4 Konkrete Transportaufgaben

4.4 Güterverkehr im ländlich strukturierten Raum

Tabelle 4.4-1 zeigt die Transportaufgaben für den Beispielraum "Oberschwaben (Ravensburg)".

Tabelle 4.4-1: Transportaufgaben für den Beispielraum "Oberschwaben (Ravensburg)"

Transportgut Relation / Verkehrsmittel

Planungsaufgabe

"Güterverkehr im ländlich struktu-rierten Raum", Beispielraum

"Oberschwaben (Ravensburg)"

leichtes Stückgut (5 kg) Ravensburg nach Meckenbeuren

- Per Lkw von Ravensburg nach GVZ Ravensburg Per Lkw von GVZ Ravensburg nach Meckenbeuren (fiktiv)

- Per Lkw von Ravensburg nach GVZ Ravensburg

Per Bahn (konventionell) von GVZ Ravensburg nach Bahn-hof Meckenbeuren

Per Lkw von Bahnhof Meckenbeuren nach Meckenbeuren (fiktiv)

Ravensburg nach Pfullendorf

- Per Lkw von Ravensburg nach GVZ Ravensburg Per Lkw von GVZ Ravensburg nach Pfullendorf (fiktiv)

- Per Lkw von Ravensburg nach GVZ Ravensburg

Per Bahn (konventionell) von GVZ Ravensburg nach Bahn-hof Pfullendorf

Per Lkw von Bahnhof Pfullendorf nach Pfullendorf (fiktiv)

Meckenbeuren nach Ravensburg

- Per Lkw von Meckenbeuren nach GVZ Ravensburg Per Lkw von GVZ Ravensburg nach Ravensburg (fiktiv)

- Per Lkw von Meckenbeuren nach Bahnhof Meckenbeuren Per Bahn (konventionell) von Bahnhof Meckenbeuren nach GVZ Ravensburg

Per Lkw von GVZ Ravensburg nach Ravensburg (fiktiv)

Meckenbeuren nach Pfullendorf

- Per Lkw von Meckenbeuren nach GVZ Ravensburg Per Lkw von GVZ Ravensburg nach Pfullendorf (fiktiv)

- Per Lkw von Meckenbeuren nach Bahnhof Meckenbeuren Per Bahn (konventionell) von Bahnhof Meckenbeuren nach GVZ Ravensburg

Per Bahn (konventionell) von GVZ Ravensburg nach Bahn-hof Pfullendorf

Per Lkw von Bahnhof Pfullendorf nach Pfullendorf (fiktiv)

Pfullendorf nach Ravensburg

- Per Lkw von Pfullendorf nach GVZ Ravensburg Per Lkw von GVZ Ravensburg nach Ravensburg (fiktiv)

- Per Lkw von Pfullendorf nach Bahnhof Pfullendorf

Per Bahn (konventionell) von Bahnhof Pfullendorf nach GVZ Ravensburg

Per Lkw von GVZ Ravensburg nach Ravensburg (fiktiv)

Pfullendorf nach Meckenbeuren

- Per Lkw von Pfullendorf nach GVZ Ravensburg Per Lkw von GVZ Ravensburg nach Meckenbeuren

(fiktiv)

- Per Lkw von Pfullendorf nach Bahnhof Pfullendorf

Per Bahn (konventionell) von Bahnhof Pfullendorf nach GVZ Ravensburg

Per Bahn (konventionell) von GVZ Ravensburg nach Bahn-hof Meckenbeuren

Per Lkw von Bahnhof Meckenbeuren nach Meckenbeuren (fiktiv)

