FRP: Z WISCHENBEWERTUNG VERÖFFENTLICHT

In document Europa in Berlin in Europa: (Page 32-40)

Die Europäische Kommission hat am 18. November 2010 den Bericht der Expertengruppe zur

"Zwischenbewertung des 7. FRP" (Interim Evaluation) veröffentlicht. Die Empfehlungen des Expertenberichts gelten als wegweisend für die Ausgestaltung des kommenden 8. Rahmenprogramms (FP8). Als besondere Stärke des 7. EU-Forschungsrahmenprogramms (7. FRP) nennt der Bericht u. a.

die kontinuierlich exzellente Forschung in den Verbundprojekten und betont insbesondere den Erfolg des ERC als neues Instrument. In dem Bericht werden aber auch auf verbesserungswürdige Punkte hingewiesen. Dazu zählen beispielsweise die Vereinfachung der Verfahren und die Erhöhung des Anteils weiblicher Teilnehmer am Rahmenprogramm. Zudem enthält der Expertenbericht zehn Empfehlungen, die sich z. B. auf eine bessere Vernetzung zwischen nationaler und europäischer Forschungsförderung sowie eine Konzentration auf die großen gesellschaftlichen Herausforderungen (Grand Challenges) beziehen. Die Kommission wird voraussichtlich bis Ende 2010 offiziell zum Expertenbericht Stellung nehmen. Für Februar 2011 hat die Kommission ein erstes Orientierungspapier zum kommenden Rahmenprogramm geplant. mehr

Programm ESPON 2013

Die Aufforderungen zur Einreichung von Vorschlägen und Interessensbekundungen im Rahmen des Programms ESPON 2013 werden am 24. Januar 2011 veröffentlicht. Ein Informationstag und ein Partnercafé für potenzielle Begünstigte finden im Februar 2011 statt

Auswahlergebnisse für Bürgerbegegnungen veröffentlicht

Am 23. November 2010 hat die Exekutivagentur Audiovisuelles, Bildung und Kultur (EACEA) auf ihrer Internetseite die Liste der Projekte veröffentlicht, die für eine Förderung im Rahmen von Aktion 1, Maßnahme 1.1 – Bürgerbegegnungen im Rahmen von Städtepartnerschaften – ausgewählt wurden (Antragsfrist 01.09.2010). Alle Antragstellenden, die an diesem Aufruf zur Einreichung von Projektanträgen teilgenommen haben, werden von der EACEA schriftlich informiert. mehr

Informationsveranstaltung zum IKT-Programm

Das Enterprise Europe Network Berlin Brandenburg organisiert gemeinsam mit der Nationalen Kontaktstelle bei der Zenit GmbH eine Informationsveranstaltung mit Antragsberatung zum IKT Unterstützungsprogramm der EU. Die Veranstaltung findet am 19. Januar 2011 in Vorbereitung der nächsten Runde zur Einreichung von Projektvorschlägen statt. Voraussichtliche Themen des Arbeitsprogramms 2011 sind: IKT für kohlenstoffarme Wirtschaft und intelligente Mobilität; Digitale Inhalte (u. a. Europeana); IKT für Gesundheit, alternde Gesellschaft und Integration; IKT für

innovatives Regieren und öffentliche Dienstleistungen; Offene Innovationen für internet-basierte Dienste (u. a. Intelligente Städte). mehr

AUS DEN BEZIRKEN

Projekt des Monats: “Du in Europa”

Praktika, Schulaufenthalte oder ein FSJ – das europäische Ausland bietet Schüler/-innen und Auszubildenden unendlich viele Möglichkeiten.

In Städten wie London, Rom oder Vilnius können Jugendliche während ihrer Ausbildung spannende Erfahrungen und Qualifikationen sammeln. Auch Europabeauftragte Christina Wegner erinnert sich gerne an ihre Auslandsaufenthalte zurück. „Meine Praktika im europäischen Ausland gehören zu den aufregendsten Zeiten meines Lebens“, sagt sie.

Der Europabeauftragten aus Steglitz-Zehlendorf ist es daher ein persönliches Anliegen mehr Jugendliche für Europa zu begeistern.

