte in Bayern.

München.

Stadt Augsburg. (2008). Erster Augsburger Bildungsbericht.

249

Stadt Augsburg. (2012). Bildungsportal. Abgerufen am 15. 11 2012 von http://www.bildungsportal.augsburg.de/

Stadt Augsburg. (2012). Bildungsportal. Abgerufen am 15. 11 2012

Stadt Augsburg Sozialreferat. (2012). Sozialbericht 2012. Augsburg: Stadt Augsburg.

Stadt Augsburg, Amt für Kinder, Jugend und Familie. (2011). Konzept Familienstützpunkte.

Augsburg: Stadt Augsburg.

Stadt Augsburg, Amt für Kinder, Jugend und Familie; Puhle, Susanne; Kühn, Gabriele; Agnethler, Manfred;. (2011). Das Modellprojekt "Familienstützpunkte" - Konzeption. Augsburg: Stadt Augsburg, AKJF.

Stadt Augsburg, Amt für Statistik und Stadtentwicklung. (2011). Beiträge zur Stadtentwicklung, Stadtforschung und Statistik Nr. 32 - Bevölkerungsstruktur und - entwicklung in der Stadt Augsburg. Augsburg: Stadt Augsburg.

Stadt Augsburg, Amt für Statistik und Stadtforschung. (03. 09 2012). Repräsentativität der Stichprobe und Fragebogen mit den Gesamtergebnissen der Bürgerumfrage 2011 - Kurzmitteilungen aus Statistik und Stadtforschung. Augsburg.

Stadt Augsburg, Amt für Statistik und Stadtforschung. (2012). Strukturatlas. Augsburg: Stadt Augsburg.

Stadt Augsburg; Sozialreferat. (2012). Sozialbericht der Stadt Augsburg. Augsburg: Stadt Augsburg.

Stadt München. (2012). Städtische schulartunabhängige Orientierungsstufe in München.

Abgerufen am 19. September 2012 von

http://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Referat-fuer-Bildung-und-Sport/Schule/Orientierungsstufe.html

Thomas Rauschenbach, S. B., & Rauschenbach, T. (2010). Lage und Zukunft der Kinder- und Jugendarbeit in Baden-Württemberg - Eine Expertise. Dortmund, Frankfurt a.M., Landshut, München: Staatsministerium Baden-Württemberg.

Timmermann, E. (1998). Das eigene Leben leben. Opladen: Leske und Budrich Verlag.

Universität Graz. (2009). Geschlechtergerechtes Formulieren. Abgerufen am 19. 11 2012 von http://www.uni-graz.at/uedo1www_files_geschlechtergerechtes_formulieren-4.pdf Urbanistik, D. I. (12. 06 2012). Deutsches Institut für Urbanistik. Abgerufen am 09. 07 2012 von

Difu - Medieninformation: http://www.difu.de/presse/2012-06-12/difu-studie-die-soziale-spaltung-in-deutschen-grossstaedten.html

Verbund Hochschule Dual. (2012). Duale Hochschule. Abgerufen am 31. 10 2012 von http://www.hochschule-dual.de/cms/upload/publikationen/dega_2008_36_041-043_1_NzU5NTM2.pdf

Verein für Sozialplanung VSOP e.V. (2012). Verein für Sozialplanung - Materialien . Abgerufen am 2012 von Positionspapier "Inklusive Sozialplanung": www.vsop.de

VHS Augsburg. (2012). Programm II/2012. Augsburg.

Walgenbach, K., & Grohs, T. S. (2006). Interdependenzen - Geschlecht, Ethnizität und Klasse.

Abgerufen am 26. September 2012 von http://www.geschlecht-ethnizitaet-klasse.org/

Walter-Enderlin, R. (2006). Resilienz - Gedeihen trotz widriger Umstände. Heidelberg: Carl Auer Verlag.

Zentrum Bayern Familie und Soziales - Bayerisches Landesjugendamt; Hermann Imhof, Robert Sauter. (Mai 2010). Jugendhilfe und Ganztagsschule in Bayern - Herausforderung aus der Sicht des Landesjugendhilfeausschusses und der Jugendämter. Mitteilungsblatt Nr.3 Mai/Juni 2010, S. 1 - 12.

250

In document 2. Bildungsbericht Augsburg 2012 (Page 45-50)

Related documents