Wagenladung 0 t, 15 t und 25 t

Ravensburg nach Meckenbeuren

- Per Lkw von Ravensburg nach Meckenbeuren

- Per Bahn (konventionell) von Ravensburg nach GVZ Ravens-burg

Per Bahn (konventionell) von GVZ Ravensburg nach Mek-

ken-beuren

Ravensburg nach Pfullendorf

- Per Lkw von Ravensburg nach Meckenbeuren

- Per Bahn (konventionell) von Ravensburg nach GVZ Ravens-burg

Per Bahn (konventionell) von GVZ Ravensburg nach Pfullen-dorf

Meckenbeuren nach Ravensburg

- Per Lkw von Meckenbeuren nach Ravensburg

- Per Bahn (konventionell) von Meckenbeuren nach GVZ Ravensburg

Per Bahn (konventionell) von GVZ Ravensburg nach Ravens-burg

Meckenbeuren nach Pfullendorf

- Per Lkw von Meckenbeuren nach Pfullendorf

- Per Bahn (konventionell) von Meckenbeuren nach GVZ Ravensburg

Per Bahn (konventionell) von GVZ Ravensburg nach Pfullen-dorf

Pfullendorf nach Ravensburg

- Per Lkw von Pfullendorf nach Ravensburg

- Per Bahn (konventionell) von Pfullendorf nach GVZ Ravens-burg

Per Bahn (konventionell) von GVZ Ravensburg nach Ravens-burg

Pfullendorf nach Meckenbeuren

- Per Lkw von Pfullendorf nach Meckenbeuren

- Per Bahn (konventionell) von Pfullendorf nach GVZ Ravens-burg

Per Bahn (konventionell) von GVZ Ravensburg nach Mek-ken- beuren

Massengut 0 t und 15 t GVZ Ravensburg nach Ravensburg

- Per Lkw von GVZ Ravensburg nach Ravensburg

- Per Bahn (konventionell) von GVZ Ravensburg nach Ravens-burg

GVZ Ravensburg nach Meckenbeuren

- Per Lkw von GVZ Ravensburg nach Meckenbeuren - Per Bahn (konventionell) von GVZ Ravensburg nach Mek-ken- beuren

GVZ Ravensburg nach Pfullendorf

- Per Lkw von GVZ Ravensburg nach Pfullendorf

dorf

Beispielraum "Schwarzwald (Villingen-Schwenningen)"

Im Beispielraum "Schwarzwald (Villingen-Schwenningen)" ist ein Güterverkehrszentrum ca.

1 km südlich des Bahnhofs von VS-Villingen geplant. Dort existiert bereits ein Containerterminal der BahnTrans (früher Thyssen-Haniel-Logistik). Als Start-/Zielpunkt mit kurzem Vorlauf dient das Gewerbegebiet am östlichen Stadtrand von Schwenningen am Ende des Industriegleises süd-lich der Klippeneckstraße. Ein Gleisanschluß ist vorhanden. Der Start-/Zielpunkt mit langem Vorlauf ist eine Unterführung der Bahnstrecke der Straße zum Bruderhaus im Gewerbegebiet in St. Georgen. Ein Gleisanschluß ist hierbei nicht vorhanden, das Gebiet liegt aber unmittelbar an der Bahn. Der dritte Start-/Zielpunkt ist der städtische Bauhof am südwestlichen Stadtrand von Donaueschingen. Ein Gleisanschluß ist ebenfalls nicht vorhanden. Das Gelände liegt jedoch bahn-nah in ebenem Gelände. Das leichte Sückgut wird im Falle des konventionellen Bahntransports im Hauptlauf stets über das GVZ VS-Villingen transportiert. Für das leichte Stückgut und die Wagenladung werden die gleichen Relationen untersucht, wohingegen für das Massengut ledig-lich vom GVZ VS-Villingen aus alle drei Start-/Zielpunkte als Ziel angefahren werden. Die Rück-richtung wird dabei als Leerfahrt abgebildet. Der Lkw-Transport der Wagenladung erfolgt unter Umgehung des GVZ VS-Villingen direkt zwischen allen drei Start-/Zielpunkten in der Hin- und Rückrichtung.

In der Tabelle 4.4-2 sind die Transportaufgaben für den Beispielraum "Schwarzwald Villingen-Schwenningen" abgebildet.

Tabelle 4.4-2: Transportaufgaben für den Beispielraum "Schwarzwald (Villingen-Schwenningen)"

Transportgut Relation / Verkehrsmittel

Planungsaufgabe

"Güterverkehr im ländlich struktu-rierten Raum", Beispielraum

"Schwarzwald (Villingen-Schwenningen)"

leichtes Stückgut (5 kg) VS-Schwenningen nach Donaueschingen

- Per Lkw von VS-Schwenningen nach GVZ VS-Villingen Per Lkw von GVZ VS-Villingen nach Donaueschingen (fiktiv)

- Per Lkw von VS-Schwenningen nach Bahnhof VS-Schwen-ningen

Per Bahn (konventionell) von Bahnhof VS-Schwenningen nach GVZ VS-Villingen

Per Bahn (konventionell) von GVZ VS-Villingen nach Bahn-hof Donaueschingen

Per Lkw von Bahnhof Donaueschingen nach Donaueschingen (fiktiv)

VS-Schwenningen nach St. Georgen

- Per Lkw von VS-Schwenningen nach GVZ VS-Villingen Per Lkw von GVZ VS-Villingen nach St. Georgen (fiktiv)

- Per Lkw von VS-Schwenningen nach Bahnhof VS-Schwen-ningen

Per Bahn (konventionell) von Bahnhof VS-Schwenningen nach GVZ VS-Villingen

Per Bahn (konventionell) von GVZ VS-Villingen nach Bahn-hof St. Georgen

Per Lkw von Bahnhof St. Georgen nach St. Georgen (fiktiv)