Aus diesem Grund unterstützt Christina Wegner das Projekt „Du in Europa“. In Rahmen von Workshops informieren Lehramtsstudierende Jugendliche aus Steglitz – Zehlendorf über die Möglichkeiten im europäischen Ausland. Dabei werden sie seit Juni 2010 vom europäischen Sozialfonds (Programmlinie PEB) gefördert. Die Idee kommt gut an. Bereits 140 Jugendliche hat das Team von „Du in Europa“ bereits erreicht.

In den handlungsorientierten Workshops versuchen die Studierenden nicht nur zu informieren. Sie möchten die Ängste der Jugendlichen thematisieren und Unterstützung bei der Programmsuche bieten. Dabei treffen die Teamer/-innen immer wieder auf neue Herausforderungen. „Viele Schüler/-innen haben Angst durch einen Auslandsaufenthalt Zeit zu verlieren. Auch vor der Kommunikation in einer fremden Sprache fürchten sich die Jugendlichen.“, erklärt Teamerin Katharina. Gemeinsam mit anderen Teamer/-innen hilft sie dabei organisatorische Probleme zu überwinden. Und es lohnt sich.

Einige Wochen im Ausland versprechen nicht nur eine Menge Spaß und vielfältige Erfahrungen. Auch Arbeitsgeber/-innen schätzen den Auslandsaufenthalt als Zusatzqualifikation. So sind es sprachliche Kompetenzen sowie Selbstständigkeit und Flexibilität, die die jungen Erwachsenen im Ausland erwerben.

Das wissen mittlerweile auch die Jugendlichen. Nach den Workshops informieren sich viele im Internet über die einzelnen Programmarten. Auch „Du in Europa“ bietet auf seiner Website (www.du-in-europa.de) Informationen und Erfahrungsberichte. „Wir freuen uns über das Interesse an unserer Website und unseren Workshops“, erklärt Anne Piezunka, Mitglied des Organisationsteams. Die 24-Jährige weiß aus eigener Erfahrung, welche Vorteile ein Auslandsaufenthalt mit sich bringen kann.

Wie alle im Team von „Du in Europa“ hofft auch sie, dass möglichst viele der Workshop-Teilnehmer/-innen sich für einen Aufenthalt im Ausland entscheiden.

Kontakt: Du in Europa

c/o S.W.iM. UG (haftungsbeschränkt), Ansprechpartner: Robert Greve, Schloßstraße 129, 12163 Berlin, Tel: 779 067 09, info@du-in-europa.de

Lichtenberg richtete Konferenz der Städtepartner aus

Vom 25. bis zum 29. Oktober 2010 fand unter dem Motto „Lebendige Partnerschaften“ eine Fachkonferenz in Berlin-Lichtenberg statt. Der Bezirk Lichtenberg richtet diese Konferenz für Kommunalpolitiker/-innen ihrer Partnerstädte Warschau-Biabobcka, Hajnowka, Kaliningrad und Jurbarkas aus. Die demokratische Teilhabe der Bürgerinnen und Bürger an der Gemeinwesenentwicklung und das bürgerschaftliche Engagement waren Themen dieser Veranstaltung. mehr

ARBEITSPLATZ EUROPA

Kontakt:

Der Reg. Bürgermeister Senatskanzlei

Ref. Angelegenheiten der EU Sandra Woiton

Tel. 9026 2214

Sandra.Woiton@senatskanzlei.berlin.de

Entsendung als Nationale/r Sachverständige/r Grundsätzliche Informationen zum Thema finden Sie hier

Bewerbungsfrist bei der Ständigen Vertretung: 13. Dezember 2010 AGRI – J – 5 Prüfung der Rechnungsabschlüsse

BUDG – B – 3 Kontrolle der Erhebung von traditionellen Eigenmitteln (hauptsächlich Zölle, die von den Zollbehörden der Mitgliedstaaten erhoben werden)

COMP – B – 1 Antitrustvorschriften in den Bereichen Energie und Umwelt COMP – E – 2 EG-Kartellrecht in allen Branchen der Verbrauchergüter, der

Grundstoffindustrie, der Landwirtschaft sowie des verarbeitenden Gewerbes einschließlich Automobilbau und –vertrieb

EAC - B – 1 Vorbereitung des neuen EU-Programms im Bereich allgemeine und berufliche Bildung, das nach 2013 in Kraft treten soll

ECFIN – D – 3 Internationale Wirtschafts- und Finanzbeziehungen (G20 Länder – IWF – Gruppen)

ECFIN – E – 4 Analyse der Geld-, Wechselkurs- und Inflationsentwicklung, vorwiegend im Euro-Raum

EMPL – A – 1 Entwicklung der ESF-Politik auf EU-Ebene und Koordinierung des ESF (auch Vorbereitung auf Programmierungsperiode nach 2013)

EMPL – B – 3 ESF - Begleitung der nationalen portugiesischen Maßnahmen

EMPL – E – 2 Koordinierung der Politik im Bereich Sozialschutz und soziale Integration ENER – A – 1 Entwicklung politischer Initiativen im Rahmen der Energiepolitik für Europa,

die Analyse der Energiepolitik und der Entwicklung der Energiemärkte sowie die Koordinierung mit anderen relevanten Politikbereichen

ENTR – C – 4 Analyse EU-weiter Fragen in Bezug auf die Motorzulassung für Fahrzeuge ENV – B – 1 Analyse einer Vielzahl von Beziehungen zwischen Landwirtschaft und Umwelt

sowie detaillierte Zuarbeit in den Bereichen ländliche Entwicklung, Staatshilfen und erste Säule der GAP

ENV – C – 3 Luftverschmutzung, Luftqualität, Umgebungslärm, industrielle Emissionskontrolle und Industrieunfälle

ESTAT – D – 2 statistische Zusammenarbeit mit AKP-Ländern (insb. Länder im östlichen und südlichen Afrika) vor allem im Bezug auf die regionale Integration und

Capacity Building in der Statistik

ESTAT – E – 6 Sektorale und regionale Statistiken im Bereich Verkehr

JRC – G – 04 – A Fischereidatenerhebung im Mittelmeer und Vorbereitung der Integration von Daten der Region des Schwarzen Meeres; Dienstort: Ispra

JRC – G – 04 – B ausführliche technische Studien über potentiell auszutauschende Daten und Sicherheitsaspekte im Bereich sektorales Angebot und Nachfrage von

Datenaustausch in Maritimer Überwachung und möglicher Erweiterungen;

Dienstort: Ispra

OLAF – A – 4 Betrugs- und Korruptionsbekämpfung im Team Außenhilfe (Entwicklungs- und humanitäre Hilfe)

SANCO – C – 4 EU-Politik im Bereich der Gesundheitsfaktoren (insb. Bereich der sexuell übertragbaren Krankheiten und HIV/AIDS)

SANCO – E – 2 Überwachung und Bekämpfung transmissibler spongiformer Enzephalopathien (TSE)

Bewerbungsfrist bei der Ständigen Vertretung: 15. Dezember 2010

COMP–C-3 Einhaltung der Wettbewerbsregeln in den Sektoren Informationstechnologie und Unterhaltungselektronik

ECFIN-F-1 makroökonomische Entwicklung und der öffentlichen Finanzen sowie die Bewertung von Strukturreformen in Zypern

ECFIN-F-3 A makroökonomischen Entwicklung und der öffentlichen Finanzen sowie die Bewertung von Strukturreformen in Portugal

ECFIN-H-1 u.a. Beurteilung der wirtschaftlichen Lage sowie der Wirtschaftspolitik Italien, Malta, Slowenien

TRADE-H-1 Untersuchung von Handelschutzfällen, vorwiegend in den Bereichen Antidumping und Antisubvention

Bewerbungsfrist bei der Ständigen Vertretung: 13. Januar 2010

AIDCO–03 u.a. Erstellung von Aufgabenbeschreibungen, Leitung von Referenzgruppen, Qualitätskontrolle

COMP–03 Koordinator von staatlichen Beihilfenfällen

COMP-E–4 Zusammenschlüsse, die der Fusionskontrollverordnung unterfallen ECFIN-C-3 Analyse der Staatseinnahmensysteme und der Entwicklungen in der

Steuerpolitik

ECFIN-F–3 B makroökonomische Entwicklung und der öffentlichen Finanzen sowie die Bewertung von Strukturreformen in Griechenland