Donaueschingen nach VS-Schwenningen

- Per Lkw von Donaueschingen nach GVZ VS-Villingen Per Lkw von GVZ VS-Villingen nach VS-Schwenningen (fiktiv)

- Per Lkw von Donaueschingen nach Bahnhof Donaueschingen Per Bahn (konventionell) von Bahnhof Donaueschingen nach GVZ VS-Villingen

Per Bahn (konventionell) von GVZ VS-Villingen nach Bahn-hof VS-Schwenningen

Per Lkw von Bahnhof Schwenningen nach VS-Schwenningen

(fiktiv)

Donaueschingen nach St. Georgen

Per Lkw von GVZ VS-Villingen nach St. Georgen (fiktiv)

- Per Lkw von Donaueschingen nach Bahnhof Donaueschingen Per Bahn (konventionell) von Bahnhof Donaueschingen nach

GVZ VS-Villingen

St. Georgen nach VS-Schwenningen

- Per Lkw von St. Georgen nach GVZ VS-Villingen Per Lkw von GVZ VS-Villingen nach VS-Schwenningen (fiktiv)

- Per Lkw von St. Georgen nach Bahnhof St. Georgen Per Bahn (konventionell) von Bahnhof St. Georgen nach GVZ VS-Villingen

Per Bahn (konventionell) von GVZ VS-Villingen nach Bahnhof VS-Schwenningen

Per Lkw von Bahnhof Schwenningen nach VS-Schwenningen

(fiktiv)

St. Georgen nach Donaueschingen

- Per Lkw von St. Georgen nach GVZ VS-Villingen Per Lkw von GVZ VS-Villingen nach Donaueschingen (fiktiv)

- Per Lkw von St. Georgen nach Bahnhof St. Georgen Per Bahn (konventionell) von Bahnhof St. Georgen nach GVZ VS-Villingen

Per Bahn (konventionell) von GVZ VS-Villingen nach Bahn-hof Donaueschingen

Per Lkw von Bahnhof Donaueschingen nach Donaueschingen (fiktiv)

Wagenladung 0 t, 15 t und 25 t

VS-Schwenningen nach Donaueschingen

- Per Lkw von VS-Schwenningen nach Donaueschingen - Per Bahn (konventionell) von VS-Schwenningen nach GVZ

VS-Villingen

Per Bahn (konventionell) von GVZ VS-Villingen nach Donaueschingen

VS-Schwenningen nach St. Georgen

- Per Lkw von VS-Schwenningen nach St. Georgen

- Per Bahn (konventionell) von VS-Schwenningen nach GVZ VS-Villingen

Per Bahn (konventionell) von GVZ VS-Villingen nach St. Georgen

Donaueschingen nach VS-Schwenningen

- Per Lkw von Donaueschingen nach VS-Schwenningen - Per Bahn (konventionell) von Donaueschingen nach GVZ

VS- Villingen

Per Bahn (konventionell) von GVZ Villingen nach VS-Schwenningen

Donaueschingen nach St. Georgen

- Per Lkw von Donaueschingen nach St. Georgen

- Per Bahn (konventionell) von Donaueschingen nach GVZ VS- Villingen

Per Bahn (konventionell) von GVZ VS-Villingen nach St. Georgen

St. Georgen nach VS-Schwenningen

- Per Lkw von St. Georgen nach VS-Schwenningen - Per Bahn (konventionell) von St. Georgen nach GVZ

VS-Villingen

Per Bahn (konventionell) von GVZ Villingen nach VS-Schwenningen

St. Georgen nach Donaueschingen

- Per Lkw von St. Georgen nach Donaueschingen

- Per Bahn (konventionell) von St. Georgen nach GVZ VS-Villingen

Per Bahn (konventionell) von GVZ VS-Villingen nach Donaueschingen

Massengut 0 t und 15 t GVZ VS-Villingen nach VS-Schwenningen

- Per Lkw von GVZ VS-Villingen nach VS-Schwenningen - Per Bahn (konventionell) von GVZ Villingen nach

VS-Schwenningen

GVZ VS-Villingen nach Donaueschingen

- Per Lkw von GVZ VS-Villingen nach Donaueschingen - Per Bahn (konventionell) von GVZ VS-Villingen nach

Donaueschingen

GVZ VS-Villingen nach St. Georgen

- Per Lkw von GVZ VS-Villingen nach St. Georgen - Per Bahn (konventionell) von GVZ VS-Villingen nach

St. Georgen

5 Direkter antriebsbedingter Energieaufwand und

In document Vergleichende Untersuchung umwelt- und klimarelevanter Wirkungen verschiedener Verkehrsmittel bei der Erfüllung ausgewählter Transportaufgaben im Güterverkehr (Page 53-60)