ECFIN–G-3 makroökonomische Entwicklung, Wettbewerbsfähigkeit und strukturpolitische Reformen sowie engere Überwachung der öffentlichen Finanzen in den Niederlanden

ENER-C-2 Entwicklung und Durchsetzung des Strategischen Plans für die Energietechnologien

ENTR-G-1 Umsetzung der REACH Verordnung

ENV-C-3 Durchführung der bevorstehenden neuen Richtlinie über industrielle Emissionen

ENV-D-1 SF Analyse der EU Wasserpolitik, insbesondere hinsichtlich der Themenbereiche Wasserknappheit und Dürre sowie Ressourcen- und Wassereffizienz

HR-B-3 u.a. Beiträge zur laufenden Entwicklung der Politik zur Fort- und Weiterbildung

INFSO-G-2 Überwachung des Fortschrittes von FuE-Massnahmen im Bereich "Fabriken der Zukunft" (Factories of the Future - FoF)

JRC-H-03 Gestaltung, Implementierung und Verwaltung von räumlichen und geographischen Datenbanken, Dienstort: Ispra

OLAF-C-1 rechtlicher Berater, spezialisiert auf den Bereich der Bekämpfung von Wirtschaftskriminalität und Korruption

OLAF-C-2 Follow-up von operativen Tätigkeiten von OLAF im Bereich der Strukturfonds REGIO-E-1 Konzeption und Management von makro-regionalen Strategie-Ansätzen (vor

allem im Donauraum) und von INTERREG / Europäische territoriale Zusammenarbeit

REGIO-F-3 Desk officer und Implementierung der Strukturfonds in der Slowakei RTD-A-2 rechtliche Aspekte von FTE-Aktivitäten

SANCO-B-1 Marktforschung mit Zuständigkeit für die Ausarbeitung von Erhebungen, Studien und Analysen zum Funktionieren des Binnenmarktes für Verbraucher SANCO-B-2 Bereitstellung von wissenschaftlicher und technischer Expertise im Rahmen

der Verwaltung der Richtlinie über Kosmetische Mittel

SANCO-C-1 Entwicklung des Gesundheitsportals der Europäischen Union (http://health.europa.eu)

SANCO-F-7SF Lebensmittel- und Veterinäramt, Dienstsitz in Grange, Co. Meath, Irland TRADE-E-2 Überwachung bestehender bilateraler Abkommen über den Schutz geistiger

Eigentumsrechte und Mitwirkung in der Verhandlung neuer solcher Abkommen

TRADE-H-2 Untersuchung von Handelschutzfällen, vorwiegend in den Bereichen Antidumping und Antisubvention

Wenden Sie sich bei Interesse bitte an die Senatskanzlei, die Ihnen die vollständigen Ausschreibungen übersendet. Bei Rückfragen nehmen Sie bitte mit Frau Sandra Woiton, Tel. 9026 2214, E-Mail:

Sandra.Woiton@sentskanzlei.berlin.de Kontakt auf. Dieses Angebot gilt für Angestellte sowie für Beamte.

Weitere Stellenausschreibungen

Stellenausschreibung des EP für die Referatsleitung "Innere Sicherheit"; Bewerbungsfrist: 4.1.2011 http://eur-lex.europa.eu/JOHtml.do?uri=OJ:C:2010:311A:SOM:DE:HTML

Stellenausschreibung des EP für die Referatsleitung "Sicherheitstechnik"; Bewerbungsfrist: 6.1.2011 http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:C:2010:314A:0003:0007:DE:PDF

Stellenausschreibung der Agentur EMSA; Bewerbungsfrist 6.1.2011

http://www.emsa.europa.eu/Docs/vacancies/emsa_sne_2010_08_po_vessel_traffic_and_reporting_se rvices.pdf

Stellenausschreibung des Europäischen Zentrums für die Förderung der Berufsbildung (Cedefop) für die Stelle des Direktors/der Direktorin; Bewerbungsfrist: 7.1.2011

http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:C:2010:316A:0001:0006:DE:PDF

Befristete Tätigkeit beim Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) für eine Concours-Absolventin / eine Concours-Absolventen; Bewerbungsfrist: 15.12.2010;

(Ausschreibungstext bei Frau Woiton zu erfragen) Abordnung als Twinning-Expertin/e

Allgemeine Informationen zum Twinning sowie Hinweise für Berliner Interessenten finden Sie hier:

1 Projekt in Kroatien im Bereich Umwelt , Bewerbungsfrist beim NCP: 16.12.2010

1 Projekt in Georgien zum Thema Förderung des Tourismus-Sektors, Bewerbungsfrist beim NCP:

21.12.2010

1 Projekt in Jordanien zum Thema Korruptionsbekämpfung, Bewerbungsfrist beim NCP: 22.1.2011 1 Projekt in Moldau zum Thema “Strengthening the Capacity of the Accreditation Centre in the Field of Conformity Assessment of Products”, Bewerbungsfrist beim NCP: 11.2.2011

1 Projekt in Moldau zum Thema “Support to the Main State Inspectorate for Market Surveillane, Metrology and Consumer Protection”, Bewerbungsfrist beim NCP: 18.2.2011

Auswahlverfahren und Ausleseverfahren des EPSO

Zur Webseite des Amtes für Personalauswahl der Europäischen Gemeinschaften (EPSO) mit Ausschreibungen für alle Institutionen der EU, d.h. für das Europäische Parlament, den Rat der Europäischen Union, der Europäischen Kommission, dem Gerichtshof, dem Rechnungshof, dem Wirtschafts- und Sozialausschuss, dem Ausschuss der Regionen und dem Europäischen Bürgerbeauftragten: mehr

Die allgemeinen AST-Auswahlverfahren mit den Profilen Statistik, Finanzen/Rechnungswesen, Personalwesen und Informations- und Kommunikationstechnologien werden voraussichtlich erst am 16.12.2010 veröffentlicht. Die Bewerbungsfrist endet dann erst am 25.01.2010, mit Beginn der Vorauswahlverfahren dürfte kaum vor Mitte Januar zu rechnen sein.

Auswahlverfahrenfür Assistenten (m/w) (AST 1) — Sekretariatstätigkeiten; Bewerbunsgfrist:

16.12.2010, http://eu-careers.eu/

Stellenbörse Berlin Zum Angebotskatalog, mehr

TERMINE Dezember 2010

01. – 03. 12. 2010

ONLINE EDUCA BERLIN 2010 mehr» Die ONLINE EDUCA BERLIN ist die weltweit größte internationale E-Learning-Konferenz für Unternehmen, den Bildungsbereich und öffentlichen Sektor.

Die...Veranstalter: ICWE GmbH 01. 12. 2010

EU-De-Briefing Rat Landwirtschaft und Fischerei mehr» Der Rat Landwirtschaft und Fischerei wird am 28. und 29. November 2010 in Brüssel tagen. Auf der Tagesordnung stehen u.a. folgende Punkte: Mitteilung der Kommission zur...Veranstalter: Netzwerk Europäische Bewegung Deutschland 01. 12. 2010

ISA-Workshop: Antragstellung leicht gemacht - Partnerschaftsprojekte in Leonardo und Grundtvig mehr» Der Workshop richtet sich an Einrichtungen der beruflichen und

Erwachsenenbildung, die kurz vor oder mitten in der Antragsstellung für ein Partnerschaftsprojekt stehen....Veranstalter: EuropaBeratung Berlin/ISA

01. 12. 2010

Neuordnung des deutschen Glücksspielmarkts? Die Konsequenzen des EuGH-Urteils vom 8.

September 2010 mehr» Nach der Grundsatzentscheidung des Europäischen Gerichtshofs vom 8.

September 2010 ist die gegenwärtige Regulierung des deutschen Glücksspielmarkts mit dem...Veranstalter: Europäische Rechtsakademie (ERA)

02. 12. 2010

Writing EU Project Proposals and Reports -Improve your English Writing Skills for EU Funds- mehr» Formal failures and misleading wording of applications, project documentations and other official documents can cause delays, misunderstandings and sometimes also

rejection....Veranstalter: European Academy for Taxes, Economics & Law 02. 12. 2010

Reinforced Financial Control Requirements of EU Funds mehr» The European Commission has set out detailed arrangements on the management and control systems to be operated by Member States in order to act against ineffective control systems...Veranstalter: Europäische Akademie für Steuern, Wirtschaft & Recht

02. 12. 2010

"Kroatien - und dann Schluss? Kroatien als Vorreiter oder Nachzügler der EU Erweiterung?"

mehr» Die Republik Kroatien befindet sich auf der Zielgeraden zur Mitgliedschaft in der Europäischen Union. Was sind die größten Hürden, die bewältigt werden...Veranstalter:Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland, Botschaft der Republik Kroatien

02. – 03. 12. 2010

„Arbeitnehmerfreizügigkeit und Gute Arbeit – ein Widerspruch?“ mehr» Die Tagung dient zum einen der Information der Fachöffentlichkeit und soll gleichzeitig neue Impulse für die Ausrichtung der regionalen Arbeitsmarktpolitik unter fairen...Veranstalter: Berliner Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales und der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen mit internationaler Beteiligung

02. 12. 2010

“Zukunft und Perspektiven einer deutschen und europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik im 21. Jahrhundert“ mehr» zu Gast: Dr. Karl-Theodor zu Guttenberg, Bundesverteidigungsminister Die Europäische Union ist zwar in Fragen der Gemeinsamen Sicherheits- und Verteidigungspolitik (GSVP)...Veranstalter: Schwarzkopf Stiftung Junges Europa

02. 12. 2010

Grenzlandreportagen – deutsch-polnische Schicksale und Perspektiven mehr»

Podiumsgespräch mit W³odzimierz Nowak Autor, Poznan Martin Pollack Publizist und Übersetzer, Wien Joanna Manc Übersetzerin, Frankfurt am Main Moderation:...Veranstalter: Eine Veranstaltung des Deutschen Kulturforums östliches Europa in Kooperation mit dem Polnischen Institut Berlin und der Literaturwerkstatt Berlin

02. – 03. 12. 2010

Workshop „Europäischer Sozialfonds - ESF-Projekte kalkulieren, umsetzen und abrechnen“

mehr» Der Workshop zeigt, worauf es bei der finanziellen Verwaltung von ESF-Projekten ankommt Bei fehlerhaften Finanzierungsplänen, Budgetierungen oder Abrechnungen in...Veranstalter: emcra - Europa aktiv nutzen

03. 12. 2010

Verleihung des "Schwarzkopf-Europa-Preises" an Herrn Jean-Claude Juncker,

Premierminister Luxemburgs mehr» Jean-Claude Juncker, Premierminister und Finanzminister von Luxemburg sowie ständiger Vorsitzender der Euro-Gruppe wird mit dem Schwarzkopf-Europa-Preis 2010...Veranstalter: Schwarzkopf Sitftung Junges Europa

03. – 04. 12. 2010

16. Kongress "Armut und Gesundheit: Verwirklichungschancen für Gesundheit" mehr» In zahlreichen Workshops und Podiumsdiskussionen werden der Zusammenhang von Armut und Gesundheit und Strategien der soziallagenbezogenen Gesundheitsförderung und...Veranstalter:

Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V., Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderg.

04. 12. 2010

Reden über Europa: Bewaffnet für den Frieden? – Die neue Außen- und Sicherheitspolitik der EU mehr» Die Veranstaltung versucht eine Bestandsaufnahme der neuen Außen- und

Sicherheitspolitik ein Jahr nach Inkrafttreten des Lissabon Vertrags. Im Mittelpunkt steht die Frage...Veranstalter: Eine Diskussionsreihe der Allianz Kulturstiftung in Zusammenarbeit mit der Staatsoper Unter den Linden im Schiller Theater, der Komischen Oper Berlin, dem Deutschen Theater Berlin und der Allianz Umweltstiftung in Medienpartnerschaft mit dem TAGESSPIEGEL, dem

rbb-Fernsehen und dem rbb Kulturradio. Mit freundlicher Unterstützung des Netzwerks Europäische Bewegung Deutschland

04. 12. 2010

Ukrainischer Kulturabend mehr» -ukrainische Lieder vom Ensemble „GORIZWIT“ -Duo Svitlana Schewzenko und Ivan Dzambura ukrainischer Musik und Lieder vom Oleksandr Skliar.

-anschließend...Veranstalter: Deutsch - ukrainischer Kulturverein 05. 12. 2010

Reden über Europa: Europas schwieriger Osten? – Nationalismen in neuem Gewand mehr» Stecken die jungen Demokratien Mittel- und Osteuropas in einer Krise? Bei den ungarischen

Parlamentswahlen im Frühjahr ist eine Partei drittstärkste Kraft geworden, die...Veranstalter: Die Veranstaltung ist Teil der REDEN ÜBER EUROPA 2010, einer Initiative unserer Mitgliedsorganis. Allianz Kulturstiftung in Zusammenarbeit mit der Staatsoper im Schiller Theater, der Komischen Oper Berlin und dem Deutschen Theater Berlin.

06. 12. 2010

Die Ostverträge – Ein Meilenstein auf dem Weg zu einem freien Europa“ mehr» Begrüßung durch die Schatzmeisterin der SPD, Barbara Hendricks Einführung durch den Vorsitzenden der SPD, Sigmar Gabriel Diskussion mit: - Hans-Dietrich...Veranstalter: Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)

07. 12. 2010

PiA-Workshop: „Was macht einen guten XENOS-Antrag aus?“ Antragstellung in Praxis mehr» Der PiA-Workshop dient dazu, Antragsteller und Projektmanager in Strukturierung und Redaktion der EU-Anträge zu unterstützen, um den Anträgen die besten...Veranstalter: EuropaBeratung Berlin (EBB)/ PiA - Agentur für Beratung und Auslands- qualifizierung

07. 12. 2010

Belgien und die EU-Ratspräsidentschaft mehr» Die Berliner Wirtschaftsgespräche laden Sie gemeinsam mit der Belgischen Botschaft zu einem spannenden Gespräch mit dem Belgischen Botschafter Mark Geleyn über die...Veranstalter: Berliner Wirtschafts- gespräche

08. 12. 2010

Europa in der Krise - Wird die Union vertieft oder die Integrationsuhr zurückgedreht? mehr» Fachtagung der Reihe "Hessen und der EUGH im Dialog" auf Einladung des Hessischen Minister für Bundesangelegenheiten und Bevollmächtigte des Landes beim...Veranstalter: Hessische

Landesvertretung 09. 12. 2010

Europa literarisch: Schweiz mehr» Diese Veranstaltung ist der zeitgenössischen Literatur der Schweiz gewidmet. Zu Gast ist der Schriftsteller Leo Tuor. Er hat Texte ausgewählt, die von der Jagd und vom...Veranstalter: Eine gemeinsame Veranstaltung von der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland und European Union National Institutes for Culture (EUNIC) in Kooperation mit der Schweizerischen Botschaft und der Literaturwerkstatt Berlin

09. – 10. 12. 2010

Migration in der Wirtschaftskrise in Europa neu denken mehr» In der Geschichte Europas haben sich ökonomische Krisen stets auf die Regulierung und die Steuerung von Migrationen ausgewirkt.

Tendenziell scheint es so zu sein, dass sich...Veranstalter: Netzwerk Migration in Europa, Universität Bremen und Bundeszentrale für politische Bildung

10. – 12. 12. 2010

FACHSEMINAR Europa der Praesidentschaften: Die Europaeische Union ein Jahr nach dem Lissaboner-Vertrag mehr» Die Aufgabe des Lissabonner Vertrages sollte es sein, die Europaeische Union demokratischer, transparenter und effizienter zu machen. Tatsaechlich sind durch Lissabon neue...Veranstalter: Europäische Akademie Berlin

13. 12. 2010

„Museumsinsel und Humboldt-Forum: Europa im Dialog mit der Welt.“ mehr» Das

Humboldtforum im Berliner Schloss soll in Zukunft große und bedeutende Sammlungen von Kunst und Kultur Afrikas, Amerikas, Asiens, Australiens und Ozeaniens beherbergen....Veranstalter: Schwarzkopf Stiftung Junges Europa

14. 12. 2010

Konferenz „Partnership for European Progress - welche Wachstumsstrategien für Europa?“

mehr» In Kooperation mit dem Auswärtigen Amt der Bundesrepublik Deutschland möchte sich das Progressive Zentrum gemeinsam mit Vertretern aus den alten und neuen...Veranstalter: Das

In document Europa in Berlin in Europa: (Page 32-40)

Related documents